Nach Schottland auswandern

  • Hallo zusammen,

    ja, ich bin auch neu hier im Forum und habe mich schon mal ein bisschen umgesehen, auch nach dem einen oder anderen gesucht.

    Zu meinem Anliegen habe ich nichts grfunden, daher hier mal meine Frage(n):


    Was muss ich alles beachten, wenn ich nach Schottland auswandern möchte?


    Für meine Frau und mich kommt es in knapp 3 Jahren zum Tragen, dann sind wir aus dem aktiven Arbeitsleben raus.

    Zur Zeit denken wir darüber nach, in Deutschland eine kleine Wohnung zu halten, um weiter als Deutsche hier registriert zu sein.

    Ich weiß, dass man noch nicht sagen kann, was der Brexit in 3 Jahren für Auswirkungen haben wird oder wie weit es mit der schottischen Unabhängigkeit ist.

    Aber es gibt doch bestimmt Dinge, die immer Gültigkeit haben und genau die würden uns interessieren.

    Z. B. was bei einem Immobilienkauf zu berücksichtigen ist, wie ist das mit der Krankenversicherung, kann man dort dauerhaft ein Fahrzeug mit deutscher Zulassung fahren usw.

    Sicherlich gibt es noch ganz viele andere interessante Dinge und genau die sind Interessant.


    Ich freue mich über alle Antworten.


    Lieben Dank im Voraus.

  • ... und mit dem Auto ist es so eine heikle Sache. Bis zu 6 Monaten kannst du dort - als Einwanderer - mit deutschem Kennzeichen fahren. Da das Lenkrad auf der falschen Seite ist, macht das aber keinen Spaß... viele Straßen sind richtig schmal. Ferner müssen die Scheinwerfer abgeklebt werden, damit das asymmetrische Abblendlicht niemanden blendet... und wenn dein Auto keinen Meilentacho hat, musst du dir irgendwie behelfen.

    Die Gültigkeit des deutschen/europäischen Führerscheins ist auch „für Migranten“begrenzt; als deutscher „Besucher“ ist es wiederum anders.

  • O. K.

    Um die Sache mit dem Führerschein werde ich mich dann kümmern - hat ja noch Zeit.


    Wir waren schon etliche Male in Schottland. In den ersten Jahren haben wir uns immer einen Wagen gemietet, das war natürlich ein Rechtslenker.

    Die beiden letzten Male waren wir mit unserem Wagen dort. Dass das ein Linkslenker war, hat mir dort nichts ausgemacht, das Fahren war o. k.

    Unser Auto hat komplett LED-Licht, da musste ich nichts umstellen, das hat das Auto über Informationen des Navi automatisch gemacht. Auch wurde mir automatisch die Geschwindigkeit in Meilen angezeigt.


    Langfristig würde wir uns dann wohl eh ein britisches Auto zulegen.


    ... nur weiter so.

    Bin von den Info sehr beeindruckt. :):thumbup:

  • Na dann... an die Features der modernen Autos hatte ich nicht gedacht.


    Und ansonsten gilt... abwarten welche Änderungen sich durch den Brexit ergeben werden. Aber man kann sich ja vorher schon mit einigen Besonderheiten oder Spielregeln vertraut machen.