Greensill Bank Einzahlung

  • Hallo,
    ich überlege gerade bei Greensill (direkt, nicht über weltsparen.de) ein Festgeld-Konto zu eröffnen. Mit dem Antrag (incl. Post-Ident) werde ich aufgefordert zeitgleich, also noch vor der Vergabe eine individuellen Kontonummer, den Anlagebetrag zu überweisen. Als Zielkonto wird ein Sammelkonto der Bank angegeben. Soetwas ist mir noch nicht untergekommen. Erscheint erstmal zumindest ungewöhnlich. Hat jemand mit Greensill bereits Erfahrungen gemacht? Dankbar für jeden Beitrag.
    Gruß
    Annalyse

  • Hallo,
    da auch andere Infos zu Greensill gefragt waren, hier ein aktueller Hinweis auf die Bloomberg Meldung vom 19.8.2020:



    Generell:
    Greensill Bank gehört seit 2014 zur UK basierten Greensill Gruppe. Gründer und Eigentümer ist Lex Greensill, ein ehemaliger Morgan Stanley/Citigroup Investmentbanker. Weitere Eigentümer sind zwei private Equity Funds und leitende Angestellte der Greensill Gruppe.
    Die Gruppe entstand nach der Finanzmarktkrise und wuchs stark mit einem neuem Produkt der Working Capital Finanzierung: „Supply Chain Financing“. Grob gesagt werden revolvierend Lieferantenforderungen gebündelt, mit einer Garantie des Abnehmers versehen und als Wertpapiere verbrieft und am Kapitalmarkt platziert.


    Hier der Link zum download des Scope Rating Bericht:
    https://www.scoperatings.com/S…c6-4905-a0d7-2d956f56db80



    Bloomberg Meldung
    Am 19.August meldete Bloomberg, dass, lt. informierten Kreisen, die BaFin und der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken sich das Kreditportfolio der Greensill Bank auf Konzentrationsrisiken ansehen. Lt. Scope Bericht 08/2019 bestanden 2/3 des Portfolios aus Darlehen gegenüber Firmen der indischen Gupta Gruppe.
    Hier der Link zum Bloomberg Report:
    https://www.bloomberg.com/news…draws-regulatory-scrutiny

  • Niemals wieder Greensill Bank!

    Ich habe über Check24 bei der Greensill Bank am 11.12.20 ein Tagesgeldkonto eingerichtet mit einem variblen Zinssatz von 0,2%, was schon wenig ist. Klar es gibt andere Banken die geben noch weniger, aber es gibt auch Banken, bei denen erhält man 0,5% Zinsen ohne varible, bei dieser habe ich bereits weiteres Guthaben angelegt.

    Am 2.2.21 habe ich eine Zinsanpassung zu 0,15% erhalten, was ich schon dreist finde. Heute nun habe ich eine Zinsanpassung zu nur noch 0,03% Zinsen erhalten, wenn ich nicht aufpasse, muß ich bald an die Greesill Bank Zinsen bezahlen das ich dort Geld angelegt habe.

    Dieses Verhalten der Greensill Bank finde ich unmöglich.