Allianz KomfortDynamik

  • ... hier wird mit Ausgabeaufschlag und laufenden Kosten gespielt!

    Danke für deinen Input.


    Aber ich habe im zweiten Screenshot ja sogar selbst die echten ETF-Kosten zu Grunde gelegt und bin nahezu auf dem Wert der MyPension Rechnung gelandet.

    Ob natürlich die MyPension-Summe stimmt, weiss ich nicht.

  • Mit welcher durchschnittlichen Rendite und welchen Kosten wurde hier gerechnet. Habe das Szenario gerade mal in einen Rechner mit 5% Rendite, 1.5%-Ausgabeaufschlag und 0,2% Verwaltungsgebühr eingetippt. Anfangskapital 15k und 400€/Monat für 35 Jahre.


    Da kommt man auf knapp 500k vor Steuern. Erst bei knapp 7% Rendite kommt man auf die gewünschten 750k. Und 7% im Schnitt sind doch sehr sehr optimistisch oder?

  • Mit welcher durchschnittlichen Rendite und welchen Kosten wurde hier gerechnet. Habe das Szenario gerade mal in einen Rechner mit 5% Rendite, 1.5%-Ausgabeaufschlag und 0,2% Verwaltungsgebühr eingetippt. Anfangskapital 15k und 400€/Monat für 35 Jahre.

    Wir haben mit durchschnittlicher Rendite von 6% nach Kosten und ohne AA gerechnet. Diese Rendite ist durchaus zu erwarten. Ob man auf 90% world und ggfs. 10% in China-ETF oder Oeko oder Tech geht, sei dahingestellt.

  • Ich habe ein ähnliches Angebot von meiner Firma bekommen und Mitte letzten Jahres unterschrieben.

    Gesamtbeitrag 127 €

    Arbeitgeberanteil 39,xx € (davon 26 Euro Geschenk vom AG statt VWL und 13,xx Euro - 15% AG Zuschuss)

    Arbeitnehmeranteil 87,xx

    Rauskommen soll eine garantierte Rente in Höhe von 120 Euro. Sind angeblich um die 2% Rendite.

    Netto werden mir monatlich 57 Euro dafür abgezogen. Lohnt sich der Spaß noch oder macht es Sinn den Vertrag auslaufen zu lassen und stattdesen das Geld in ein ETF zu investieren?

  • Rechne dich einfach mal aus, wieviel du netto auf die Laufzeit zahlen wirst und vergleiche diesen Wert mit der garantierten Kapitalabfindung.

    Das sind ca. 15k vs ca. 39k und einer garantierten Mindestrente von 121 Euro

  • Das sind ca. 15k vs ca. 39k und einer garantierten Mindestrente von 121 Euro

    Hmmm... dann liegst du bei zwischen 4 und 5%. Kannst es ja mal genau ausrechnen.

    Mit einem ETF solltest du zwischen 54k und 66k v. St. herausbekommen!


    Damit hat sich die Frage nach einer Beitragsfreistellung schon beantwortet 😉