Trade Republic

  • 600 ETF ab 25 € https://smartbroker.de/sparplan/

    davon 270 kostenlos, sonst 0,2 % mind. 80 Cent

    Unsere gebührenfreien ETF-Sparpläne --> leider "nur" befristet, typisches Lockangebot?
    • Über 270 sparplanfähige ETFs
    • Keine Gebühren
    • Namhafte Anbieter wie Amundi, Xtrackers und Lyxor (das Angebot von Amundi und Xtrackers gilt bis zum 31.12.2022, das Angebot von Lyxor vorläufig bis zum 31.12.2020)
    • Ab 25 € pro Ausführung
    • Ausführung monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich oder halbjährlich möglich
    Unsere kostengünstigen ETF-Sparpläne
    • 321 sparplanfähige ETFs
    • besonders günstig: nur 0,20% (mindestens 0,80 Euro) je Ausführung
    • etablierte Anbieter: Amundi, iShares, Lyxor, comstage, Xtrackers, Vanguard, SPDR, UBS, HSBC, Invesco, DEKA und viele weitere
    • Ab 25 € pro Ausführung
    • Ausführung monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich oder halbjährlich möglich

    Quelle: https://smartbroker.de/sparplan/

  • Vielen Dank - schade, dann benötige ich also doch wieder verschiedene Depots. "All in One" und "alles für lau" wird somit noch ein Traum bleiben müssen...

    Ich komme ja aus Südwest und Geiz ist damit genetisch angelegt. Deswegen habe ich auch so ca. 7 Depotkonten und trage daran nicht schwer. sondern jedes hat seinen Zweck bis auf eines, das ich wegen 250 € Prämie mal eröffnet habe und immer noch da ist.


    Für die All-in-One-Lösung finde selbst ich als Geizhals Smartbroker angemessen. Bei einer 100 € Sparrate machen die 80 Cent Mindestentgelt 0,8% einmalig aus, das ist mMn OK angesichts der erwarteten > 6% p.a.. Ggf. kann man Sparraten zusammenfassen, da dann der prozentuale Betrag geringer ist.


    Ansonsten haben verschiedene ETF und gleiche ETF bei verschiedenen Depotbanken auch ihren Charme, da man damit den Steuereffekt beim Verkauf besser steuern kann.


    Es bleibt eine Abwägung. Wer sich nicht mit dem Thema Kosten, Depotumzug, etc. beschäftigen möchte ist mMn bei Smartbroker außer bei kleinsten Beträgen gut aufgehoben. Ansonsten kleine Sparpläne woanders machen und ggf. später übertragen, kostet 10 Minuten für das Formular und eine Briefmarke.

  • Ich habe in meiner App eine Übersicht des Depots.

    5551008
    Ich vermute, dass die Startseite der App gemeint ist, erreichbar über das Symbol ganz links unten in der App. Dort stehen alle Depotbestände und der nicht investierte Betrag und die Summe über alles, quasi in real-time.

    Ansonsten ganz rechts im Profil kommt quartalsweise ein Depotabschluss. Wenn man den aufklickt gibt es je einen Quartals-Depot- sowie Kontoauszug.

  • Besten Dank, allerdings sehe ich über das linke Symbol nicht meinen Gesamtbestand ( Anzahl erworbene Stücke), es wird nur der aktuelle Gesamtkurswert wahlweise absolut oder in % seit Kauf angezeigt. Eine vollständige Depotübersicht sieht anders aus. Und die Anzahl der erworbenen Stücke sehe ich nur aufwändig in den einzelnen pdf Dokumenten, nicht aber bei den Umsätzen. Eine vollständige Depotübersicht wie bei richtigen Kreditinstituten sieht irgendwie anders aus...;(

  • Hallo Kater.Ka,


    danke für die Info. Ich kann abschließend noch sagen, das der Support meine Anfrage aus der App heraus, sehr zügig bearbeitet hat, und trotz mehrfacher Rückfragen und Probleme am Ball geblieben ist, bis mein Problem endgültig gelöst wurde. Ich bin sehr zufrieden.


    Gruß TradeAttack