Kombi BU - was tun?

  • Das ist richtig. Die frühere Berufsunfähigkeitsrente ist in der Erwerbsminderungsrente aufgegangen. Die heutige Erwerbsminderungsrente richtet sich nach der Erwerbsfähigkeit der Person. Wer maximal noch 30 Wochenstunden arbeiten kann, erhält eine Teilerwerbsminderungsrente und darf noch bis zu 30 Wochenstunden hinzuverdienen. Die Einkommensgrenze richtet sich nach dem vorherigen Einkommen. Die volle Erwerbsminderungsrente wird dann gezahlt, wenn die arbeitsfähigkeit unter 30 Wochenstunden liegt. Die aktuelle Höhe der Erwerbsminderungsrente ist der jährlichen Rentenmitteilung zu entnehmen.

    Liegt eine Berufsunfähigkeit vor, geht diese meist auch mit einer verkürzten Arbeitsfähigkeit einher. Somit ist neben einer privaten BU-Rente durchaus eine Teilerwerbsminderungsrente möglich. Dies sollte stets mitbedacht werden.

  • Die Frage, ob ich noch mindestens 3 bis 6 Stunden täglich arbeiten kann, stellt sich im erlernten Beruf meist etwas anders als auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Da kann sich dann doch ergeben, dass man noch irgendwo einsetzbar wäre.


    Von daher sollte sich jeder sehr früh und sehr gründlich mit der Frage "BUV: Ja/Nein?" auseinandersetzen.

  • Wow, vielen Dank nochmal für die vielen Antworten und die Diskussion! Finde es immer super, wenn Problem aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden (Versicherungsberater/-makler, Betroffener, ...).


    Dass eine BU sinnvoll ist steht denke ich außer Frage.


    Meine jetzige werde ich natürlich bis auf Weiteres behalten und die Aufstockungsoptionen prüfen.


    In ca. 4 Jahren habe ich dann evtl. die Chance, einen neuen, guten SBU-Vertrag abzuschließen. Von den dann verfügbaren Konditionen würde ich abhängig machen, ob ich den dann den alten und einen neuen Vertrag behalten werde, oder den alten kündige.

    Auch über die Höhe werde ich mir dann Gedanken machen. Dann ist meine Lebenssituation vermutlich auch eine andere.


    Der Baustein mit der Altersvorsorge sowie der Beitragsübernahme und der "Silent Power" ist dann vielleicht doch nicht ganz zu verachten, jetzt, wo ich ihn sowieso habe.

  • Das klingt nach einer sehr guten Erkenntnis mathis91! :thumbup::)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.