Greensill Bank Einzahlung

  • Heute habe ich mich erstes Schreiben bekommen, von der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken. Demnach wurde am 16.3. der Entschädigungsfall festgestellt. Ich habe schon jetzt meine Zweifel, daß die Rückzahlung der Einlagen innerhalb der stets angepriesenen 7 Werktage erfolgt. Nächster Schritt wird ein Brief des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken sein.

  • also wenn das schon in Deutschland bei einer deutschen Bank eine solche Zitterpartie ist, dann will ich nicht wissen, wie es im benachbarten EU-Ausland z.B. Tschechien oder Malta ablaufen wird, wenn dort der Entschädigungsfall eintritt. Und die aktuellen Niedrigzinsen rechtfertigen keinesfalls -meiner Meinung nach- schlaflose Nächte !!!;(


    Die Zinsvermittler (Weltsparen, Zinspilot, Check24) bieten vermutlich keinerlei Unterstützung an? OMG...=O

  • @55: Von einer Zitterpartie würde ich (noch) nicht reden. Niemand stellt die Rückzahlung in Frage. Ich werde weiter berichten. Was sich mir allerdings die letzten Wochen eingeprägt hat, sind die nicht gerade wenigen Kommentare im Internet, die gefordert haben, die Sparer nicht bzw. nicht voll zu entschädigen.

  • Jens Mayer:

    Den Brief vom Einlagensicherungsfond habe ich heute bekommen. Dort steht, dass sie das Geld auf das Konto der Raisin Bank überweisen wollen, über welches Weltsparen die Greensill Einlage abgewickelt hat. In Klammern steht darunter ggf. streichen und abweichende Kontoverbindung angeben. Ich würde am liebsten mein normales Girokonto dort angeben, damit ich nicht noch zittern muss, das Geld von der Raisin Bank auch schnell zurück zubekommen.

    Ich weiß nur nicht ob das wirklich funktioniert (man kann und soll ja beim ESF nicht anrufen )......ich hoffe es jedenfalls. Wie willst du das machen?

  • Dagomir : Bei mir ist die Sache ein wenig komplizierter. Ich habe Einlagen bei der Greensill Bank sowohl via Weltsparen als auch Check24. Ich mache mir keine Sorgen, daß die Rückabwicklung via Weltsparen auf das Konto der Raisin Bank Schwierigkeiten macht. Das Flexgeld über Check24 geht, unter Umgehung der Sutor Bank, direkt auf mein Girokonto, das Formular mit meiner IBAN habe ich gerade abgeschickt. Ich weiß nicht, ob das Geld via Weltsparen dadurch auch mein Girokonto kommt oder nicht. Ich lasse mich überraschen.

  • Jens Mayer,

    diese Sorgen, dass das Geld von der Raisin Bank problemlos auf mein Giro kommt mache ich schon. Deshalb frage ich mich ob ich einfach in der Brief der ESF mein Girokonto angeben soll - da steht schliesslich "gegenfalls vorgegebens Konto (Raisin Bank) steichen und abweichende Kontoverbindung angeben".... ob das klappen würde...? Hast du gute Erfahrungen mit der Rückabwicklung mit der Raisin Bank? Hattest du ein anderes Konto in dem Formular angegeben?

  • Dagomir: dazu kann ich nichts sagen, weil ich ein anderes Formular bekommen habe. Aber heute kam von Weltsparen eine Nachricht mit allen FAQ's zu dem Thema, darin steht auch, daß Du Dein Girokonto gegenüber der Einlagensicherung angeben kannst. Übrigens habe ich bei meiner gestrigen Email an die Einlegerentschädigung eine Empfangsbestätigung angefordert, die haben sie aber (noch) nicht geschickt.