Freistellungsauftrag: Kombination aus einzel und gemeinsamen Freistellungsauftrag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freistellungsauftrag: Kombination aus einzel und gemeinsamen Freistellungsauftrag

      Hallo zusammen,

      folgende Situation:
      Meine Frau und ich haben bisher jeweils einzelne Freistellungsaufträge bei den verschiedenen Banken und auch bislang kein gemeinsames Konto.

      Wir werden allerdings nun ein gemeinsames Depot eröffnen und dort würde ich dann einen gemeinsamen Freistellungsauftrag erstellen. Ungern möchte ich allerdings bei den anderen (einzelnen) Freistellungsaufträgen eine Änderung vornehmen.

      Ein Beispiel zur Verdeutlichung:
      1. Frau: Bausparer bei Bank A mit 200 EUR Freistellungsauftrag (einzeln) und Festgeld bei Bank B mit 150 EUR Freistellungsauftrag (einzeln).
      2. Mann: Bausparer bei Bank C mit 300 EUR Freistellungsauftrag (einzeln) und Festgeld bei Bank D mit 200 EUR Freistellungsauftrag (einzeln).

      Kann ich nun einfach die restlichen 752 EUR des 1602 EUR Sparer-Pauschbetrag die uns beide insgesamt zustehen für das Depot angeben (1602-200-150-300-200)?

      Steuerlich sind wir gemeinsam veranlagt.

      Vielen Dank! :)
    • Hallo @stanford und auch von mir noch einmal willkommen in der Community,

      beim Freistellungsauftrag in der Ehe ist es so, dass ihr insgesamt die 1602€ zur Verfügung habt. Wie ihr die untereinander aufteilt ist euch überlassen. Dabei spielt es keine Rolle ob die Konten einzeln oder gemeinsam geführt sind.
      In der Theorie könntest auch du auf deine Konten die gesamten 1602€ vergeben.
      Sprich ihr könnt die Aufteilung genau so machen wie du sie im Beispiel dargestellt hast.