Frage an die (HUK24)-Experten- SF - Klassen und AKB

  • Hallo in die Runde!

    Ich habe meine KFZ-Haftpflicht und Vollkasko seit langer Zeit (AKB 2010) bei der Huk24.

    2 Fragen habe ich dazu:

    1.Sind die aktuellen AKB schlechter als die von 2010? Bei einem Wechsel in den aktuellen Tarif würde ich 22 Euro/Jahr sparen, aber bekanntlich haben ja die Versicherungen nichts zu verschenken.Von daher bin ich vorsichtig und möchte nicht an der falschen Ecke sparen.


    2. Ich bin bereits 2020 in der höchsten hier möglichen SF- Klasse 25 angekommen.Weitere Schadensfreiheit vorausgesetzt, verbleibe ich 2021aber in SF 25. Bei einem Tarif- oder Anbieterwechsel würde in SF 26 eingestuft.


    Weiß hier jemand Bescheid hinsichtlich der AKB, und werde ich auch im alten Tarif mit Ende SF 25 bei Schadensfreiheit evtl. Huk24-intern besser gestuft? Ich hoffe, ich habe mich nicht zu verwirrend ausgedrückt.....


    Danke Euch und viele Grüße!

    Thommy

  • Ich bin letztes Jahr gewechselt auf die neuer Bedingungen mit allen drei Fahrzeugen, die auf mich laufen, Bedingungen waren von 2016 und 2018. Ich hatte die jeweils gegengelesen und meinte eher Verbesserungen zu sehen. Große Änderung waren die SF-Klassen, die gehen jetzt über die 25 hinaus, wobei sie im unteren Bereich nach meiner Erinnerung etwas schlechter waren, was mich nicht störte, da bei mir alles oberhalb SF9 ist.


    Meine Ersparnis war höher als die 22€, allerdings habe ich noch VK mit drin.


    Die AKB stehen im Online-Bereich, am besten vergleichend lesen.

  • Hallo Community,

    ich muss das Thema nochmal hochholen:

    mit meinem derzeitigen Tarif bei der Huk24 bin ich mit SF 25 in der letzten SF-Klasse angekommen.Zählen evtl. weitere schadenfreie Jahre trotzdem? Weiß jemand konkret, welche SF-Klasse z.B. in 2 Jahren bei schadenfreien Verlauf von der Huk24 an einen anderen Versicherer gemeldet würde? Meine Nachfrage bei der HUK24 dazu wurde ausweichend beantwortet.


    Danke und VG! Thommy

  • Was war denn ausweichend? Sinngemäß ist meine Information dass die tatsächlichen Jahre ohne Sondereinstufungen gemeldet werden. Das steht so in den AKB, bei mir I.8. Auf Seite 3 der Rechnung steht unter den SF-Klassen bei mir in zwei Fällen Sondereinstufung. Das ist korrekt, einmal Zweitwagenregelung und einmal Rabattretter. Beim Vertrag ohne das steht auch nichts.


    Kuck mal in alte Rechnungen, da stand es soweit ich mich erinnere an der Seite oder unten verschlüsselt. Wenn Du nichts findest sag Bescheid dann geh ich in den Keller.

  • Also normal ist das so das bei einem Tarif der bis SF 25 geht im Hintergrund die schadenfreien Jahre weiterlaufen, z.b. 2021 26, 2022 27 usw. Schadenfreie Jahre. Es werden dann die SF-Jahre weitergegeben die im Hintergrund weitergelaufen sind, neuere Tarife gehen mittlerweile bis SF 50. Es ist auch davon auszugehen das die Vers.-Bedingungen immer besser werden, das heißt bestehende Verträge werden mit der Zeit immer schlechter, weil es neue Tarife mit neuen Leistungen gibt. Es gibt aber auch KFZ-Verträge wo es ein automatische Leistungsupdate gibt.

  • Danke Euch! Ich werde mal die Rechnungen anschauen.Mit einer Tarifumstellung stimmt man allerdings auch einer stärkeren Rückstufung im Schadensfall zu,oder?

    @Maeg: Wie hast Du (so schnell) das Absicherungniveau vergleichen können? Gibt es, außer, es einzeln durchzulesen 😉, evtl. ein Tool dafür? So spricht ja im Ganzen dann doch viel dafür, in den aktuellen Tarif zu wechseln.Ich hatte immer die Befürchtung, genau damit schlechter gestellt zu werden.

  • Hallo Thommy73,


    Ich selber bin in der Finanzbranche tätig, wir haben intern ein Tool mit dem ich unter anderem 93 (gerade gezählt) KFZ-Versicherer „mal eben“ vergleichen kann, plus teilweise diverse Tarife der jeweiligen Versicherer, zum Beispiel Allianz, dort habe ich 13 Tarife seit 2008 aktuell zum Vergleich verfügbar. Dort gibt es halt auch deutliche Unterschiede zwischen 2008 und 2020, in den Tarifen. Was ich dort allerdings auf die Schnelle nicht sehe sind die Rückstufungstabellen der Versicherer. Es gibt auch immer mehr Tarife mit einem Rabattschutz den ich mir einkaufen kann, das bedeutet zwar einen Zuschlag, aber keine Rückstufung in Schadenfall, Beispiel ab der SF1 während der Laufzeit des Vertrages keine Begrenzung der Schäden in HP und VK.

  • Bin derzeit bei der HUK und überlege zur HUK24 zu wechseln. Ich hätte aber gern noch ein paar Fragen geklärt (was man bei der HUK24 ja telefonisch nicht kann ;( :) )

    - Bekommt man von der HUK24 alle Unterlagen (Vertragsunterlagen, Versicherungsbedingungen und Beitragsrechnungen) nur noch Online oder gibt es das Alles noch auf Papier?

    - Kann man genauso schmerzlos wieder von der HUK24 zur HUK wechseln, falls man doch den "größeren Service" braucht?

    - Und kann man auch die SF-Klassen (mit den "rabattgeretten" Jahren!) zwischen beiden Gesellschaften mitnehmen, oder wird man zurückgestuft wie zwischen "fremden" Versicherungen?

  • - Bekommt man von der HUK24 alle Unterlagen (Vertragsunterlagen, Versicherungsbedingungen und Beitragsrechnungen) nur noch Online oder gibt es das Alles noch auf Papier?

    nur online in einem schönen Postfach, bei Bedarf zum Ausdrucken (kein Spott, finde das angenehm).


    Die beiden anderen Fragen würde ich per Mail stellen, üblicherweise antworten die sehr schnell. Zumindest die letztere Frage liest sich nicht so in den Bedingungen.


    Nur mal so: ich habe aus bestimmten Gründen meinen Nachbarn zur HUK statt zur HUK24 beraten und der Beitrag war nur marginal abweichend. Und einen großen Service habe ich auch nicht gespürt, da war mir die Online-Variante eher lieber.

  • Kater.Ka

    Danke fürs Feedback! Welche Emailadresse wäre für Neukunden zu enpfehlen?

    Bin eigentlich nicht so Online-Scheu, bei bestimmten Fragen (Rabattmit- bzw. Übernahme, Zweitwagen, Ummeldung auf neues Auto, zusätzlich Motorrad oder Wohnmobil, usw.) kann man aber beim "Agenten vor Ort" schnell eine Antwort bekommen). Online gibt es da viel Hin- und Her, bis man das Problem löst. Kann nicht so ganz verstehen, das es überhaupt keine Hotline gibt. Und was ist, wenn einem die IT "abraucht"? Leider gibt es wohl auch keine wirklich umfassenden FAQ, die die obigen Fragen klären.....aber der Preisabschlag lockt doch schon 8)

  • Habe noch mal nachgesehen. Kontakt lief entweder über das Formular aus der Online-Vertragsverwaltung oder über info@huk24.de . Versicherungsnummer von der HUK angeben, die haben wohl gegenseitigen Zugriff.


    Aus den Erfahrungen mit meinem Nachbarn sehe ich den "Agenten vor Ort" eher kritisch, der hatte von dem Thema wenig Ahnung und hat auch nichts geklärt. Inzwischen machen wir das mit der HUK auch über Mail und nicht mehr über den Provisionsjäger.

  • Hallo, vielleicht noch eine kleine Ergänzung.


    Ich habe mich aufgrund der Schaden-Kosten-Quote (93,7 %) gegen die HUK24 entschieden.

    Zitat

    Die Autoversicherung der Huk24 ist damit extrem profitabel – oder anders ausgedrückt: sehr knauserig. Die Abrechnung eines Schadens ist bei der Huk24 möglicherweise kein Zuckerschlecken.


    Quelle: https://www.finanztip.de/kfz-v…g/huk24-kfz-versicherung/


    Die HUK-Coburg hingegen hat eine Schaden-Kosten-Quote von 99%. Deswegen zahle ich den etwas höheren Beitrag im Vergleich zur HUK24.


    Quelle: https://www.finanztip.de/kfz-v…sicherung-der-huk-coburg/

  • Das ergibt für mich aber wenig Sinn, da die Schadensabwicklung der HUK24 von der Muttergesellschaft übernommen wird. HUK24 ist einfach nur der Direktvertrieb des Konzerns, siehe deshalb bspw. die Mitarbeiteranzahl von "null" bei Wikipedia.


    Ich habe früher für die HUK-Coburg gearbeitet und mich hat es immer sehr geärgert, wenn HUK24-Kunden bei Problemen angerufen und dann gepöbelt haben, wenn man sie höflich darauf hingewiesen hat, dass wir diesen keine telefonische Kundenbetreuung anbieten dürfen und sie sich per E-Mail bei der HUK24 melden müssen. Hauptsache Geldsparen und dann alles einfordern wollen.


    Die HUK24 ist empfehlenswert für alle, die ihre Versicherungen gerne selbst online verwalten und die sich nicht davor scheuen bei Fragen einfach eine E-Mail zu senden ich persönlich bin auch dort. Die antworten tatsächlich sehr schnell, meist bekommt man eine Antwort innerhalb von ein paar Stunden. Für alle Anderen, die jemanden lieber anrufen und "mach mal" sagen wollen, ist die HUK-Coburg empfehlenswerter.

  • Das Thema nimmt noch mal Fahrt auf ;)


    Wenn die Schaden-Kosten-Quote gering ist, wie bei der H24, heisst das doch, die sind "geizig" bei der Schadensabwicklung, was dann eher meine Unfallgegner betrifft. Ich bekomme davon doch nichts mit! Oder sehe ich das falsch?

    Eigentlich habe ich mit der Online-Abwicklung auch keine Probleme, aber manche Dinge lassen sich schriftlich eben nicht so gut lösen wie mündlich bzw. vor Ort. Beispiel: Versicherungsverträge bzw. Autos "über Kreuz" tauschen und solche "Tricks" kann die "HUK-Bude und die Ecke" doch schneller als das "Online-Interface" 8). Dann muß ich wohl vorher noch alles "in Ordnung bringen" und dann wechseln......

  • Beispiel: Versicherungsverträge bzw. Autos "über Kreuz" tauschen und solche "Tricks" kann die "HUK-Bude und die Ecke" doch schneller als das "Online-Interface"

    Na ja... dann solltest du dir einen Inhaber einer HUK-Bude suchen, der mindestens schon mal Kinderbücher (fürs Vorschulalter) ohne fremde Hilfe lesen kann 😉

  • ging bei mir per Mail innerhalb von Minuten. Wenn Deine Bude funktioniert bleib dort, unser VM hier ist ein Versager.

    Ok, wenn solche "komplexen" Dinge dort auch funzen, wage ich es vielleicht doch mal.

    Zusatzfrage: Kann man bei der H24 im November jeweils selbst nachprüfen ob es günstigere Vertragsbedingungen gibt und dann auch gleich selber online umstellen?

  • Na ja... dann solltest du dir einen Inhaber einer HUK-Bude suchen, der mindestens schon mal Kinderbücher (fürs Vorschulalter) ohne fremde Hilfe lesen kann 😉

    Verstehe ich jetzt nicht so ganz?? Mein bisheriger HUKer kann sogar mehr als lesen und wenn er gut drauf ist sogar Dinge die eigentlich gar nicht gehen. Aber das braucht man eben nur selten....