Erfahrungen mit Ammerländer Versicherung

  • Hallo zusammen,


    hat jemand Erfahrung mit dieser Versicherung im Umgang bei Schäden? Laut Portalen, haben Sie ein sehr gutes Leistungsspektrum. Jedoch habe ich auch sehr negative Beurteilungen bei Leistungsfällen gelesen.
    Ein Benutzer schrieb "Bewertungen gekauft? FINGER WEG, zahlen nicht!". Ich bin immer ein wenig vorsichtig was Bewertungen betrifft, jedoch muß ich sagen, das der Benutzer schon recht hat, was die Beurteilungen betrifft.
    Daher möchte ich hier nochmals nachfragen, welche Erfahrungen Ihr mit dieser Versicherung im Schadensfall hattet.


    Ciao

  • Wir haben die Hausratversicherung Excellent (höchste Stufe) der Ammerländer mit Glasversicherung. Uns wurde ein gesprungenes Fenster schon erstattet. Kosten Versicherung 170 p.a. Kosten Scheibe 270 einmalig. Ich hatte mit einer Kündigung seitens der Versicherung gerechnet. Kam aber nicht.


    Ich bin unsicher mit der Versicherung. Preis Leistung ist Top. Aber die vielen Negativkommentare irritieren mich auch. Erstmal werde ich bleiben.

  • Hallo Chris,


    danke der Rückmeldung. Ich hatte bereits einen Beitrag von dir gelesen, wo Du das erwähnt hattest.


    Bei einem Fall auf "Reclabox" ging es um ein teures E-Bike. Ist etwas grenzwärtig, da privat, gebraucht und bar gekauft. Private Rechnung. Es wurde ein Fahrradpaß verlangt. Wenn ich die Rahmennr. und ein Bild des Fahrrads habe, brauche ich das nicht. In dem Paß steht auch nicht mehr. Aus dem Beitrag kann man leider nicht ableiten, welche Daten die Versicherung erhalten hatte (Rahmennr. usw.) Anzeige bei der Polizei wurde ja gemacht.


    Auf "Trustpilot" stehen ähnliche vorgehensweisen. Wenn ich Argumente der Versicherung lese:


    - Begründung das ich es hätte melden sollen das ich ein wertigeres Display genommen habe.
    Ich kenne mich zwar nicht aus. Wenn das jedoch schon ein Problem ist ob ein Display 30,00€ oder 70,00€ kostet - puh. Ich denke ein E-Bike liegt im Schnitt bei 2500,00€ Kaufpreis.
    Erkentniss: Jede noch so kleine Änderung am versicherten Objekt der Versicherung melden.


    - Keine Zahlenschlösser versichert


    In den besonderen Bedingungen der "Excellent" steht lediglich "durch ein verkehrsübliches Schloss gegen Diebstahl sichern." Auf der Homepage steht dann irgendwo unter der E-Bike Versicherung (Gewerbe) "eigenständigen verkehrsüblichen Schloss (kein Zahlenschloss). Da wir nur Räder im Haushalt im Wert von max. 250,00€ haben, ist es nicht ganz so schlimm. Jedoch haben meine beiden Kinder ein Zahlenschloß.



    - Wasserschaden durch Rückstau. Gegen Elementarschaden versichert inkl. Versicherung gegen grobe Fahrlässigkeit. Dann kam erst die Verweigerung der Zahlung wegen grober Fahrlässigkeit ?!



    - Nach einem massiven Wasserschaden drückt sich diese Versicherung, den Hausratschaden sowie Auslagerung zu übernehmen.



    - Habe alles eingereicht ( Anzeige, Rechnungen, Fotos usw) dann fehlte dies und das . Ende des Jahres war denn endlich alles angekommen, Habe mich heute nach dem aktuellen Stand erkundigt wurde mir gesagt das die Rechnung für das neue e bike fehlen würde. Ich sagte ihnen das ich mir nach 2 Diebstählen in 4 Jahren kein Fahrrad mehr kaufen möchte. Worauf hin Sie sagten das Sie nur den Schaden regulieren wenn ich mir ein neues Fahrrad kaufen würde.



    Dies sind nur einige Beispiele. Wie im letzten Fall (Anzeige, Rechnung, Foto), wäre meine Erwartung nun gewesen, das der Betrag anstandslos bezahlt wird. Wenn ich dann jedoch lese, das der Schaden nur bei einem Neukauf eines Fahrrads reguliert wird - hmmm.


    Nachtrag: Die Versicherung hat auf den Beitrag des Herren geantwortet. Die verweist auf den Inhalt der Versicherungsbedingungen. Ich habe mir diesen nicht durchgelesen. Darin scheint etwas von "erhalt der Mobilität" zu stehen.



    Ich hoffe es wird nicht falsch verstanden. Mir geht es mit Sicherheit nicht darum Schäden einzureichen und nur die Kohle zu kassieren. Wenn ich jedoch Dinge lese und persönlich das empfinden habe, die Person hat alles so gemacht, wie ich es auch gemacht hätte, dann beunruhigt mich das. Was mir aufgefallen ist, das man hier SEHR GENAU lesen muß.


    Ich muß auch dazu sagen, das es wirklich Leute gibt, die einfach der Meinung sind, das eine Versicherung bezahlen MUSS. Das wenn ich ein Fahrrad nicht abgeschlossen am Bahnhof abstelle eine Versicherung nicht zahlt, sollte schon klar sein. Jedoch helfen mir solche Beiträge, um auf gewisse Dinge detallierter zu achten (Zahlenschloß). Ohne den Beitrag dieses Users, wäre mir niemals die Idee gekommen, ganuer nachzuforschen. Meine Erwartung war bisher -> Fahrrad - Schloß - an Laternenpfahl -> OK.



    Ciao

  • Unser Einfamilienhaus hat 4 Außentüren und sehr viele Fenster, die zum Einbruch einladen. Ich habe alles fotografiert, Ammerländer hat bestätigt, dass wir ausreichend gegen Einbruch gesichert sind. Das beruhigt mich.


    Wir wohnen auf einem Hügel, der nächste Bach ist 500m entfernt, topografisch kann kein Wasser zu uns kommen. Wäre es anders, würde ich ebenfalls versuchen, bestimmte wahrscheinliche Fälle zu klären. Das schafft Sicherheit.


    Genau so kann man Fahrräder und deren Schlösser fotografieren. Oder alles mögliche klären.


    Am Ende bleibt es eine Mischkalkulation und ein Restrisiko. Ich habe seit 2010 eine Hausratversicherung, die 270 Euro sind das Einzige was ich bislang angefragt und bekommen habe. Ammerländer Excellent ist ein leistungsstarker Tarif zu einem guten Preis (170 p.a. bei uns). Es gibt auch Versicherungen für mehr als das doppelte. Somit habe ich mich erstmal dafür entschieden, statt bei den Großversicherern noch mehr zu zahlen und am Ende vielleicht Jahrzehnte gar nichts einzureichen.

  • Ich habe mich auch bei der Entscheidung für die Wohngebäude schwer getan. Am Ende habe ich mich aufgrund des guten Leistungspaketes sowie der für eine Versicherung sehr guten Bewertungen für die GEV Versicherung entschieden. Habe dann auch gleich die Hausrat dort abgeschlossen. Gibt einen schönen Bündelrabatt von 25 Prozent