Tipp zu ETF-Ausschüttung reinvestieren - Thesaurierung nachbilden

  • Hallo,

    da ich die thesaurierende Variante des MSCI World SRI (LU0950674332) weder bei z.B. comdirekt oder ING als Kinderdepot besparen kann, würde mich interessieren, wie Sie für Ihre Tests die Ausschüttung entsprechend reinvestieren. Denn ich überlege, die ausschüttende Variante zu wählen (LU0629459743) und den Anspareffekt entsprechend der ersten Variante nachzubilden. Könnten Sie mir hierzu einen Tipp geben?

    Als weitere Einmalzahlung pro Ausschüttung würde Kosten entstehen, als einmalige Erhöhung des Ansparbetrags vielleicht etwas weniger?

    Wie haben Sie das gelöst?

    Vielen Dank.

  • Hallo osch , willkommen im Finanztip-Forum.


    Alternativ zum Vorgehen von chris2702 kann man die einzelne Sparrate so erhöhen, dass die Wiederanlage mit den Raten erfolgt oder man ändert eine einzelne Sparrate um den Wert der Ausschüttung. Ich tendiere aufgrund der Einfachheit zur ersten Variante.


    Stark vereinfacht würde ich das so machen:

    Beispiel Sparplan 100 € p.m.

    Die Ausschüttung beim o.g. ETF liegt im Bereich 1,5 - 2%, nach dem ersten vollen Sparjahr kommen damit 1,200 € * 2% = 24 € Ausschüttung, Damit wäre die erforderliche Sparplanrate im zweiten Jahr102 €.

    Nach dem 2. Sparjahr sind 2424 € eingezahlt und z.B, noch ca. 176 € Wertzuwachs dazugekommen. Damit kommen 2.600 * 2% = 52 € Ausschüttung. Damit wäre die erforderliche Sparrate im dritten Jahr 104 oder 105 €.


    Aufwand: An Silvester jeden Jahres schauen wie der aktuelle Stand ist und den Sparplan anpassen. Kosten (bei Comdirect) die 1,5% auf die Ausschüttung Transaktionskosten.


    Abweichend von den Empfehlungen von Finanztip gibt es den ETF bei s-broker kostenlos im Sparplan. https://www.sbroker.de/1834.0.html Dies ist keine Empfehlung sondern nur eine Information. Ein einmaliges Sparplanentgelt steht mMn in keinem Verhältnis zur langfristigen historischen jährlichen Rendite von 6,x%.

  • Guten Abend,

    ...und vielen Dank chris2702 und Kater.Ka für Eure Antworten, die mir einleuchten.

    Ich habe mir heute nochmal den aktuellen Test "Sparen für große Pläne" der Stiftung Warentest angesehen und tendiere aktuell zu dem dort empfohlenen, thesaurierenden iShares MSCI World SRI Sel. Red. Fossil Fuels (IE00BYX2JD69), der z.B. bei der ING zu besparen ist. Damit würde ich die Gedanken aus der Ausgangsfrage umgehen.
    Mit 18 könnten meine Jungs dann, wenn sie denn wollen, zu einem noch günstigeren Online-Broker wechseln.

    Obwohl die US-Wahl für einen weltweit und auf lange Sicht ausgelegten ETF-Sparplan vielleicht nicht so entscheidend ist, vermute ich doch eine Bewegung und wollte vor dem 03.11. mit Einmalzahlung und Sparplan beginnen.

    Alles Gute und viele Grüße

  • Obwohl die US-Wahl für einen weltweit und auf lange Sicht ausgelegten ETF-Sparplan vielleicht nicht so entscheidend ist, vermute ich doch eine Bewegung und wollte vor dem 03.11. mit Einmalzahlung und Sparplan beginnen.

    Alles Gute und viele Grüße

    Kommt mit dem 'Warten' halt darauf an, ob man nach der US Wahl einen Kurssprung oder einen Kurzsturz erwartet! 8o

    Da Sie aber offenbar ohnehin eine langfristige Investition planen, sollte die Wahl überhaupt keine Rolle spielen. Zumal jetzt am Anfang eines Sparplans. In 18 Jahren wird sowohl Trump als auch Biden nur noch eine Randnotiz der US-Geschichte sein. Langfristig spielen i.d.R. halt ganz andere Faktoren eine Rolle auf die Märkte als einzelne Personen.

    Interessant wird so etwas ja erst, wenn man schon ein größeres Depot hat. Dann wirkt sich so ein Kursprung psychisch ganz anders aus.