• Häää?

    Heißt das, du hattest eine 4ma und Firmengelder in Aktien investiert?


    Wenn das so ist, dann sind die Aktien weg.


    Das „Absetzten“ von Verlusten bezieht sich imho auf Kursverluste, die „abgesetzt“ oder mit Kursgewinnen verrechnet werden können.


    Dein „Verlust“ ist sehr wohl bedauerlich, aber steuerlich imho unerheblich.


    Bei deiner nächsten 4ma fragst du bitte hier noch mal an, bevor du in Aktien investierst! Ein anderer Forenteilnehmer - Stichwort Sparschwein GmbH - und vermutlich noch mehrere außer mir kennen Wege, Vermögen „Insolvenz-sicher“ zu investieren 😏