Beruflich bedingter Umzug - Welche Kosten ansetzbar? - Werbungskosten optimieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beruflich bedingter Umzug - Welche Kosten ansetzbar? - Werbungskosten optimieren

      Hallo zusammen,

      wir (verheiratet, ein Kind) ziehen von A nach B (300)km.

      Hier (finanztip.de/umzugskosten/) habe ich gelesen, dass ich Umzugskosten + eine Pauschale ansetzen kann.

      Aktueller Plan:
      Neue Wohnung Bezug 01.08.
      Alte Wohnung Auszug 15.08.
      Jobwechsel zum 01.09.

      Bei zwei Besichtigungen: 2x300km x2 x30ct/km = 360€
      Doppelte Miete 01.08. - 15.08.: Gebe ich hier die Miete von A oder B an? Jeweils ca. 500€
      Kosten für den Transport des Hausrats - Zahlt neuer AG

      Kann ich ZUSÄTZLICH noch die Pauschale 1.639€+361€ nutzen? = 2.000€

      Was könnte man zusätzlich ansetzen?

      Wenn die Frau bis Ende September in A gemeldet bleibt und auch die Wohnung bis dahin bezahlt wird, könnte man einen Zweitwohnsitz für B einrichten und Heimfahrten und Verpflegungsmehraufwendungen ansetzen? Könnte man in diesem Fall die Unterkunftskosten ab 01.08. oder erst ab 01.09. geltend machen (neuer Job startet am 01.09.)?
      Wie sieht es mit der Umzugskostenpauschale aus? Welche Pauschale kann man wann nutzen? Lässt sich eine am 01.09. und eine am 01.10. nutzen?

      Lassen sich Möbel für September absetzen, wenn die Familie im Oktober nachkommt?

      Ich bin für weitere Gedankenspiele offen.