• Hallo zusammen, für meine in Australien aufwachsenden Neffen habe ich etwas Geld gespart und würde es gerne für ETFS nutzen. Mit erreichen der Volljährigkeit sollen sie selbst darüber verfügen können. Wie mache ich das am besten, von wegen Steuern und so.

    Über einen Ratschlag würde ich mich sehr freuen. Mit großer Verehrung und Dankbarkeit über euch und eure Tipps, Heike Hölker:)

  • Hallo Heixx,


    das ist keine leichte Aufgabe, da dein/e Neffe/Enkelin in Australien wohnt. Wenn Sie das Sparguthaben auf diese Person laufen lasse, könnte es hier unbeschränkt steuerpflichtig werden. Für die ersten Jahre könnte man eine NV Bescheinigung beantragen, sodass keine Kapitalerträge von der Bank abgeführt werden. Probeme könnte es geben wenn dann eventuell mit fortschreitendem Alter <15 Jahre eigenes Einkommen generiert wird.

    Ich weiß leider nicht, ob es ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Australien und Deutschland gibt. Müsste man nachlesen.


    Sollte das Depot dann auf Sie laufen würden es Einkünfte Ihrerseits sein (Also nur die realisierte Wertsteigerung + eventuelle Vorabpauschalen bei Nichtveräußerung), die dann bei Überschreiten des Sparerpauschbetrags (801€) durch Sie versteuert werden (Stand jetzt 25% Kapitalertragssteuer + 5,5% Solidaritätszuschlag).

    Wenn dann Ihr Familienmitglied das 18 Lebensjahr erreicht würden Sie eine Schenkung an diese durchführen. Da es in gerader Linie ist steht hier ein Freibetrag i.H.v. 200.000 EUR zur Verfügung. Dieser richtet sich aber dann nach der geschenkten Summe - ergo Sparsumme + Eträge.

    Generell können Sie mal Ihre persönliche Lage darstellen (Alter; Rentner?; Noch andere Kapitaleinkünfte vorhanden?; Verheiratet? ).


    Ich hoffe ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick verschaffen.


    Viele Grüße

    Jede Steuer hat etwas erstaunlich ungemütliches für denjenigen, der sie zahlen oder auch nur auslegen soll.


    Otto von Bismarck


    -Schlauer wird es nicht-

  • Hallo Suuuuuus, tausend Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mir das eigentlich auch schon gedacht, werde es dann wohl weiter über meinen Namen laufen lassen. Also ich bin noch nicht im Ruhestand 😊, habe noch 7 Jahre. Normalverdienerin und habe seit kurzer Zeit einen ETF Sparplan. Quasi Anfängerin. Danke schön!