Gibt es bei Einreiseverbot Gebühren für ein ausgestelltes Visum zurück?

    • Gibt es bei Einreiseverbot Gebühren für ein ausgestelltes Visum zurück?

      Hallo,

      ich habe für unseren geplanten Familien-Urlaub (3 Personen) im April in Florida (USA) und Aruba (Karibik) jeweils vorab Visa für diese Ziele beantragt und ausgestellt bekommen. Hier sind Kosten folgende Visa-Kosten angefallen: Florida 42 USD und Aruba 117 USD
      Kurz vor Anreise gab es bekanntermaßen von USA und Aruba eine Einreiseverbot von Nicht-Einheimische.

      Bedeutet: Ich habe ein Visum für diese Länder und diesen Zeitraum, die Länder jedoch gewähren wegen Corona derzeit keine Einreise.
      Dieses Thema betrifft doch aktuell Mio. von Reisenden in allen Ländern?

      Kann ich in diesem Falle von den jeweiligen Ländern die Visagebühren zurückfordern?

      Über einen Rat wäre ich sehr dankbar.

      Schöne Grüße
    • Nein, kannst du nicht. Ein Visum ist lediglich eine Einreiseempfehlung, ob du einreisen darfst entscheidet die Einreisebehörde/der Beamte am Schalter. Da ohnehin Bearbeitungsgebühren angefallen sind, dürfte eine Rückerstattung so gut wie unmöglich sein. Was bleibt ist Kulanz - einfach die Behörden / Botschaften freundlich anschreiben und auf Kulanz hoffen.

      Viel Erfolg!