Altersvorsorge bestimmen bei mehreren Bausteinen (staatlich, Riester, Rürup, ETF, ...)

  • Hallo Community,


    ich befasse mich momentan sehr ausgiebig mit meiner Altersvorsorge und stehe nun vor dem Punkt, dass ich verschiedene Bausteine (Riester, Rürup, ETF, ...) besitze bzw. in Erwägung ziehe und mir nicht ganz sicher zur weiteren Vorgehensweise bin.

    Ich denke, dass es nicht sinnvoll ist, alle Bausteine separat zu betrachten und durchzurechnen, da diese ja (spätestens im Alter bzgl. Steuern) einen gegenseitigen Effekt aufeinander haben werden. Gibt es da zufällig irgendeine Art Hilfestellung oder sogar ein (Online-)Tool mit dem man das abdecken kann? Als "einfachstes" Beispiel fällt mir die Software eines Finanzberaters ein. Gibt es so etwas in irgendeiner Form auch für Privatpersonen? Oder muss ich all meine möglichen Szenarien wirklich von Hand bzw. mit einzelnen Online-Rechnern durchspielen?

    Saidi hat in einem Video ja z.B. den Vorsorge-Rechner (https://www.zinsen-berechnen.de/vorsorgerechner.php) genutzt, den ich sehr interessant finde. Aber der deckt natürlich auch nicht alles ab.


    Ich hoffe ihr kennt ein paar weitere Tipps und Tricks.

    Vielen Dank und einen schönen Abend!

  • Ich kann dieses Video von Saidi sehr empfehlen. Ist eines der besten, die er gemacht hat.


    Ansonsten hilft nur rechnen und vereinfachen. Rentenansprüche aus der gesetzlichen Rente stehen auf dem jährlichen Schrieb. Dazu hat Saidi hier etwas gesagt.


    ETF Sparpläne rechne ich konservativ mit 5% hoch. Schadet nicht da auch mit anderen Prozenten zu rechnen. Das Kapital würde ich mit 4% Rate auszahlen. Gibt auch einen Rechner auf zinsen-berechnen. Da hast du deinen Rentenbaustein.


    Schwierig finde ich die Annahmen über Anlagedauer. Natürlich kannst du das Kapital bis 67 im ETF lassen und dann mit 4% entnehmen und den Rest laufen lassen im ETF. Vorsichtige Menschen würden spätestens mit 60 anfangen in risikolose renditefreie Anlagen umzuschichten. Da muss wohl jeder in sich gehen, was für ein Typ er ist.


    Riester Rürup würde ich mit 2% Rendite rechnen. Mehr erscheint mir zu optimistisch.


    Fällt dir noch was ein?

  • Hallo chris2702 , vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich werde mir die Videos von Saidi noch mal genauer anschauen :)

    Viel mehr fällt mir sonst auch nicht mehr ein. Dann werde ich die Bausteine wohl doch mal alle separat bestimmen und schauen ob ich es vielleicht irgendwie kombiniert bekomme.