Hilfe zu meinem ETF Sparplan

  • Hallo zusammen,

    Ich (24, It Branche) bin noch sehr unerfahren mit dem Thema ETF und habe mir vor kurzem die App Trade Republic heruntergeladen.

    Ich werde nun jeden Monat 400€ in ETFs investieren (2400€ netto Gehalt) und bespare nach Empfehlung eines Freundes folgende ETFs welche auf Traderepublic angeboten werden:

    1. 200€ in A0YEDG Core S&P 500 (bereits bespart)



    2. 100€ in A0MW0M Global Clean Energy



    3. 100€ in A1C1H5 MSCI EM Asia


    Die unteren beiden werden am 4.1.21 zum ersten Mal bespart. Eventuell habt ihr ja noch eine bessere Empfehlung?

    Was haltet ihr denn von meinen aktuellen ETF Sparplänen?

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021!

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

    Glückwunsch zur die Entscheidung in Fonds Geld zu investieren.

    Mir wäre der Anteil an Emerging Markets und "sauberer Energie" zu hoch.

    Würde inbesondere den letzten Bereich lediglich als kleine Beimischung hinzunehmen.


    Schau dir Mal den SPDR MSCI World IMI an.

    Hier könntest du die komplette Sparrate reinlaufen lassen, wenn du ne einfache Lösung suchst. Dieser ETF ist für ein Basisinvestment geeignet.


    Wichtig ist neben Fondssparen noch ausreichend Liquidität (wenn man Mal kurzfristig Geld benötigt) und ne private Haftpflicht + Berufsunfähigkeitsabsicherung.

    Dann bist du ziemlich gut aufgestellt;)

  • Fang doch einfach mal mit irgendeinem MSCI World an. Ich mache das seit Anfang meines Engagements, inzwischen ist das Depot sechsstellig und ich bleibe weiterhin dabei.


    Branchenwetten kannst du machen, wenn du 50.000 beisammen hast. Davor würde ich das nicht machen.


    400 euro Sparrate bei 2400 netto sind gut. Ob du in 30 Jahren Millionär bist, hängt an der Sparrate, nicht an Branchenwetten oder deiner ach so genialen Auswahl eines Spezial ETF.

  • Hallo.


    Es ginge wohl einfacher, aber solange das eigene Wohlbefinden mit der Entscheidung gegeben bleibt, ist nichts gegen das Vorgehen zu sagen.


    Der Plan ist besser als das, was der Durchschnittsdeutsche macht.

    Ob es dann 95 oder 96 Prozent vom Optimum sind, ist zweitrangig.

  • Vielen Dank für eure schnellen und Informativen Rückmeldungen!


    Welche WKN würdet ihr denn nun in welchem Verhältnis besparen? Bei Trade Republic habe ich gelesen, dass die Kombination A0RPWH+A111X9/A2JDYF

    im Verhältnis 70/30 gut ist?


    Oder soll ich einfach mit 100% in einen MSCI World gehen? Z. B 400€ monatlich in A0RPWH (Core MSCI World)


    Liebe Grüße

  • Global Clean Energy wird gerade ziemlich gehypt. Würde auch vorsichtig sein mit diesen Branchenwetten. Vorallem bei deinem langen Anlagehorizont fährst du vtl. besser ohne.

    Generell spricht natürlich nichts gegen Beimischungen, sehe es auch etwas anders als Chris bezüglich Höhe des Depotwerts und Start einer Beimischung.

    Ich habe aktuell einen Pharma ETF und einen Small Cap ETF noch beigemischt und mein Depotwert liegt noch im beginnenden 5stelligen Bereich. Ich mach das einfach, weil es mir Spaß macht etwas beizumischen.


    Wer am Ende mehr Rendite hat., sieht man natürlich erst nach Jahren und ob sich das kleinklein gelohnt hat.

    Ich denke, dass am Ende beide ein zufriedenstellendes Ergebnis haben :D

  • AT1996


    Du kannst natürlich deine ersten 100 Euro in den "Burma Clean Solar Energy" stecken. Und die zweiten 100 in den "Antarctica Polar Bear Penguin Reunification". Die Frage ist: Woher weißt du, dass du über 40 Jahre besser abschneiden wirst als World? Willst du spielen? Klar, das kannst du machen.


    In den letzten Jahren lief EM schlechter als World. Wieviel Prozent besser wird er in den nächsten Jahren laufen? 1%? 2%? 5%?

  • Würde auch vorsichtig sein mit diesen Branchenwetten. Vorallem bei deinem langen Anlagehorizont fährst du vtl. besser ohne.

    Moin und Prosit Neujahr @all!


    Was, schittebön, heißt denn „langer Anlagehozizont“? Das heißt doch bei Gedukas nur, dass er bis zur Rente und darüber hinaus in ETF investieren will. Dies bedeutet aber nicht, dass er mit einer gestern schon getroffenen Auswahl bis in alle Ewigkeit (Anlagehorizont) verheiratet ist.

    Bei „world...“ kann man davon Ausgehen, dass man seine Öcken sehr lange in Aktien stecken lassen kann, die der Index-Bastler ausgewählt hat und künftig auswählen wird.


    Sobald „man“ speziellere Kriterien wählt wie Regionen, Technologien, Ethik oder what so ever, und sei es „nur“ als Beimischung, ist für diesen Anteil des Investments bzw. Vermögens Schluss mit Pantoffel. Einzige Ausnahme: Der Anteil ist mit „Spielgeld“ bezahlt und die damit zu erzielenden Renditen gehen dir am A... vorbei. Dies ist nur meine bescheiden Ansicht und sicherlich nicht „in Stein gemeißelt“.


    Also läuft auch meine Empfehlung genau in die pragmatische Richtung, die chris2702 bereits genannt hat, die viele andere ebenfalls favorisieren, die auch von FT angesagt ist.

  • AT1996


    Du kannst natürlich deine ersten 100 Euro in den "Burma Clean Solar Energy" stecken. Und die zweiten 100 in den "Antarctica Polar Bear Penguin Reunification". Die Frage ist: Woher weißt du, dass du über 40 Jahre besser abschneiden wirst als World? Willst du spielen? Klar, das kannst du machen.


    In den letzten Jahren lief EM schlechter als World. Wieviel Prozent besser wird er in den nächsten Jahren laufen? 1%? 2%? 5%?

    Natürlich kann man das nicht wissen.

    Deine Ansicht ist die extrem nüchterne und pragmatisch.

    Bin auch absolut bei dir, dass man damit schon die aller wichtigsten Dinge erledigt hat.Alles andere sind Wetten, bei denen weiß keiner wie sie ausgehen.wollte damit auch nur ausdrücken, dass man auch bei kleinen depotwerten beimischen kann. Nur meine persönliche Meinung .