10 Jahre - Anschlussfinanzierung Wohnriester kündigen / wechseln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 10 Jahre - Anschlussfinanzierung Wohnriester kündigen / wechseln?

      Hallo Zusammen,

      ich suche Informationen/Hilfe bei einer Fragestellung und werde nicht fündig.
      Da die Konstellation nicht ungewöhnlich ist, hat vielleicht hier jemand einen Tipp / Link / Info's die auch anderen weiterhelfen.

      Situation
      Anschlussfinanzierung steht nach 10 Jahren an.
      Finanziert wurde
      a) 50% Annuitäten Darlehen - LFZ 10 Jahre
      b) 50% 2 Wohnriesterverträge mit sofortiger Auszahlung - je Ehepartner einen.

      Lösung:
      Anuitätendarlehen neu abschließen / fortführen oder ähnlich
      Riester laufen lassen
      Easy alles gut

      Problem
      Heute stellt sich mir die Frage, ob das mit dem Riester so eine gute Idee war?
      Das mit dem Wohnförderkonto beunruhigt mich heute eher. Die Zinsen sind im Vergleich aktuell so niedrig, dass sich sogar eine Kündigung lohnen könnte.
      Wenn so ein Riestervertrag ruht, kann ich wohl kaum das eingebrachte Kapital für ein anderes Darlehen verwenden, oder?

      Ich suche einen Artikel oder Hilfe in dem konkret auf die Fragestellung eingegangen wird, oder Beispielrechnungen zur Wohnriester Kündigung / Beitragsfreistellung.
      Was ich bisher gefunden habe, war alles sehr, sehr allgemein gehalten.
      (Förderung zurückzahlen, etc)

      Bei einem der Beiden großen Vermittler bekam ich die Aussage, dass das ein schwieriges Thema sei und die Entscheidung letztlich bei uns liegt.
      Bei der notwendigen Rechnnug dazu konnte man mir nicht helfen. Auch den Rat das Thema mit meiner Bausparkasse und der vermittelnden Bank zu besprechen, werde ich gerne annehmen, halte ich aber nicht unbedingt für zielführend.

      Lieben Gruß
      Lachnitt