Eltern möchten mich im Kreditvertrag....

  • Guten Tag,

    ich wende mich an euch wegen einer "Dilemmasituation".

    Meine Eltern wollen ein Haus kaufen, um darin zu leben. Sie haben bereits Summe X und müssen sich noch Summe Y von einer Bank leihen. Mehr oder weniger aus dem heiteren Himmel möchten sie jetzt, dass ich mich am Kredit beteilige, aber nur auf dem Papier. Ich soll mit in den Kreditvertrag und ein Drittel oder die Hälfte mit übernehmen. Sie zahlen aber alles selbst.
    Das Gehalt meines Vaters reicht alleine nicht, um Summe Y von der Bank zu bekommen. Meine Mutter ist noch nicht lange selbständig, damit ihre Einnahmen in die Berechnungen mit einfließen. Mein bescheidenes Gehalt zusätzlich reicht wohl zur Gewährung des Kredits.

    Ich möchte aus diversen Gründen aber den Vertrag nicht unterschreiben. Das steht außer Frage.. Natürlich bekomme ich jetzt von allen Seiten Vorwürfe a la "du möchtest die Familie nicht unterstützen" etc.

    Gibt es noch andere Möglichkeiten meine "Zahlungskraft" miteinzubringen?

  • So eine Anfrage ist eine grobe Unverschämtheit. Es gibt drei Varianten


    1) Sie haben das Geld selbst.

    2) Du bist "warum auch immer" reich und schießt mal eben Summe x zu, weil du sie so lieb hast.

    3) Sie können sich die Sache nicht leisten und dann klappt es eben nicht.


    Lass dich da bloß nicht mit reinziehen. Und dann auch noch dieser Psychodruck "Familie muss unterstützt werden". Das kann dich in größte Existenznot bringen, wenn irgendwas schief geht. Bloß nicht drauf einlassen.

  • Stimme voll und ganz zu.


    Wer sich etwas nicht leisten kann, soll nicht die Kreditwürdigkeit eines weiteren dahinein ziehen.


    Außerdem können Sie ja noch ein wenig warten, wenn sich das Einkommen deiner Mutter stabilisiert hat. Es ist eh kritisch mit jemanden der Selbstständig ist und das noch nicht so lange, dass man daraus vernünftige Rücklagen o.ä. bilden konnte.


    Lass dich auch von so moralischen Vorwürfen nicht verunsichern. Es geht auch um deine Zukunft. Wenn deine Eltern Zahlungsunfähig werden, steckst du auch mit drin und musst im schlimmsten Fall einspringen um das Darlehen gegenüber der Bank zurückzuzahlen.

    Jede Steuer hat etwas erstaunlich ungemütliches für denjenigen, der sie zahlen oder auch nur auslegen soll.


    Otto von Bismarck


    -Schlauer wird es nicht-

  • Hallo.


    Das Ganze wirkt arg befremdlich. So sollte es nicht sein.


    Den Eltern einen Geldbetrag zu überlassen, den man tatsächlich entbehren kann, wäre eine Sache, die man verantworten könnte. Allerdings eine Finanzierung mit zu unterschreiben, das gehört in das ZDF-Abendprogramm.