ETF nicht entnahmeplanfähig

  • Hallo,


    ich will mit meinem ETF von flatex wegen der Gebühr zur Onvista Bank umziehen. Allerdings kann ich dort den ETF zwar als Sparplan anlegen, er ist aber nicht "entnahmeplanfähig". Ich plane, meinen ETF noch ca. 10-15 Jahre zu sparen, bis ich ihn mir mit monatlichen Raten auszahlen lasse, was bei Onvista wohl nicht geht.


    Sollte ich doch zu einer anderen Bank wechseln? Oder muss ich sowieso davon ausgehen, dass ich noch mal umziehen werde und achte dann auf eine Bank mit Auszahlungsplan?


    Danke!

  • Da du ja noch 10 bis 15 Jahre vor dir hast, würde ich mir da noch keine Gedanken machen. Wer weiß was in diesem langen Zeitraum noch passiert?


    Wenn du jetzt deinen Broker wählst (mit den Auszahlungen) und der sagt in einigen Jahren, dass sie die Auszahlungspläne streichen, dann stehst du wieder vor der Entscheidung. Ich würde es erstmal alles so lassen, wenn du mit OnVista ansonsten zufrieden bist.
    Wenndeine Auszahlungsphase langsam anfängt, kannst du immer noch gucken, wie sich der Markt bis dahin entwickelt bzw. gewandelt hat.


    Gruß InvestMoe

  • Zur Ergänzung des Beitrags von @InvestMoe und seinem Tipp erstmal Ruhe zu bewahren ;-)
    Es gibt mehrere Workarounds
    Zum Beginn der Auszahlphase zu einem Broker umziehen, der einen Auszahlplan unterstützt. Der Wertpapierübertrag ist i.d.R. kostenlos. oder
    Den Auszahlplan durch einzelne Verkäufe ersetzen. Auch hier ggf. vorab zu einem Broker umziehen, bei dem dafür die geringsten Entgelte anfangen.