6 Jahre vor der Rente in ETFs investieren?

  • Liebe Community,


    ist es sinnvoll, 6 Jahre vor der Rente noch in ETFs zu investieren? Es geht um eine Person, die sowohl etwas Rendite haben will, aber auch Sicherheit. Wahrscheinlich wäre da ein Mix aus World+EM und Anleihen sinnvoll. Das Geld soll jetzt angelegt werden und in 6 Jahren zur Verfügung stehen. Was kann man denn da machen? Anlegen in ETFs oder in eine Alternative? Wie macht ihr das?

  • Hallo.


    Grundsätzlich ist es auch kurz vor dem Rentenbeginn oder sogar danach sinnvoll in ETFs zu investieren.


    Das Alter ist dabei kein Ausschlussgrund. Ggf. ist die Planung in Verbindung mit dem Bedürfnis nach Sicherheit ein Ausschlussgrund.


    Falls das Geld in 6 Jahren zu 100 Prozent zur Verfügung stehen soll, dann ist die angepasste Kombination von Tages- und Festgeld das Mittel der Wahl. 6 Jahre sind meiner Meinung nach zu kurz bzw. zu spekulativ.


    Wenn der Anlagehorizont ggf. auch länger sein kann, dann wäre ein ETF etwas Überlegenswertes.

  • Wenn vom Betrag ein Anteil Verlust verschmerzbar wäre könnte man das Doppelte dieses Betrage in ETF anlegen und hätte bei einem 50%-Verlust noch das nicht verschmerzbare Kapital übrig, im positiven Fall aber eine Zusatzrendite.


    Die Zahl 50% und analog "Doppelte" auf die eigene Risikoeinschätzung anpassen.