#8: Top-8-Spartipps

  • Sorry für die späte Antwort, aber da bin ich anderer Meinung chris2702 !


    Die Makler wie Schlemann haben wir ausgewählt, weil sie gute BUs verkaufen können.

    Aber bei der Frage PKV oder GKV solltest Du auf keinen Fall zu einem Makler gehen Raven.19!

    Denn die arbeiten nunmal zum allergrößten Teil auf Provision, verdienen an einer PKV eine Tonne Geld und haben deshalb einen großen Interessenskonflikt.


    Wende Dich an einen Versicherungsberater! Die kann man googlen, auch über den https://www.bvvb.de/

    Einen konkreten kann ich leider nicht empfehlen, im Moment haben wir keine Kapazität, die vernünftig zu testen.

  • Saidi Ich sehe das eher so: Jemand verkauft Autos und Fahrräder. Die ganze Stadt ist begeistert von seinen Fahrrädern. Er gibt auf seiner Homepage seitenweise Auskunft über die Fahrräder, über Marken, Typen, Handhabung, Pflege, Zubehör, Vorteile, Nachteile. Es gibt ellenlange Referenzen zu seinem Geschäftsgebaren.


    Sollte man dann nicht auch mal vorbeischauen und sich informieren, wenn man ein Auto braucht? Auch wenn das vom Produkt her was ganz anderes ist als ein Fahrrad, viel teurer, viel komplizierter, die zweitgrößte Anschaffung nach einem Hauskauf? Aber offenbar verkauft er super Fahrräder, warum nicht auch mal beim Autokauf vorbeischnuppern?

  • Saidi


    Die Frage ist halt, ist die Listung auf bvvb.de ein Qualitätsmerkmal. Aus meiner Sicht ist das eine Seite, bei der sich Honorarberater gegen Geld registrieren können, um Kundenkontakte zu generieren. Man muss einige Voraussetzungen erfüllen, "gut sein und zufriedene Kunden haben" ist aber kein Kriterium.


    Ich würde mich eher von jemandem beraten lassen, der viele Infos kostenfrei preisgibt und zig positive Bewertungen hat, als jemanden nach seiner Postleitzahl auszusuchen. Denn räumliche Nähe ist in Zeiten von Zoom für solcher Art Aufgaben überhaupt kein Kriterium.


    Und wenn ich mich dann tatsächlich schlecht beraten fühle, kann ich ja immer noch entscheiden, weiter zu suchen.

  • Saidi: Danke für den Tipp mit der bvvb. :thumbsup:

    Meine Anfrage nach einer reinen Honorarberatung ohne Absicht der Vertragsanbahnung hat das Büro Dr. Schlemann eine ehrliche und freundliche Absage erteilt, da dies nicht zu Ihrem Aufgabenportfolio gehört. Ich habe allerdigs einen Tipp für eine andere Anlaufstelle erhalten, die ich mir näher anschauen werden - neben den Treffern auf der Seite der bvvb. Das Thema Honorarberatung zur PKV scheint echt schwierig zu ein..... Also falls jemand in der Community da Erfahrungswerte besitzt, freue ich mich über neuen Input.

  • Richtig ist, dass allein der Status als Honorar- bzw. Versicherungsberater noch keine gute Beratung garantiert. Da muss ich einfach kritisch sein in der Beratung - aber das muss ich beim Makler erst recht. Also was spricht dagegen, sich mind. 2 Honorarberater anzuhören und zu vergleichen? Eigentlich nur, dass die schwer zu finden sind und oft weiter weg.


    Auf die kostenfreien Infos vom Makler dagegen würde ich mich bei der Frage, PKV ja oder nein, nicht verlassen. Denn notwendigerweise, aus der Interessenslage des Maklers heraus, werden die immer tendenziös sein. Ist doch klar, würde ich als Makler auch machen. Und damit meine ich nicht gelogen. Nur werden die Vorteile der PKV eher deutlich, und die Nachteile der GKV ebenfalls eher deutlich sein.