Kostenlos ewig den günstigsten Stromanbieter haben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kostenlos ewig den günstigsten Stromanbieter haben

      Hallo zusammen,
      ich habe bisher gute Erfahrungen mit dem kostenlosen Wechseldienst gemacht.

      Welch Erfahrungen habt Ihr gemacht.

      Es ist nur wichtig, wenn der Stromanbieter physische Post sendet, diese Switchup zu Kenntnis zu bringen.

      Selbst muss man nichts zahlen. Sie erhalten eine Zuwendung vom Stromanbieter.

      Sie nutzen aus, dass es den Grundtarif gibt, der der teuerste ist und viele dort „gefangen“ sind, da sie ggf. auf Grund einer schlechten Bonität nicht wechseln können, einerseits und andererseits Bonuszahlungen nur für meist das erste Jahr gelten.

      (Eine Fehlkonstruktion unseres Stromwesens).

      Aktiv schließen sie schlechte Anbieter aus, nach eigenen angaben.

      Bin gespannt, wie es sich bewährt, wenn es zum ersten Wechselvorschlag kommt.

      LG
    • ausfolgenden Gründen habe ich mich von Switchup wieder getrennt:

      • beiAbschluss eines (neuen) Stromvertrages will der neue Lieferant nebender vollständigen Anschrift ja auch immer die eigene Mailadressehaben. Switchup ändert aber diese Mailadresse so, dass an michgerichtete Mails nicht bei mir, sondern bei Switchup landen. EineInfo darüber wurde mir nicht zugestellt.

      Beispiel:bei Übermittlung meiner richtigen Mailadresse XXXX@t-online.demacht Switchup ungefragt daraus XXXX@switchup.de Und Switchup leitet diese für mich bestimmte Mail nicht immerzuverlässig an mich weiter.
      Nachmeiner Ansicht ist dies ein no go.

      Folgeist/war es auch; ich selbst konnte mich nicht mehr bei Stromanbietereinloggen, da mir ja die von Switchup geänderte Mailadresse nichtbekannt war. Darüber hat mich erst mein Stromlieferant in einemTelefonat aufgeklärt.

      • beiAblauf des Stromvertrags macht Switchup rechtzeitig neue auf michzugeschnittene Vorschläge. Aber Sie sollten nicht davon ausgehen,dass dies auch der wirklich günstigste (immer für meineBedürfnisse) ist. So bekam ich einen Vorschlag zum Wechsel desAnbieters, der zwar in Ordnung, aber gar nicht nötig war. DerWechsel beim aktuellen Anbieter lediglich in einen anderen Tarifhätte den gleichen Effekt gebracht. Erst auf Nachfrage bei Switchupwurde mir dann auch diese Art des Tarifwechsels angeboten.

      MeinFazit: wenn es ums eigene Geld geht immer selber drum kümmern.

      BESTE GRÜSSE
      Uwe43
    • Hallo zusammen,
      danke für die hilfreiche Rückmeldung.

      Ja, es wird so bleiben, sich selbst um seine Angelegenheiten zu kümmern ist besser...somit
      auch um sein Geld.

      Oben ist gut beschrieben, wie das Unternehmen sein Geld verdient.

      Sie verdienen, wenn der Anbieter gewechselt wird und wohl nicht, wenn lediglich der Tarif gewechselt wird.

      Jedoch erfüllen sie das Versprechen, dass ich den günstigen Preis bekomme.

      Dafür, dass sie mich nichts kosten, machen sie ihren Job.

      Wenn ich ohne viel Arbeit und zu null Kosten den günstigen Preis will, bin ich bei dem Unternehmen richtig.

      LG