BAV behalten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BAV behalten?

      Hallo, ich bin 20 Jahre alt. 2016 habe ich eine Ausbildung angefangen und auch eine BAV Direktversicherung abgeschlossen. Jeden Monat habe ich da bereits 100€ eingezahlt. Nun beginne ich bei der selben Firma ein Duales Studium und ich stelle mir die Frage ob ich die BAV behalten soll.

      Meine Firma zahlt mir 15% in die BAV mit ein. Ich hab nachgefragt, mehr als 15% werden es auch nach dem Studium nicht werden. Als ich die versicherungsgesellschaft nach der Jährlichen Rendite abzüglich Kosten gefragt habe, konnte mir das nicht genannt werden ...


      Da das sogenannte Vorsorgekonzept aus einem sicherungsvermögen zum sicherstellen der garantierten Rente und einem sondervermögen (Aktien, Anleihen etc. ) besteht und somit ist die rendite marktabhängig ist und somit kann die rendite wohl nicht genannt werden. Auch für die Jahre 2017, 2018, 2019 konnte mir die rendite abzüglich kosten nicht genannt werden‍♂️.

      Auch meine VL in Höhe von 20€ ( nach dem Studium 40€) fließen momentan in die BAV.
      Wären die VL z.B. in einem etf über finvesto besser angelegt?


      Kosten der BAV:

      Abschluss- vertiebskosten: 1380€

      Laufende Kosten Jährlich: 5€

      Je 100€ im sondervermögen 0.94€

      Dazu kommt das wenn der fond eine rendite von z.b. 4% erwirtschaftet nochmalige kosten von 0.98% entstehen.

      Je 100€ im sicherungsvermögen 0.45€


      Bei Rentenbeginn:

      Je 100€ ausgezahlter Rente 1,75€


      Ich kann sagen das das Versicherungsunternehmen ein sehr seriöses und sehr großes Unternehmen ist.



      Nun bin ich dankbar das du bis hier her gelesen hast und mir helfen möchtest.


      Also was soll ich tun? Behalten oder Kündigen?
    • hallo, bitte gebt mir mal kurz Rückmeldung wie ihr zu BAV steht ob Ihr sie in meinem Fall behalten würdet.
      Ich würde sie zwar gerne kündigen denke aber das ich mit einem etf die garantierte Rente wie bei einer BAV halt nicht habe. Meine Eltern sagen man soll nicht alles auf eine Karte ( etf) setzten.
      Bei der BAV habe ich aber einfach viel mehr Kosten als bei einem etf.

      Muss mich auch bis nächste Woche entscheiden ob ich die BAV weiterlaufen lasse.
    • Das Problem ist richtig erkannt.

      Finde generell die BAV nicht so toll, weil dem Versicherte durch staatliche Unterstützung ein Produkt mit vielen Kosten verkauft wird.

      Kannst ja erst mal stillegen/ruhend stellen.
      Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen. Henry Ford