Handling von Micro payments

  • Hallo Finanztip-Community,

    meiner Ansicht nach steigt der Bedarf, Zahlungen kleiner Geldbeträge per Smartphone o.ä. mit hinterlegter Bankverbindung abzuwickeln. Als sicherheitsbewusster Nutzer möchte ich mich jedoch gegen missbräuchliche Abbuchungen schützen, umfangreiche Kontrollanalysen des Zahlungsverkehrs vermeiden und einen umfassenden Einblick meines Zahlungsverkehrs ggü. Dritten vermeiden/reduzieren.
    Welche Möglichkeiten bieten sich für die Abwicklung digitaler Micro payments an ?


    Danke und Grüße an die Community, der Euroni.

  • Euroni,


    wegen missbräuchlicher Abbuchungen braucht man sich bei Apfel-Zahl und Konsorten kaum den Kopf machen. Deine Bankverbindung/en bleibt/bleiben dem Empfänger deiner Zahlung unbekannt.

    Mit den Debitkarten der Zahlungsdienstleister (revolut etc. ) bist du auch recht sicher unterwegs; Belastungen siehst du im Augenblick der Abbuchung aufm Handy. Entweder hast du gezahlt, dann isses ok. Oder jemand anderes hat gezahlt... dann hast du deine Karte nicht mehr 😂

    Die Limits für Zahlungen kannst du jederzeit per App begrenzen und auch auf Null stellen. Karten kannst du temporär deaktivieren und erst unmittelbar vor der Zahlung aktivieren.

    Wo, bitteschön, siehst du Probleme bezüglich der Sicherheit?


    Was das „Ausspionieren“ deines Konsumverhaltens angeht... damit musst du der Bequemlichkeit halber leben... oder Barzahlen.


    Aluhüte, habe ich mir sagen lassen, helfen nicht wirklich. Also: Kartenzahlung mit Daten... oder Bar!