Rürup - wann ist der beste Zeitpunkt für Vertragsende?

  • Wer Spaß daran hat, seinen Erben nichts zu hinterlassen, kann natürlich einen ETF Rürup (ohne Rentengarantiezeit und ohne Hinterbliebenenabsicherung (kostet alles Rendite)) mit 20 TEUR jährlich besparen über 30 Jahre und mehr.
    Den Anbieter freut es ungemein und das Steuer-Spar-Verlangen im Gehirn ist befriedigt.

  • Ja genau, weshalb ich aktuell alles in freie ETFs investiert habe. Überlege jedoch trotzdem noch eine Private Rentenversicherung (staatlich gefördert oder nicht steht noch aus) abzuschließen um das Langlebigkeitsrisiko abzudecken und gleichzeitig einfach auch den Steuervorteil jetzt und auch später im Alter mitzunehmen.

  • Was hat Rürup mit dem Halbeinkünfteverfahren zu tun: GAR NICHTS.


    Kapitalertragsteuer fällt da auch nicht an.


    Bei Rürup werden nicht nur die Erträge sondern auch das Kapital(!), das (theoretisch und praktisch erst bei sehr hohem Alter) zurückgezahlt wird, versteuert.


    Das zeigt mal wieder: Ganz leicht Gebildeten kann man Rürup schon nicht mehr verkaufen.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen. Henry Ford

  • Bei Rürup kann die Einzahlung steuerlich abgezogen werden. Die Konsequenz ist, das die Auszahlung versteuert werden muss. Dass man weniger abziehen kann, als später versteuert werden muss, liegt am Staat. Der macht das häufiger, den Bürger verarschen, am Liebsten in Tateinheit mit Finanzdienstleistern.


    Welchen Vorteil soll eine private Rentenversicherung gegenüber einem privaten ETF Sparplan haben?
    Der Versicherungsmantel ist doch nur hinderlich und kostet.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen. Henry Ford

  • Die größte staatlichen Verarschungen


    - Sparerfreibetrag von 12.200 DM
    - 50% SonderAfA im Osten mit anschließender Verlängerung der SpeKu Frist auf 10 Jahre
    - Enteignung bei den Lebensversicherungen

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen. Henry Ford

  • Früher sind Politiker noch selber auf diese "Kniffe" gekommen, heute werden sie sich teuer beraten lassen müssen.


    Interessant ist ja auch, dass die Finanzbranche häufig der Komplize der Regierung ist.
    Dafür wird der Verbraucherschutz in Deutschland eben sehr klein geschrieben.


    Die Finanzbranche meldet eben keine Kurzarbeit an, obwohl beispielsweise der Außendienst keine Termine mehr machen konnte. Selbst Handelsvertreter haben Geld von "ihrer" Versicherungsgesellschaft bekommen, damit kein KUG für AN angemeldet wird. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen. Henry Ford