Vorabpauschale bei Degiro

  • Hallo zusammen,


    ich überlege derzeit ein Depot bei Degiro zu eröffnen, habe aber noch eine wichtige Frage, die ich mir bisher leider nicht selber beantworten konnte:


    Degiro unterliegt ja niederländischem Recht und führt somit auch keine Abgeltungssteuer ab - soweit klar, müsste ich eben per Steuererklärung deklarieren.
    Was passiert aber mit der Vorabpauschale bei ETFs? Die müsste ich ja sicherlich abführen - was deutschen Brokern automatisiert passiert (?) - aber die müsste ich bei Degiro selber berechnen, oder?


    Hat hier jemand Erfahrung mit Degiro und Vorabpauschale?


    Vielen Dank für Eure Unterstützung und bleibt gesund!

  • Danke Dir!


    Soweit ist mir das Vorgehen halbwegs klar, wenn keine Neukäufe getätigt werden, dann ist die Wertsteigerung einfach die Differenz zwischen 31.12 und 01.01 eines Jahres.


    Was passiert aber wenn Sparpläne ausgeführt werden?
    Ich bespare derzeit einen thesaurierenden MSCI World ETF monatlich. Wenn ich Absatz 2 vom §18 richtig verstehe, dann wird für jeden vergangenen Monat die Vorabpauschale um 1/12 reduziert.


    Macht es das dann nicht ziemlich kompliziert bei der Berechnung?

  • Die Vorabpauschale wird nicht aus der Wertentwicklung sondern aus dem Bestandswert berechnet, auf den dann ein kalkulatorischer Zins angewandt wird.

    Mit Bestandswert meinst du immer den tatsächlichen Wert der Werte zum 01.01 eines Jahres, richtig?




    Die Monatsrechnung hast Du richtig verstanden, die Multiplikation mit x/12 pro Sparrate ist doch aber nicht so schwierig?

    Nein, das ist dann verständlich.




    Nachtrag: Die Formulierung "monatliche Sparrate" ist irreführend, es müsste besser monatliche Stücke heißen. Die sollten auf der jeweiligen Abrechnung stehen.

    Jepp, das ist jeweils aus den Abrechnungen ersichtlich.

  • Hallo,


    ich habe jetzt mal versucht die Rechnung der DKB für die Vorabpauschale nachzuvollziehen, komme aber leider auf keine grünen Zweig.


    Ich habe letztes Jahr im August mit den Sparplänen gestartet, erst mit einem ausschüttenden (zwecks Sparer-Pauschb.) und später dann ausschließlich einen thesaurierenden.


    Meine getätigten Käufe beim ausschüttenden HSBC MSCI World:



    Einkaufsdatum Stück Kaufkurs Gesamtkosten
    20.08.19 51,9481 19,25€ 1.000€
    05.09.19 357,2887 19,59€ 7.000€
    20.09.19 350,2978 19,98€ 7.000€
    05.10..19 101,8849 19,63€ 2.000€


    Und hier noch der thesaurierende Xtrackers MSCI World:


    Einkaufsdatum Stück Kaufkurs Gesamtkosten
    05.09.19 122,4547 57,16€ 7.000€
    20.09.19 119,9904 58,34€ 7.000€
    05.10.19 34,918 57,28€ 2.000€
    05.12.19 16,5902 60,28€ 1.000€


    Zur Vorabpauschale:


    Durch eine Dividendenausschüttung in Höhe von ca. 80€ ist beim HSBC die Vorabpauschale kein Thema.
    Beim Xtrackers kommt die DKB auf eine steuerpflichtige Vorabpauschale von 15,75€, ich allerdings komme auf 19,11€.


    Wie rechne ich?


    Jeweiligen Kaufkurs x Basiszins 2019 (0,52%) x Teilfreistellung (0,7)) = Vorabpauschale je Stk. für die Tranche
    Davon habe ich dann die Vormante abgezogen, je nach Tranche 8/12, 9/12 oder 11/12 und habe dann die "richtige" Vorabpauschale.
    Diese habe ich dann multipliziert mit den jeweiligen Stücken und komme für die Anteile im September auf jeweils 8,49€, für den Oktober auf 1,82€ und für den Dezember auf 0,30€ Vorabpauschale, was in Summe die 19,11€ macht.


    Ich bin mir sicher irgendwo hakt bei meiner Rechnung noch aber ich komme nicht drauf.


    Versuche seit Tagen auf die Zahlen der DKB zu kommen und schaffe es nicht, habe sogar schon das WISO Steuersparbuch eingesetzt und selbst da komme ich auf die 19,11€.


    Wäre dir sehr dankbar, wenn du mir nochmal den richtigen Weg aufzeigen könntest.
    Danke Dir!