wo findet man Anleger für einen 250 000 Euro Kredit von privat?

  • Liebe Community,


    für maximal 12 Monate suche ich eine Zwischenfinanzierung im Bereich Immobilienkauf in Höhe von 250 000 Euro. Alles mehr als 100 % durch eine bestehende Immobilie abgesichert.
    Wenn ihr unter meinem Profil die letzten Aktivitäten aufruft, findet ihr eine detaillierte Beschreibung der Situation, die aber in diesem Zusammenhang nicht wirklich entscheidend ist. Ich bin jetzt so weit, dass ich einen Privatkredit für ca. 3% über einen Broker beantragen kann.


    Allerdings klagen doch alle, es gäbe keine Zinsen mehr und niemand weiß wohin mit seinem Geld. Da müsste sich doch ein (oder mehrere) Privatanleger finden lassen, der sich über 1 oder 1,5 % für ein Jahr freut bei Null Risiko?!


    Ich habe Giromatch heute angeschrieben, die ich auf dieser Website gefunden habe, aber sonst komme ich nicht weiter. Ebay Kleinanzeigen hat mich gelöscht, da eine Investorensuche nicht erlaubt ist. Eine Anzeige in der FAZ? Wer kennt andere Plattformen, die Privatpersonen zusammen bringen? Smava, Auxmoney, etc. vergeben nur Privatkredite und haben dasselbe Problem wie beim Immobilienkredit: zu geringe Einkünfte, Vermögenswerte können nicht berücksichtigt werden.


    Danke für eure/Ihre Empfehlungen!


    Chrissie

  • Sorry, ich denke bei deiner Anfrage an einen Kredithai. Wer bei einem 250.000 Kredit, den ihm keine Bank und keine P2P Plattform gewähren möchte, ernsthaft erwartet, eine Privatperson würde zu 1,5% p.a. einsteigen, hat das Prinzip von Angebot und Nachfrage nicht verstanden.


    Ich denke mit 1,5% Zins pro Monat (!!!) hast du Chancen auf den Deal. Das Angebot dürftest du zb im Bahnhofsviertel bekommen.


    In einem Forum für Kleinanleger sind deine Chancen jedenfalls gering.

  • Allerdings klagen doch alle, es gäbe keine Zinsen mehr und niemand weiß wohin mit seinem Geld. Da müsste sich doch ein (oder mehrere) Privatanleger finden lassen, der sich über 1 oder 1,5 % für ein Jahr freut bei Null Risiko?!

    Null Risiko? Sie sind wirklich naiv.


    Das Verleihen von Geld an Privatleute hat stets ein hohes Risiko! Wenn Sie das in Bezug auf Ihre Situation als risikolos sehen, ist das bei weitem nicht die Sichtweise des privaten Kreditgebers.


    Eine Absicherung durch eine Grundschuld ist zwar nett, aber im Crashfall bedeutet die dann erforderliche Verwertung der Immobilie jede Menge Arbeit, Ärger und Zeitverlust - und damit Zinsausfall.


    Außerdem sind 250.000 EUR ein "Ticket" für das nur eine hauchdünne Schicht von Privatanlegern in Frage kommt.


    Das Medianvermögen in Deutschland liegt bei 75.000 EUR. Mit Ihrem Kreditwunsch wenden Sie sich daher an das oberste 1 Porzent der Anleger. 99 % können Ihnen gar keinen Kredit geben, weil sie entweder gar nicht über 250.000 EUR verfügen oder eine solche Anlage für den Anleger ein unvertretbares Klumpenrisiko darstellen würde.


    Um 250.000 in eine einzige Anlage zu stecken sollte der Anleger schon über mehr als 5 Millionen EUR flüssiges Vermögen verfügen. Und solche Anleger erwarten mindestens 10 % Rendite. Da ist Ihr Angebot von 1 % bis 1,5 % wirklich niedlich.


    Gehen Sie zur Bank und freuen Sie sich, wenn Sie die Kohle für 3 % kriegen.

  • Hallo Muc


    Danke für die Insider-Infos! Wahrscheinlich gehe ich zu naiv bzw. unkonventionell an die Sache. Es hätten ja auch mehrere Anleger sein können, für die ein Anwalt oder Notar (wegen der Nachrangigkeit) ins Grundbuch eingetragen wird....so meine Vorstellung. Wo bekommt man denn 10% ohne Risiko oder erfährt man das erst wenn man sich in den siebenstelligen Bereichen und aufwärts bewegt?


    Gruß, Chrissie

  • Es hätten ja auch mehrere Anleger sein können, für die ein Anwalt oder Notar (wegen der Nachrangigkeit) ins Grundbuch eingetragen wird....so meine Vorstellung.


    Nach Ihrer Vorstellung sind Sie dann ganz schnell bei einem verbotenen Einlagengeschäft. Die BaFin ist zwar etwas verschlafen (siehe deren Versagen bei wirecard), aber bei solchen Angeboten, bei denen einer Mehrzahl von Privatanlegern eine gemeinsame Kapitalanlage geboten wird, ist die Behörde schnell mit einem Bußgeldbescheid bei der Hand, wenn Sie über keine KWG-Erlaubnis verfügen.



    Wo bekommt man denn 10% ohne Risiko oder erfährt man das erst wenn man sich in den siebenstelligen Bereichen und aufwärts bewegt?


    10 % OHNE Risiko bekommen Sie nirgends! Aber das ist ja Ihr Problem, dass Sie Ihre Kreditanfrage als "risikolos" verstehen. Das ist sie halt nicht.


    Im Bereich der Mezzanine-Finanzierung von Bauträgern werden auch heute Finanzierungen mit 11 % bis 14 % getätigt, bei denen man sich als Privatanleger sogar mit relativ kleinen Summen beteiligen kann.


    Diese Finanzierungen laufen freilich maximal drei Jahre, denn jeder Bauträger will dieses teure Geld so schnell wie möglich zurückzahlen. Die Volumina, die dort bewegt werden, sind jedoch nicht unter 2 Millionen. Denn sonst lohnt sich der Aufwand der Prüfung des Vorhabens nicht. Als Sicherheit werden oft (nachrangige) Grundschulden eingetragen. Aber natürlich wird jeder Privatinvestor ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Anlage das Risiko des Totalverlusts notwendigerweise einschließt.


    Also nochmals meine Empfehlung: nehmen Sie das Angebot Ihres Brokers oder Ihrer Bank an und finanzieren Sie zu 3 %, wenn sich diese Möglichkeit für Sie bietet.

  • Hallo Chrissie,


    ich kann ja mitfühlen, wie es ist, wenn man seinen Lebenstraum davon fliegen sieht. ich hatte mich zum Grundthema schon geäußert, hier nur noch ein Detail:


    Ich bin jetzt so weit, dass ich einen Privatkredit für ca. 3% über einen Broker beantragen kann.

    Hoffentlich bleibt es nicht nur beim "Antrag" und jede Menge Kosten für Sie. Glauben Sie mir, Menschen in Ihrer Situation werden gnadenlos ausgenutzt.


    Bleiben Sie nüchtern und alles Gute


    Pumphut

  • Hallo muc und Pumphut,


    Sorry, dass ich etwas spät antworte. 1000 Dank für die ausführlichen Kommentare! Sie waren sehr hilfreich und geben mir letztendlich das gute Gefühl alles richtig zu machen, auch wenn es etwas teurer wird als mit dem Privatkredit. Vor allem habe ich keinerlei Interesse etwas Illegales zu tun.


    Meinen "Antrag" habe ich gestern unterschrieben, bei einem Broker, den mir Max Herbst empfohlen hat. Seriös genug ;-) ? Er hat mich vor 25 Jahren schon beim Kauf meiner Wohnung beraten. Ich habe mich allerdings erst wieder an ihn erinnert, als ich auf sein Unternehmen in einem der Finanztip-Beiträge gestossen bin.


    Machen Sie weiter so, Sie helfen vielen Menschen!


    Lieben Gruß,


    Chrissie

  • Hallo starwars8,


    ich glaube zwar nicht, dass das Thema auf diese Plattform gehört, aber ich will trotzdem antworten. Bulgarien ist nicht unter meinem Niveau. Da die Lebenshaltungskosten nach meinen Recherchen dort besonders günstig sind, wandern ja auch viele Rentner dorthin aus. Für mich ist die Entfernung (aus NRW) ein Problem. Ich würde gerne Kontakt zu meinen Freunden halten, und die machen traditionellerweise eher in Spanien Urlaub als in Bulgarien. Außerdem kann man das nördliche Spanien mit dem Auto schneller erreichen als Bulgarien -und ich habe in der Schule Spanisch gelernt, was ein weiterer Vorteil für Spanien ist.


    Soweit es aus der Entfernung möglich ist, habe ich mich mit Bulgarien (und anderen Ländern) intensiv beschäftigt. Ein wunderschönes Land, das oft sicher mit den falschen Begriffen wie Kriminalität, neuer Ballermann, etc. assoziiert wird. Bulgarien kam als Alternative für mich direkt an 2. Stelle.


    Ich hoffe, ich konnte mich verständlich machen. Auf weitere Diskussionen möchte ich nicht eingehen.


    Gruß,
    Chrissie

  • @Chrissie,


    es ist gut, daß Sie Spanisch können: viele nicht-spanisch lernende Engländer wurden dort bei Haus/Wohnungskauf, übers Ohr gehauen (Artikel in Britischen Zeitungen).


    Da ich Bulgarien zweimal besonders die nicht-touristischen Orten, besucht habe usw, kann ich das, was Sie glauben, bestätigen.


    Bulgarisch lernender(aktuell Pause) starwars8