Einige grundlegende Fragen zu ETFs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einige grundlegende Fragen zu ETFs

      Folgend zwei grundlegende Fragen zu ETFs, zu denen ich bis dato im Netz keinerlei befriedigende Antwort gefunden habe:

      1. Bei einem ausschüttenden ETF erhalte ich die Dividende irgendwann auf das Verrechnungskonto ausgezahlt und kann mir leicht mein prozentuale Rendite ausrechnen; bei einem thesaurierenden ETF erfolgt eine automatische Wiederanlage der Dividende. Ich habe bis dato jedoch noch nie Informationen darüber gefunden / erhalten wann dies erfolgt, wie hoch die Dividende war, die wiederangelegt wurde und wieviele Anteile (Bruchteile davon) ich dadurch mehr an dem ETF halte. Wie komme ich an diese Informationen?

      2. Worauf bezieht sich die Total Expanse Ratio bei einem ETF - auf den Einstandswert oder auf den Kurswert?

      Würde mich sehr freuen, wenn mir die Spezialisten in der Finanztip Community hier weiterhelfen könnten...
    • Hallo @tschweiz, willkommen in der Community.

      Zu 1.
      Hier gibt es mMn ein Mißverständnis hinsichtlich des Begriffs der Dividende. Die im ETF enthaltenen Aktien schütten Dividenden aus, die der ETF erhält. Der ausschüttende ETF reicht diese Dividenden dann über die Ausschüttung an die Anleger weiter. Der thesaurierende ETF kauft für die Dividenden neue Aktien. Legt der Anleger die Ausschüttungen wieder an bekommt er durch den Kauf neuer Anteile auch mehr Aktien der Unternehmen. Unter dem Strich ist das der gleiche Effekt wie beim Thesaurierer.

      Die Rendite ist mMn nicht die Dividende, sondern die Summe aus Wertzuwachs und Ausschüttung. Setzt man gedanklich den Wertzuwachs des ETF außerhalb der Dividenden zu 0 ergibt sich folgendes Bild:
      Wert Jahresanfang 100
      Zufluss an Dividenden in den ETF 2 (2% unterstellt)
      Wert Jahresende 102

      Beim Thesaurierer bleibt der Wert auf 102 stehen, der Ausschütter schüttet 2 aus und der Wert geht dadurch zurück auf 100. Der Investor mit Thesaurierer hat 102 im ETF, der mit Ausschütter 100 im ETF und 2 auf dem Konto, In Summe ist das gleich.

      Hätte der ETF jetzt noch 5 an Wertsteigerung gehabt wäre der Vergleich 107 zu 105 +2.

      Üblicherweise werden Performance-Kennzahlen mit kostenfreier Wiederanlagen gerechnet um Ausschütter und Thesaurierer vergleichbar zu machen. Findet man z.B. unter dem Begriff BVI-Methode.

      Zu 2.

      Auf den aktuellen Wert.