Erfahrung mit Intan Service (Zeitschriftenabo)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrung mit Intan Service (Zeitschriftenabo)

      Hallo,

      im November letzten Jahres wurde mir ein Kurzabo der Zeitschrift „Spiegel“ (3 Ausgaben für 6,95 €) bei irgendeiner Onlinebestellung angeboten. Ich habe leichtsinnigerweise angesichts des niedrigen Preises entgegen meiner sonstigen Kaufgewohnheiten auf Ja geklickt. Als im Dezember kein Spiegel kam, habe ich nachgefragt, Mit wurde mitgeteilt, der erste Spiegel käme im Januar.


      Es kam Weihnachten und Neujahr. Ich habe den Spiegel nicht bekommen. Die per Mail zugesandte Rechnung vom 11.02. habe ich zwar zur Kenntnis genommen und wollte sie bezahlen, wenn die Zeitschrift da ist. Da die Zeitschrift aber nicht kam, habe ich sowohl den Spiegel wie auch die Rechnung vergessen.


      Sehr überrascht war, ich dass ich heute einen Brief von einem LDM Rechtsanwalt mbH bakommen habe, mit dem Inhalt, dass ich 63,95 € bezahlen soll.
      Außerdem schreibt das Inkassobüro, Sie würden die Lieferung nach der Bezahlung fortsetzen. Mahnungen im Vorfeld kamen nicht, ebensoweinig wie Zeitschriften.

      Ich glaube in eine Abofalle getappt zu sein. Wer weiß, ob die liefern würden, wenn ichd enn zahlen würde. Ich will auch nichts mehr mitd er FIrma zu tun haben. Für 64 Euro hätte ich auch etliche Ausgaben des Spiegels in einem normalen Zeitschriftenladen kaufen können. Ich füchle mich betrogen und bin gerade echt sauer.

      Wer weiß Rat.