Massive Probleme an Ladestationen von E-Autos

    • Massive Probleme an Ladestationen von E-Autos

      Liebe Community,

      ich wende mich an diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, sich irgendwann einmal ein Elektrofahrzeug zu kaufen. In der Fernsehsendung "Markt" auf dem NDR vom 20. April um 20:15 Uhr wurde berichtet, was für haarsträubende Zustände beim Laden von Elektroautos an fremden Ladestationen auftreten. Es fängt damit an, daß eine Vielzahl von unterschiedlichen Karten benötigt wird, um an den verschiedensten Säulen überhaupt erst einmal Laden zu können. Ferner werden beim Laden nicht sichtbare und keine einheitlichen Ladepreise angezeigt, entweder wird nach einem Grundpreis abgerechnet, oder die Ladedauer und ähnlichen, abenteurlichen Preisgebaren. Die Rechnung ( es ist wirklich die Katze im Sack ) erfolgt zum Monatsende.
      Bitte schaut Euch diese vergangene Sendung unter Sendung verpasst einmal an und gebt dann hier in der Community Eure Meinung wieder. Dies betrifft auch die Besitzer von E-Autos, die ihre Erfahrungen über die Zeit gemacht haben.
    • Tja das ist typisch deutsch und erklärt auch den Erfolg von Tesla. Tesla-Besitzer fahren einfach einen Supercharger von Tesla, schließen ihr Auto an und fertig.

      Die Alternative ist ein Zoo von teilweise schlecht gewarteten Ladesäulen mit Sicherheitslücken, horrenden Roaminggebühren und umständlicher Bezahlung. Es wäre ja auch zu einfach gewesen, ein normales Kartenzahlungsterminal (für Kreditkarte/girocard) zu integrieren.
      Für mich kommt ein Elektroauto daher eh nur in Frage, sobald ich zu Hause an der eigenen "Steckdose" laden kann.