Ist eine Nullprozentfinanzierung sinnvoll? Generell gibt es all diese Lockangebote bei Media-Markt etc. Ist das wirklich was Gutes?

  • Hallo @walburgas, willkommen in der Community.


    Generell wird von Konsumkrediten abgeraten, da damit die Liquidität in der Zukunft durch die Raten eingeschränkt ist. Insofern wäre es besser zu fragen ob man nicht eine andere Leistung oder Rabatt bekommt ohne die Finanzierung.


    Auf der Webseite von Mediamarkt habe ich zur Finanierung noch folgendes gefunden. Das stellt dann natürlich ein Risiko dar in eine Schuldenspirale zu geraten.


    Finanzierungspläne von 6 bis 12 Monate zu 0%
    Finanzierung über den Kreditrahmen mit Mastercard®. Nettodarlehensbetrag bonitätsabhängig bis 10.000 €.
    Vertragslaufzeit auf unbestimmte Zeit. Gebundener Sollzinssatz von 0 % gilt nur für den ersten Einkauf zeitlich
    befristet bis maximal 12 Monate ab Vertragsschluss. Danach und für alle weiteren Verfügungen beträgt der
    veränderliche Sollzinssatz (jährlich) 14,84 % (15,90 % effektiver Jahreszinssatz).


    https://www.mediamarkt.de/de/shop/service/finanzierung.html

  • Hallo.


    Es hängen jede Menge Fallstricke an einer solchen Finanzierung.


    Benötige ich den Gegenstand, den ich finanziere tatsächlich?
    Hätte ich auch ohne Finanzierung gekauft?
    Nutze ich den Gegenstand auch über das Ende der Finanzierung hinaus?
    Lasse ich mir eine Restschuldversicherung unterjubeln?
    Hat die Finanzierung Auswirkungen auf künftige Finanzierungsmöglichkeiten?


    Wenn es nicht gerade Arbeitsgerät (z.B. Laptop) ist, das ich benötige, um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten, wüsste ich nicht, warum ich finanzieren sollte, anstatt zu warten, bis ich mir den Gegenstand regulär leisten kann.


    Eine Nullprozentfinanzierung nutzen zu können, weil man damit 1000 Euro mehr auf dem Tagesgeldkonto lassen kann, führt jetzt auch nicht zu derartigen Zinsgewinnen, dass man die Fallstricke ausblenden sollte.


    So denke ich mir das. :saint:

  • Ich denken, die Nullprozentfinanzierung soll dich zu einem Kauf verleiten, den du ohne die Finanzierung nicht getätigt hättest. Der Händler kriegt aktuell super Refinanzierungen. Da rechnet es sich, dir das Geld für ein paar Monate zu leihen, wenn die Gewinnmarge entsprechend ist.


    Weiterhin hat der Händler dann deine Daten, kann dich mit Werbung beglücken und bindet dich.


    Weiterhin kann die Nullprozentfinanzierung in eine Hochprozentfinanzierung münden.


    Besser als kein Geschäft zu machen ist die Sache für den Händler immer.

  • Ich kann mich da nur anschließen, ich habe im Bekanntenkreis von den besagten Nachteile gehört. Also gerade bei Anschaffungen die nur maximal ein paar 100 oder 1000 Euro kosten, wer sich die nicht leisten kann, sollte es sich gut überlegen. Ich würde es nicht tun. Einziges für mich halbwegs sinnvolles Beispiel wären für mich die Finanzierung eines teuren Neuwagens oder maximal noch einer neuen Küche, also wenn wir von deutlich höheren Summen reden. Aber die Leute die in die Schuldenfalle tappen, sind ja oft Leute die z. B. schon ein Handy oder dergleichen so erwerben und dann damit schon Probleme bekommen.