Können Deutsche welche im Ausland leben einen ETF Sparplan in Deutschland anlegen ?

  • Hallo,


    ich bin ein 51 jähriger Deutscher, bin selbstständig (mit griechischer Steuernummer und Krankenkassen) und lebe seit 25 Jahren mit meiner griechischen Frau (standesamtliche Trauung in Deutschland) und meinem Sohn (12 Jahre alt, griechischer und deutscher Pass) in Griechenland.


    Ich, ohne Frau und Sohn, bin bei Verwandten in Deutschland gemeldet, und habe seit 2012 eine deutsche Steuernummer und ein Girokonto bei der DKB Bank, da ich seit 2012 für 6 Wochen jedes Jahr auf einem Weihnachtsmarkt in Deutschland stehe, und daher einen Gewerbeschein brache sollte das Gewerbeamt eine Kontrolle machen.


    Da ich der Firma, für welche ich jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt stehe, eine griechische Rechnung für meine Dienstleistung stelle, habe ich in Deutschland kein zu versteuerndes Einkommen, und mache somit jedes Jahr eine 0 Euro Steuererklärung.


    Ich möchte sowohl für meine Rente, als auch für meinen Sohn, einen ETF Sparplan in Deutschland erstellen.


    Fragen:

    1. Könnte ich für mich ein Depot bei Trade Republic erstellen, und für meinen Sohn ein Depot bei der DKB, da Trade Republic kein Junior Depot anbietet, obwohl ich und mein Sohn ja nicht wirklich in Deutschland leben ?
    2. Hätte ich dann für mich einen Sparerpauschbetrag von 801 Euro, oder kann ich auch einen von 1602 Euro haben, da ich ja verheiratet bin, obwohl meine Frau nicht in Deutschland gemeldet ist?
    3. Was gibt es sonst noch zu beachten?

    Mit sonnigen Grüße aus Griechenland,


    Frank

  • Privat bist du aber nicht steuerpflichtig in Deutschland, oder? Dann wird ja für dich auch keine Kapitalertragsteuer fällig (in DE, in Griechenland evt schon). Der Sparerpauschbetrag müsste daher für dich irelevant sein.


    Zu Trade Republic: die haben glaube ich als Vorausetzung für das Depot einen Deutschen Wohnsitz. Es gbit aber diverse andere Anbieter, auch auserhalb Deutschlands.

  • Ich bin kein Steuerexperte, habe aber als Deutscher selbst zwei Jahre in Italien gelebt, und die Situation dürfte vergleichbar sein. Mein Laienwissen bestätigt d-32:

    1) Du kannst als EU-Bürger bei jeder "normalen" Bank in DE ein Konto eröffnen. Ob TR und DKB da zickig sind, weiß ich aber nicht aus persönlicher Erfahrung.2) Du bist in Deutschland nicht steuerpflichtig, weil Du mehr als die Hälfte des Jahres im europäischen Ausland lebst. Der Sparerpauschbetrag als Teil des deutschen Steuerrechts greift daher nicht. Die Bank dürfte keine Steuern einbehalten und Dich darauf hinweisen, dass Du für die ordentliche Versteuerung in Griechenland verantwortlich bist.

  • Danke für die Antworten.


    Ich habe jetzt ein Depot bei TR für mich.


    Das Thema mit " in Deutschland nicht steuerpflichtig" muss ich wohl noch im Detail prüfen.


    Wenn ich nicht steuerpflichig bin, brache ich auch keine Steuernummer, oder ?


    Ohne Steuernummer kann ich aber keinen Reisegewerbeschein haben, glaube ich.