Girokonto mit 10 Unterkonten

  • Moin,

    ich als Finanz-Greenhorn möchte meine 2 cent dazugeben:

    mir geht es ganz ähnlich, wie BrokeAsHell und ich suche auch noch nach einem adäquaten Ersatz für mein Rabodirect (Tagesgeld)Konto. Mir fällt es einfach leichter, den Überblick zu behalten, wenn ich mit verschiedenen Unterkonten arbeite. Dann sehe ich genau, welcher Betrag für welchen Zweck (mtl. Rücklage von z.B. jährlichen Versicherungsbeiträgen usw., Urlaubskasse, Wunscherfüller etc.) wie hoch ist.

    Somit finde ich die Gedanken von BrokeAsHell absolut nachvollziehbar.

    Allerdings bevorzuge ich ein Tagesgeldkonto mit Unterkonten, weil es dort doch noch ein paar Cent Zinsen gibt. Nachteil: oftmals keine direkten Überweisungen möglich und Umweg über Referenzkonto nötig.


    Habe mir einmal die genannten Kontoalternativen angeguckt: die Internetauftritte sind sicher anders als die der klassischen Banken. Doch warum diesen Alternativen keine Chance geben? Rabodirect und Moneyou waren zu ihren Anfängen auch vorsichtig beäugtes Neuland. Und heute? Ganz normal.


    Für mich haben sowohl Tagesgeld- als auch Girokonto mit Unterkonten ihre jeweilige Daseinsberechtigung. Wobei meiner Meinung nach Tagesgeld aufgrund der zugegeben geringen Zinserträge etwas mehr Sinn macht. Kleinvieh macht auch Mist...


    Ein schönes Wochenende wünscht

    Alabama

  • Moin, wollte mal meine Erfahrungen mitteilen.

    Ich sehe das 100% so wie digitalxxl und Dich Alabama kann ich gut nachvollziehen nur das ich immer zu Girokonten tendiere (Zinsen bringen eh nichts mehr und zum Organisieren sind Girokonten viel besser).


    Aber nun zu meinen Erfahrung mit Vivid Money:

    2 Russen betreiben eine totale Chaos-Bank. Wenn man da ein Problem hat (und die hat man reichlich) dann dauert es 5 Tage (!!) und 4h-5h chatten um sich einfach nur wieder in die App einloggen zu können. Der Chatsupport ist so gaaaanz locker, aber kriegt nichts gebacken und versteht 0 von Banking. Betreiber lässt auch Bewertungen im Store löschen, meine wurde auch gleich gelöscht. Die 4,3 Sterne sind 0 reell, es hat 1 Sterne Bewertungen gehagelt, die dann auf einmal alle gelöscht waren. Also in der Theorie ist das übertrieben perfekt und dann noch für 0€ aber es fkt halt leider überhaupt nicht zuverlässig.


    Bei Bunq ist das Problem das man hört dass die niderländische IBAN bei Lastschriften gerne mal zickt und das könnte ich jetzt gerade nicht gebrauchen, für meinen Stromanbieter ;)


    Ich habe mir erstmal mit der Openbank geholfen da kann man immerhin 5 Unter-Tagesgeldkonten zu 1 Girokonto anlegen. Debitkarte gibts kostenlos dazu, fkt auf jeden Fall gut. Internetbanking ist etwas gewöhnungsbedüftig bietet aber wirklich viele Einstell-Möglichkeiten.


    Derzeit suche ich aber noch eine Bank wo ich 3 oder mehr Girokonten eröffnen kann. Bei einer möglichst zuverlässigen Bank wo es im Lastschriftverfahren auch keine Probleme gibt.


    Also falls da noch jemand eine Idee hat, es was Neues gibt, immer her damit ;)


    Grüße!

  • BrokeAsHell

    Die Idee mit verschiedenen Girokonten ist für mich schon reizvoll. Aber wie wirken sich mehrere Girokonten auf die Schufa aus?

    Die Openbank steht bei mir auch recht hoch im Kurs. Ich muss da über Ostern nochmal in mich gehen :-).

    Viele Grüße

    Alabama

  • Alabama: ja das ist immer die große Frage.
    Ich habe das jetzt über längere Zeit mit MySchufa beobachtet. Gerade im Februar ist bei mir die Score auch um fast 0,9% runter zum vorherigen Quartal und da war auch die Kontoeröffung mit der Openbank. Persönlich glaube ich aber nicht, dass es die Openbank war, weil die Unterkonten Tagesgeldkonten sind, die ja nichts "kosten" in Punkto Score (zumindest kann ich mir das nicht vorstellen). Im Zeitraum waren aber noch mehrere Dinge:
    - Stromanbieterwechsel (keine Ahnung ob das einen Einfluss hat)
    - Vivid Money habe ich eine Konto eröffnet und ca. 5 Unterkonten aufgemacht

    - 1 Klarna Rechnungskauf

    - Noch eine Anfrage zur Identitätsfeststellung (von wem auch immer).


    Das ganze hat mich damals tierisch geärgert. Der Anruf bei der Schufa war aber sinnlos (bekommst den typischen blabla), war aber im Endeffekt nicht dramatisch, weil ich mit >98% immer noch in der Top Einstufung bin.


    Persönlich glaube ich auch nicht, dass es die Openbank war (weil nur 1 Giro) sondern Vivid Money (=mehrere Girokonten als Unterkonten) und der - völlig unbedachte Klarna Rechnungskauf. Das mit Klarna hat mich geärgert weil es eine völlig unbedeutende Summe von ich glaube 70€ war und ich das nur gemacht habe weil ich dem Händler etwas misstraut habe, so nach dem Motto: Wenn keine Ware kommt bin ich mit dem Rechnungskauf auf der sicheren Seite. Ja nur leider habe ich nicht bedacht was dann die Schufa denkt...


    Naja seis drum. Wegen Dir. So nach Bauchgefühl würde ich sagen 1 Girokonto zieht so ca. 0.2% Schufa. (Bei der Comdirect waren es aber auch mal nur 0,05%) Wenn ich also gerade an der Schwelle wäre zur nächstniedrigen Stufe bei z. B. 97.6% dann würde ichs mir vielleicht überlegen ;) ... Ansonsten braucht man da auch nicht zu viel Angst haben. Habe wirklich einige Konten in den letzten Jahren aufgemacht und bin immer noch über 98% also ist jetzt auch nicht so wild ....


    Ach wichtig anzumerken ist aber, dass ich alle neuen Girokonten OHNE Dispo oder echten Kreditkarten eröffnet habe. Weil wenn Du da bei 3-4 Banken Konten mit Dispo aufmachst, das könnte dann schon heftiger werden...


    Ich habe auch die Beobachtung gemacht, dass der Score nach Kontoeröffnung erstmal leicht runtergeht, sich dann aber wieder erholt mit der Zeit...

    hope that helps und good luck.


    Achso zur Openbank noch: Ich muss nach ein paar Monaten Nutzung leider auch was negatives sagen:

    - Die Karte (Visa Debit) funktioniert bei meinem Bäcker leider nie (3 mal ausprobiert in den letzten Monaten)...

    - Onlinebanking wirkt auch etwas verspielt verschachtelt... Man merkt dass die Chefin eine Frau ist ;) Nicht unhübsch, aber etwas gewönungsbedüftig manchmal.

    - Spanische IBAN (aufs Giro) sollen manchmal Probleme bereiten - das habe ich aber noch nicht selbst testen können.


    Ansonsten aber ein schönes Giro mit 5 Unterkonten (Tagesgeld) und ganz guter App was ich auch gerne nutze. Und bietet auch wirklich viele Einstellungen zur Card Control im Inet..

    -