Eurohypo AG jetzt Hypothekenbank AG

  • Hatte bei der Eurohypo AG 2002 ein Kredit mit 700 Euro Bearbeitungsgebühr.
    Nun gibt es die Eurohypo AG nicht mehr, diese wurde durch die Hypothekenbank AG übernommen.
    An wenn kann ich mein Ansprüche, wegen Rückzahlung stellen?
    Und hat das Sinn, weil der Vertrag von 2002 ist?

  • Wenn die Bearbeitungsgebühr in 2002 einmalig bezahlt wurde hat es keinen Sinn mehr, da Verjährung eingetreten ist.


    Ist diese auf die Kreditraten verteilt worden, so kann Sie anteilig zurückgefordert werden.


    Sie wenden Sie an das Rechtsnachfolgeinstitut.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Hatte dort ein Immobilien Kredit über 70000 Euro, dieser wurde mir durch die Bank gekündigt.
    Auszahlung Kreditsumme ist nicht erfolgt.
    Da es nicht zum Hauskauf kam, da der Verkäufer auf einmal mehr Geld wollte für Haus.
    Darauf hin musste ich eine Nichtabnahmegebühr über 9000 Euro zahlen.
    Kreditabschluss 9.4.2002 kann man den noch Widerrufen?
    Hatte alle Unterlagen zum Fach Anwalt geschickt, wegen Überprüfung. Heute die Absage, wegen Auslastung alles Anwälte.
    Soll mich 02.2015 noch mal melden.

  • Eine Nichtabnahmegebühr hat aus meiner Sicht nichts mit einer Bearbeitungsgebühr zu tun, daher denke ich nicht das Sie diese zurückfordern können.


    Sie haben einen rechtsgültigen Vertrag mit der Bank abgeschlossen und aus diversen Gründen das Darlehen nicht abgenommen, hierdurch entstand der Bank ein Zinsschaden, welche Sie sich von Ihnen in Form der Nichtabnahmegebühr vergüten ließ.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Kann man die Nichtabnahmegebühr zurückfordern?


    Hat jemand damit Erfahrung oder hat dies jemand schon gemacht?



    OLG Brandenburg verpflichtet Banken zur Rückzahlung gegenüber KreditkundenanGezahlte Nichtabnahmeentschädigung zurückfordern.


    Das OLG Brandenburg (WM 2000, 2191) hat eine zwischenzeitlich
    rechtskräftig gewordene Entscheidung zu sog. Verbraucherdarlehen
    gefällt. Danach können, sofern der Kredit nicht zur Auszahlung gelangte,
    bezahlte Bereitstellungszinsen sowie eine gezahlte
    Nichtabnahmeentschädigung zurückgefordert werden.

  • In welcher Konstellation haben Sie denn eine Nichtabnahmegebühr an die finanzierende Bank entrichtet?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager