Einmalanlge in ETF

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einmalanlge in ETF

      Hallo Zusammen,

      ich überlege aktuell eine Betrag zwischen 5.000 und 10.000 EUR als Einmalanlage in ETFs zu investieren,
      weil ich den Zeitpunkt für gut halte, günstig einkaufen zu können. Teilt Ihr diese Ansicht?

      Des Weiteren beschäftige ich mich noch mit dem Gedanken, was bei der Anlage das beste Vorgehen wäre.
      Soll ich den Betrag komplett als Einmalanlage einrichten oder macht es unter Umständen Sinn, hierfür einen Sparplan zu wählen?
      Mit dem Sparplan würde ich dann jeden Monat für 2.000 EUR Anteile kaufen bis die gewünschte Summe eingezahlt ist und ihn dann pausieren lassen.
      Was meint Ihr, was wäre der bessere Weg, alles auf einmal oder Schritt für Schritt über einen Sparplan?

      Und noch eine Frage.
      Wo ist eigentlich der große Unterschied zwischen einen Sparplan und einer Einmalanlage?
      Wenn ich möchte, kann ich doch auch einen Sparplan einrichten und lege die erste Rate bspw. auf 5.000 EUR fest.
      Danach lasse ich den Sparplan pausieren. Im Grunde entwickelt sich mein Sparplan dann doch genau so, als ob ich das Geld per Einmalanlage eingezahlt hätte oder?

      VG
      MM_1984
    • MM_1984 schrieb:

      Teilt Ihr diese Ansicht?
      Dazu vielleicht mal in den Crash-Thread schauen, einige kaufen, einige warten noch ab. Ich habe auch schon was gekauft, bin aber der Meinung, dass nicht alles Abwärtspotenzial in den Kursen enthalten ist.

      MM_1984 schrieb:

      Soll ich den Betrag komplett als Einmalanlage einrichten oder macht es unter Umständen Sinn, hierfür einen Sparplan zu wählen?
      Auch das kann man so nicht beantworten. Wenn es weiter abwärts geht ist der Sparplan besser, wenn wir das Tief schon hinter uns haben nicht.

      MM_1984 schrieb:

      Wo ist eigentlich der große Unterschied zwischen einen Sparplan und einer Einmalanlage?
      Da Timing bei allen anderen außer bei einem selbst funktioniert ist ein Sparplan geeignet sich selbst zu beruhigen und von falschen emotionalen Entscheidungen zu bewahren. Ferner gibt es je nach Anbieter einen Vorteil bei den Transaktionspreisen.

      MM_1984 schrieb:

      Wenn ich möchte, kann ich doch auch einen Sparplan einrichten und lege die erste Rate bspw. auf 5.000 EUR fest.
      Das musst Du bei Deinem Depotanbieter checken, ob diese Höhe und eine nur einmalige Ausführung geht.
    • Vielen Dank für die Antworten

      Kater.Ka schrieb:

      Auch das kann man so nicht beantworten. Wenn es weiter abwärts geht ist der Sparplan besser, wenn wir das Tief schon hinter uns haben nicht.
      Hierzu habe ich nochmal eine Frage. Wenn das Geld einmal im Depot eingezahlt ist gibt es zwischen Sparplan und Einmalanlage aber keinen Unterschied oder? Was ich meine, wenn ich jetzt bspw. jeden Monat 2.000 EUR in meinen Sparplan einzahle bis mein gewünschter Betrag von 10.000 EUR erreicht ist und danach keine weitere Einzahlung mehr vornehme, entwickelt sich mein Depot doch immer weiter, auch wenn ich keine weiteren Anteile monatlich kaufe oder?

      @Kater.Ka
    • MM_1984 schrieb:

      entwickelt sich mein Depot doch immer weiter, auch wenn ich keine weiteren Anteile monatlich kaufe oder?
      Im Rahmen der Wertentwicklung der ETF-Anteile und ggf. automatische Wiederanlagen ja.

      Die meisten hier würden einen Sparplan als etwas beliebig langes ansehen, selbstverständlich kann man ihn auch für die gestaffelte Anlage eines fixen Betrages verwenden. Dann eben rechtzeitiges Deaktivieren nicht vergessen bzw. von vornherein befristet einstellen.
    • MM_1984 schrieb:

      Hallo Zusammen,

      ich überlege aktuell eine Betrag zwischen 5.000 und 10.000 EUR als Einmalanlage in ETFs zu investieren,
      weil ich den Zeitpunkt für gut halte, günstig einkaufen zu können. Teilt Ihr diese Ansicht?
      ...
      Der beste Zeitpunkt für eine breit gestreute Aktienanlage ist immer dann, wenn das Geld dafür vorhanden ist.
      Wer etwas anders meint, der müsste erklären, wann ein besserer Zeitpunkt ist und warum.



      Was meint Ihr, was wäre der bessere Weg, alles auf einmal oder Schritt für Schritt über einen Sparplan?
      Einmalanlage: größeres Risiko, höhere Renditeerwartung
      mehrere Sparraten: geringeres Risiko, geringere Renditeerwartung