Was ist das beste Depot derzeit um in ETFs zu investieren?

  • Es geht bei der Diskussion darum, dass man es so und so sehen kann. Verglichen mit langfristig 6-7% Rendite pro Jahr sind einmalige Kosten von 1,5% gering, aber sie sind natürlich da..


    Mit Deinen Zahlen 25T€ einmalig, 1000 € p.m., 10 Jahre kommst Du bei 6% auf rund 208 T€. Reduziere ich die Zahlen um 60 € bei der Einmalanlage (tatsächliches Entgelt lt. PLV) und je um 1,5% bei den Monatsraten, also 985 €, um auf einen Nettobetrag der Anlage zu kommen komme ich auf 205,5 T€. Zum selber spielen hier https://www.zinsen-berechnen.d…er.php?paramid=frzbaazj4h


    Die Differenz liegt am Ende der Laufzeit bei ca. 1,2%, der Unterschied in der jährlichen Rendite im Zehntel-Prozent-Bereich.


    Soweit die Fakten, jetzt die entscheidende Frage: Bleibst Du lieber bei der Comdirect, weil Du Dich dort auskennst, die Prozesse bis jetzt funktioniert haben, ... oder ist die geringe Rendite-Differenz, die aufgrund Deiner Anlagesumme dann doch hoch ist, ein Grund zum wechseln.

  • Hallo footballtricks


    ich habe mir meine Meinung im Laufe der Zeit beim Lesen verschiedener Quellen gebildet, zB dieser hier, einer 3 Jahre alten: https://www.finanzwesir.com/blog/etf-sparplan-kosten


    Oder der hier, ebenfalls 3 Jahre alt: https://www.finanzwesir.com/blog/etf-sparplan-optimieren.


    Oder hier ein Video zum Thema "Maximale Steueroptimierung", wo man schön sieht, dass viel Aufwand auch wenig Ertrag haben kann:


    Außerdem kannst du auf https://www.zinsen-berechnen.de/fondsrechner.php deine Kosten selbst hochrechnen, hier nennen sie es Ausgabeaufschlag, aber der Effekt von Kaufkosten deiner Depotbank ist der selbe.


    Ich will keinem Verbieten, seine Kosten zu optimieren. Aber ob du in 50 Jahren 100.000 oder 1.000.000 oder mehr auf deinem Depot liegen hast, wird nicht durch diese Kosten entschieden, sondern durch deine Sparrate und dein Durchhaltevermögen.


    Ich bin auch bei der Comdirect. Allein meine drei Kinder haben jeweils zwei Depots. Da werden die Wechsel-"kosten" für das Umziehen und neu Einrichten von TAN Apps und so weiter schon immens hoch. Ich denke, wegen 100 Euro Kosten pro Depot würde ich wechseln, darunter eher nicht.

  • Nachtrag; kostenlos wäre es bei Scalable und deutlich billiger der Sparplan bei Smartbroker. Ob das so bleibt im Vergleich zu Comdirect für die nächsten 10 Jahre ...

    Es ist keine Frage, dass es diverse billigere Anbieter als Comdirect gibt. Die Frage ist aber, ob sie bis zu deinem Lebensende billiger sein werden, ob es keine Ärger geben wird und ob du immer und "sofort" bereit sein wirst, von deinem Broker weg zu wechseln, wenn er, wie zB Flatex zum Jahresanfang plötzlich Depotgebühren nimmt. Denn genau dazu müsstest du dich committen: "Ich garantiere mir selbst, immer und sofort zum billigsten Anbieter am Markt zu wechseln!"


    Ansonten hat auch Comdirect Kostenlos-Kauf-Aktionen. Ich kaufe den LYX0AG, da entstehen die 1,5% Kosten nicht. Aktuell würde ich auf den 01. Januar 2021 warten, denn die Aktion kann natürlich beendet werden. Denn auch hier ist die Frage, welchen Vorteil der ACWI IMI dir bietet. Mehr Rendite? Weniger Vola? In der Vergangenheit? In der Zukunft? Wieviel besser wirst du nach 50 Jahren dastehen? 1000 Euro? Mehr?

  • Kater.Ka  chris2702


    Danke für eure Ausführungen. Ich hatte einen Denkfehler drin und das rumspielen mit den Rechnern hat einiges klarer gemacht. Die 1,5% Kaufkosten habe ich direkt bei der Rendite abgezogen (6% - 1,5% = 4,5%) und damit dann hochgerechnet, aber das macht ja garkeinen Sinn, wie ich jetzt weiss.


    Ansonsten bin ich bei euch. Ich würde auf keinen Fall die ganze Zeit hin und herwechseln und rumoptimieren und werde daher am liebsten bei der Comdirect bleiben. Danke euch, das hat sehr geholfen!

  • Korrekt, aber glaubst du nicht, dass sich die Monopolsituation noch ändern kann? Also dass er noch von anderen Anbietern nachgebaut wird? Oder hat SPDR sowas wie eine offizielle Lizenz?


    Aber ja. Ob ich den nehme oder ihn mir selbst nachbastele muss ich mir noch überlegen, jetzt war es erstmal wichtig die Kosten zu verstehen :D

  • Klar kann sich die ändern. Ich weiß, dass der IMI in verschiedenen Foren / von verschiedenen Youtubern als die optimale Streuung propagiert wird. Das ist rein von der Aktienanzahl richtig, sonst sagt es aber nichts aus, speziell nicht, ob man damit eine Verbesserung hinsichtlich Rendite und Risiko bekommt. Zumindest letzteres ist nicht so, weil dazu die Werte weniger korreliert sein müssten.


    Damit kommen wir zurück zur Frage von chris2702 welchen Vorteil Du persönlich von genau diesem Index erwartest. Wenn er in etwa genauso gut wie ein All World oder World ist gibt es ja keinen Grund den zu kaufen. Dann käme die Option "bei Comdirect bleiben und einen mit kostenlosem Sparplan nehmen" in Betracht. Spart halt 180 € im Jahr / 1.800 € in 10 Jahren. Ich komme aus Südwest, ich bin geizig ...

  • Darf ich zum SPDR ACWI IMI in dem Zusammenhang noch eine Zusatzfrage stellen?


    Im ACWI sind etwa 2700 Aktien von mittleren und großen Unternehmen.


    Im ACWI IMI sind 8800 Titel, weil gut 6000 Small Caps dazu kommen. Der Anteil der "Kleinunternehmen" am Gesamtwert liegt bei gut 10%.


    Der einzige real existierende ETF auf den ACWI IMI von SPDR ist mit 0,40% TER recht teuer und verwendet die Replikationsmethode optimiertes Sampling.


    Werden durch das Sampling nicht genau die zusätzlichen 6000 Small Caps weggesampelt, wegen der ich mich für den IMI entschieden habe?

  • Werden durch das Sampling nicht genau die zusätzlichen 6000 Small Caps weggesampelt, wegen der ich mich für den IMI entschieden habe?

    Klar, der ETF hat sie nicht im Bestand, allerdings bekommst Du die Wertentwicklung, das ist das gleiche Prinzip wie Swap mit Trägerportfolio. Habe mal in den Bericht reingeschaut. So viele kleine deutsche Unternehmen kommen z.B. nicht dazu. Habe K&S OHB Südzucker Washtec als physischen Bestand entdeckt (nicht abschließend). Wer selber schauen möchte um die Seite 500 in diesem Dokument, ACWI und IMI stehen hintereinander. https://www.justetf.com/servle…ype=AR&country=DE&lang=de

  • Es funktioniert ja auch. Es wird zuverlässig die etwas schlechtere Wertentwicklung des ACWI IMI gegenüber dem ACWI abgebildet :/


    Und bei der synthetischen Replikation mit Swaps läuft es ja eigentlich noch viel krasser. Aber ich finde die Kombination extrem breite Streuung mit sehr viel kleinen Titeln und dann darauf das Sampling gerade besonders kurios. Da musste ich diese Frage einfach stellen, obwohl ich die Antwort eigentlich schon kannte.

  • Ich hatte mich ja schon öfters dahingehend kritisch geäußert, dass auch die ETF-Anbieter Finanzindustrie sind und daher nicht primär das Wohl ihrer Kunden sondern die Umsätze im Blick haben. Die Diskussion physisch vs. synthetisch wurde dem Vernehmen nach auch von einem Anbieter gepusht um die anderen schlecht zu machen, obwohl der Anbieter selbst in den Bedingungen Swap-Techniken und Wertpapierleihe anwendet. Ähnliches gilt für die TER-Diskussion und eben auch bei der Frage welches denn jetzt der final beste Index ist.

  • Wir alle profitieren ja von dem extrem transparenten weltweiten Markt mit einer guten Handvoll relevanter Anbieter und nahezu identischen Produkten. Das ist für den Konsumenten die bestmögliche Situation, bei der die beste Produktqualität zum günstigsten Preis nicht nur am Markt vorhanden ist, sondern vom Kunden auch tatsächlich gefunden und gekauft wird.


    Die Schattenseiten wie Versuche im Produktmarketing, die geringen Unterschiede in der Abgrenzung zum Wettbewerb umso mehr hervorzuheben, nehme ich dafür gerne in Kauf. Da sehe ich Entwicklungen wie Branchen-Indexe oder "aktive ETF" schon kritischer.

  • Wir orientieren uns an einem gemeinsamen Ziel: Verbesserung des Finanzlebens durch die Verbindung von Communities und Kunden mit den Ressourcen, die sie benötigen, um erfolgreich zu sein. Wir treiben das Wachstum voran, indem wir dazu beitragen, Arbeitsplätze zu schaffen, Gemeinschaften zu entwickeln, die wirtschaftliche Mobilität zu fördern und die größten Herausforderungen der Gesellschaft zu bewältigen. Gleichzeitig steuern wir das Risiko und liefern unseren Kunden und Aktionären Renditen. Unser Erfolg ist unseren treuen Kunden, dem Talent und dem Engagement unserer professionellen und qualifizierten Mitarbeiter zu verdanken.


    Als Geschäftsführer dieser vertrauenswürdigen Bank möchte ich Folgendes sicherstellen:


    - Kunden stehen immer an erster Stelle;

    - mit motivierten und produktiven Menschen arbeiten;

    - Systematisch Wert für alle unsere Stakeholder schaffen;

    Unser Versprechen ist es, weiterhin unermüdlich daran zu arbeiten, in einer schnelllebigen und sich verändernden Welt relevant zu bleiben. Mit der richtigen Technologie, den richtigen Kanälen und Plattformen, um allen unseren Kunden ein einfaches Banking zu ermöglichen, unabhängig von Größe oder Zweck.

    Für alle Ihre Finanzierungsbedürfnisse in jedem Bereich kontaktieren Sie uns bitte für alle Ihre Investitionsbedürfnisse.

    Mail an Kontakt: contact@pikax-group.com

  • Wenn du im o.g. Fondsrechner 1000 Euro über 10 Jahre mit 6% Rendite und 1,5% Ausgabeaufschlag rechnest, kommst du auf eine Effektivrendite von 5,7%. Das wäre zB ein Kostenrahmen, den ich völlig ok fände.

    Wir orientieren uns an einem gemeinsamen Ziel: Verbesserung des Finanzlebens durch die Verbindung von Communities und Kunden mit den Ressourcen, die sie benötigen, um erfolgreich zu sein. Wir treiben das Wachstum voran, indem wir dazu beitragen, Arbeitsplätze zu schaffen, Gemeinschaften zu entwickeln, die wirtschaftliche Mobilität zu fördern und die größten Herausforderungen der Gesellschaft zu bewältigen. Gleichzeitig steuern wir das Risiko und liefern unseren Kunden und Aktionären Renditen. Unser Erfolg ist unseren treuen Kunden, dem Talent und dem Engagement unserer professionellen und qualifizierten Mitarbeiter zu verdanken.


    Als Geschäftsführer dieser vertrauenswürdigen Bank möchte ich Folgendes sicherstellen:


    - Kunden stehen immer an erster Stelle;

    - mit motivierten und produktiven Menschen arbeiten;

    - Systematisch Wert für alle unsere Stakeholder schaffen;

    Unser Versprechen ist es, weiterhin unermüdlich daran zu arbeiten, in einer schnelllebigen und sich verändernden Welt relevant zu bleiben. Mit der richtigen Technologie, den richtigen Kanälen und Plattformen, um allen unseren Kunden ein einfaches Banking zu ermöglichen, unabhängig von Größe oder Zweck.

    Für alle Ihre Finanzierungsbedürfnisse in jedem Bereich kontaktieren Sie uns bitte für alle Ihre Investitionsbedürfnisse.

    Mail an Kontakt: contact@pikax-group.com

  • Ich hatte mich ja schon öfters dahingehend kritisch geäußert, dass auch die ETF-Anbieter Finanzindustrie sind und daher nicht primär das Wohl ihrer Kunden sondern die Umsätze im Blick haben. Die Diskussion physisch vs. synthetisch wurde dem Vernehmen nach auch von einem Anbieter gepusht um die anderen schlecht zu machen, obwohl der Anbieter selbst in den Bedingungen Swap-Techniken und Wertpapierleihe anwendet. Ähnliches gilt für die TER-Diskussion und eben auch bei der Frage welches denn jetzt der final beste Index ist.


    Es funktioniert ja auch. Es wird zuverlässig die etwas schlechtere Wertentwicklung des ACWI IMI gegenüber dem ACWI abgebildet :/


    Und bei der synthetischen Replikation mit Swaps läuft es ja eigentlich noch viel krasser. Aber ich finde die Kombination extrem breite Streuung mit sehr viel kleinen Titeln und dann darauf das Sampling gerade besonders kurios. Da musste ich diese Frage einfach stellen, obwohl ich die Antwort eigentlich schon kannte.

    Wir orientieren uns an einem gemeinsamen Ziel: Verbesserung des Finanzlebens durch die Verbindung von Communities und Kunden mit den Ressourcen, die sie benötigen, um erfolgreich zu sein. Wir treiben das Wachstum voran, indem wir dazu beitragen, Arbeitsplätze zu schaffen, Gemeinschaften zu entwickeln, die wirtschaftliche Mobilität zu fördern und die größten Herausforderungen der Gesellschaft zu bewältigen. Gleichzeitig steuern wir das Risiko und liefern unseren Kunden und Aktionären Renditen. Unser Erfolg ist unseren treuen Kunden, dem Talent und dem Engagement unserer professionellen und qualifizierten Mitarbeiter zu verdanken.


    Als Geschäftsführer dieser vertrauenswürdigen Bank möchte ich Folgendes sicherstellen:


    - Kunden stehen immer an erster Stelle;

    - mit motivierten und produktiven Menschen arbeiten;

    - Systematisch Wert für alle unsere Stakeholder schaffen;

    Unser Versprechen ist es, weiterhin unermüdlich daran zu arbeiten, in einer schnelllebigen und sich verändernden Welt relevant zu bleiben. Mit der richtigen Technologie, den richtigen Kanälen und Plattformen, um allen unseren Kunden ein einfaches Banking zu ermöglichen, unabhängig von Größe oder Zweck.

    Für alle Ihre Finanzierungsbedürfnisse in jedem Bereich kontaktieren Sie uns bitte für alle Ihre Investitionsbedürfnisse.

    Mail an Kontakt: contact@pikax-group.com