Wechsel von Union invest Fondsriestern

  • Hallo zusammen, ich habe einen Riester-Fondssparplan bei der Union Invest. In der Corona Zeit wurden die Aktienfonds komplett in Rentenfonds umgeschichtet, leider zu einem Zeitpunkt in dem die Aktien schon 30 Prozent gefallen waren, so dass jetzt ein hoher Verlust in Rentenfonds da steht. ;(DIe Renten Fonds bleiben jetzt die kommenden 17 Jahre bis zur Rente wohl zu stehen, sodass eine Rendite wohl nicht zu erwarten ist. Wer kann mir einen Rat geben , wo sich sparen in Riester noch lohnt. Am liebsten würde ich ja mit ETFs riestern und den Vertrag umschichten. Die Union Invest verlangt nämlich auch hohe Ausgabeaufschläge auch das schlägt sich auf die Rendite nieder. X(Hat jemand Tipps? Danke im voraus und gute Grüße

  • Das Thema wurde hier schon mehrfach behandelt.

    Das Problem hierbei ist die vom Gesetzgeber geforderte Garantie der eingezahlten Beiträge und Zulagen. Mit ETF wäre es das identische Problem.


    Ein Riester Fondssparplan wird (wenn es vom Gesetzgeber nicht geändert wird) am Ende in etwa die Rendite einer klassischen Rentenversicherung bringen (meine Vermutung/Vorausschau)


    Ich persönlich warte aktuell ab und führe meine Besparung weiter, in der Hoffnung, dass sich allgemein bei Riester noch etwas ändert.

    Zudem habe ich mich vom Gedanken verabschiedet eine ordentliche Rendite zu erhalten und sehe es aktuell als risikolose Anlage..

    Für Rendite habe ich dann noch meine ETF