"Alte" Aktienfonds verkaufen und in MSCI Wold/EM-ETFs umschichten? Und noch mehr Verwirrungen - Hilfe :)

  • Hallo liebes Forum,


    durch einen Freund bin ich auf Finanztip aufmerksam geworden. Ich habe mit bereits diverse Videos und Podcasts von Herrn Tenhagen und Saidi angeschaut/gehört und nun auch in diesem Forum gelandet und versuche nun auf diesem Weg ein bisschen Verwirrung aus meinem Kopf zu bekommen :)


    Im Jahr 2000 habe ich meine ersten Fonds der Deka bei der Sparkasse gekauft. Leider damals am Höhepunkt der Dot Com Blase. Seit dem liegen die Anteile auf meinem Depot. Sie kommen jetzt (nach 20 Jahren) wieder in die Nähe des Preises den ich damals gezahlt habe. Seit 2006 spare ich auch regelmässig ca. 75 Euro in diverse Aktien-Fonds (siehe Anhang) und habe mich nicht weiter mit dem Thema beschäftigt. Das Thema Fondssparen habe ich nun erst seit ca. 2 Wochen wieder auf dem Schirm durch meinen Bekannten der mit ETFs empfohlen hat. Nachdem ich nun in die Welt der ETFs durch Saidi und den Youtube Kanal eingeführt wurde bzw. meine Erinnerungen aufgefrischt wurden steigt in mir die Unsicherheit, was ich mit meinen bestehenden Anteilen machen soll.


    Meine Eckdaten:


    - Alter: 41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Sparhorizont noch ca. 15 - 20 Jahre (passend für ETF)


    Folgendes ist bis dato passiert, seit ich vor 2 Wochen in das Thema ETF eingestiegen bin:


    1. Ich habe alle bisherigen (Aktienfonds)-Sparpläne gestoppt und einen neuen auf dem MSCI World (ishares) angelegt, in den ich nun alle Raten der anderen vorherigen gebündelt einzahle. Die anderen Aktienfonds haben auch alle ähnl. investiert. Wahrsch. weil ich mich nicht wirklich auskannte und einfach blauäugig den Werbeprospekten geglaubt habe. Daher möchte ich nun einfach und übersichtlich maximal 2 ETFs weiter besparen.

    2. Ich habe ein Depot bei der DKB eröffnet (habe dort mein Gehaltskonto) und habe dort den Sparplan eingerichtet (Diba wäre teurer).

    3. Auf meine bisherigen Fonds geschaut und was da so im Depot "rumliegt".


    Nun zu meinen eigentlichen Fragen und meiner Hoffnung ein wenig Licht ins Dunkel zu bekommen.


    Den aktuellen Stand meines Diba Depots habe ich als Screenshot angehangen. Dort sehr ihr die Fonds die dort liegen und die ich, entweder mal 2000 als Einmalanlage gekauft habe, oder via Sparplan bis November diesen Jahres bespart haben. Die Summenspalte gelten seit dem 01.01.2018 da ja durch die Investmentsteuerreform fiktiv verkauft wurde und dann neu gezählt.


    Ich haue einfach mal raus :)


    - Soll ich die bestehenden "alten" Fonds verkaufen und einfach neue Anteile vom MSCI World kaufen und so die TER der Aktienfonds umgehen oder einfach alles noch 15 Jahre liegen lassen? Ich habe das Gefühl, wenn die Fonds nicht mega performen (im Vergleich zu passiven ETFs, was die meisten ja nicht tun) dann verschwende ich die nächsten Jahre weiter Rendite, die ETF nicht so "verschwenden" würde.

    - Macht es Sinn "zwischendurch" Geld was übrig ist, dann in den MSCI Topf zu werfen? Das wäre dann schon Geld was übrig wäre nach den Sparansätzen von Saidi.


    Hier noch die gesamte Liste der Fonds im Vergleich jeweils zum iShares Core MSCI World


    Deka-Digitale Kommunikation TF,977192,DE0009771923 (Altanteile, vor 2008)

    https://www.fondsweb.com/de/ve…DE0009771923,IE00B4L5Y983


    Deka-Technologie TF,515263,DE0005152631 (Altanteile, vor 2008)

    https://www.fondsweb.com/de/ve…DE0005152631,IE00B4L5Y983


    DWS Concept DJE Globale Aktien,977700,DE0009777003

    https://www.fondsweb.com/de/ve…DE0009777003,IE00B4L5Y983


    DWS Deutschland LC,849096,DE0008490962

    https://www.fondsweb.com/de/ve…DE0008490962,IE00B4L5Y983


    DWS Top Dividende LD,984811,DE0009848119

    https://www.fondsweb.com/de/ve…DE0009848119,IE00B4L5Y983


    PEH EMPIRE P,988006,LU0086120648

    https://www.fondsweb.com/de/ve…LU0086120648,IE00B4L5Y983


    Fragen über Fragen ...


    Vielen Dank schonmal vorab für Eure Mühe.

    Marcel


    community.finanztip.de/wcf/attachment/1246/

  • Hallo niesfisch , willkommen im FInantzip-Forum.


    Warnhinweis: aus der Stückzahl kann man das Depot ausrechnen. Ggf. über die Moderatorin löschen lassen.


    Heute kam parallel eine vergleichbare Frage, bitte dort gegenchecken. Vom aktiven Fonds zum ETF wechseln durch NV-Bescheinigung


    Die beiden als Altbestände gekennzeichneten laufen besser als der bzw. ähnlich wie der MSCI World, das gilt auch für den DJE in neuerer Zeit. Aufgrund des Steuerprivilegs würde ich die nicht verkaufen. Stimmt das mit 2006 beim DJE?


    Die beiden anderen DWS leiden unter dem Thema Value vs. Growth. Den Dividende hatte ich auch, allerdings schon vor längerer Zeit verkauft. Stand heute eher Verkaufskandidat, vielleicht kommt jetzt nach Corona Value wieder, wäre aber eine Spekulation.


    Der PEH soll wohl so ein "gut für alle Börsenzeiten" sein. Lief in letzter Zeit ganz gut, das Konzept scheint aber im Aufwärtstrend nicht so gut zu performen


    Was tun?


    Hängt ein wenig davon ab, wie stark Euer Pauschbetrag ausgeschöpft ist. Zu den ausgewiesenen Gewinnen (i.d.R. noch um die TFS zu reduzieren) kommen ja noch die aus dem fiktiven Verkauf Ende 2017 für die Jahre 2009-2017. Deswegen würde ich mir eine Prioritätenliste á la "schlecht zuerst" der Verkaufskandidaten machen und dann Zug um Zug verkaufen.


    Insgesamt musst Du noch klären, ob Deine Asset Allokation stimmt. Das was ich sehe ist sehr aktienlastig. Das ist OK solange Du anderweitig genug Rücklagen hast s. https://www.finanztip.de/geldanlage/ Wenn ja kannst Du den MSCI World weiter aufstocken, ggf, durch temporäre Erhöhung des Sparplans um Kosten zu vermeiden.

  • Das ist eigentlich sehr einfach:


    Würdest Du diese Fonds heute kaufen, weil Du so überzeugt von diesen Produkten bist?

    Nein, würdest Du nicht!


    Daher gibt es nur eines: Verkaufen!

    Wieso sollte man etwas halten wollen, was man nicht kaufen würde?

    Der einzige Grund könnte steuerliche Gesichtspunkte sein.

  • Kater.Ka Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und den "Warnhinweis". Deine Empfehlung vom "Abarbeiten" nach Liste find ich nicht schlecht und nachvollziehbar. Der Pauschbetrag wäre schnell überzogen wenn wir alle Posten gleich verkaufen. Daher macht es wahrsch. Sinn erstmal die schlechten abzustossen.


    Zitat

    Stimmt das mit 2006 beim DJE?

    Du hast Recht. Da habe ich mich vertan. Der Sparplan läuft seit 06/2009. Somit habe ich Altanteile der beiden Deka Fonds und ein paar des PEH Empire.


    Schwachzocker Danke auch Dir für deine Wortmeldung. Nein, die Fonds würde ich so heute nicht mehr kaufen. Aber wie Du schon sagst, steuerlich würde sich ein Komplett-Verkauf negativ auswirken. Teilweise sind sie aktuell auch im negativ was die Rendite ab 2018 angeht (siehe Screenshot) .... das tut irgendwie weh, könnte sie daher rumliegen lassen bis sie wieder positiv werden. Ist halt alles Psyche ... wie im Sport :)


  • Das mit dem "mit Verlust verkaufen"-Psycho-Problem solltest Du versuchen zu überwinden. Ein schlechter Fonds wird i.d.R. langsamer zum Ursprungswert zurückkehren als ein besserer neuer Fonds den Verlust ausgleicht. Wie oben ausgeführt rechne es für alle Positionen aus (altes und neues Recht saldieren) und mache Dir eine Prioritätenliste.

  • ...

    Schwachzocker Danke auch Dir für deine Wortmeldung. Nein, die Fonds würde ich so heute nicht mehr kaufen. Aber wie Du schon sagst, steuerlich würde sich ein Komplett-Verkauf negativ auswirken. Teilweise sind sie aktuell auch im negativ was die Rendite ab 2018 angeht (siehe Screenshot) .... das tut irgendwie weh, könnte sie daher rumliegen lassen bis sie wieder positiv werden. Ist halt alles Psyche ... wie im Sport :)


    Gerade wenn Du im Minus bist, ist es steuerlich eigentlich kein Problem, denn ohne Gewinne zahlt man keine Steuern.

    Entscheidend ist die Erwartung für die Zukunft. Wenn Du von diesen Fonds in Zukunft nicht viel erwartest, besteht keine Grund, sie zu halten. Die Vergangenheit ist vorbei und damit irrrelevant.