DKB- Einstiegkosten in einen ETF


  • Hallo zusammen,


    frohes neues an alle :)


    Ich habe mir bei der DKB ein Depot eröffnet ( ich bin auch Kunde bei der DKB ) .


    Das Studium ist absolviert und der Berufseinstieg ist geschafft.

    Nun habe ich mich dazu entschlossen, monatlich 1450 euro fest anzulegen ( ETF etc.)


    Im Bild seht ihr eine Message aus meinem Postfach. Mich verwirren diese 90 euro dienstleistungskosten.

    sind die direkt einmalig am anfang fällig oder ergeben die sich aus 60x 1,50 euro ?

    Hab 6 ETF die ich bespaaren will in Summe.. das würde sonst für mich bedeuten 540 euro die ich einmalig direkt zahlen muss.

    da würd ich mir dann doch eher überlegen, ob ich nicht zu Traderepublic wechsel.


    Unten in der Message steht noch drinne :

    Die tatsächlichen Kosten können je nach Haltedauer variieren. Die Angaben sind Schätzungen und können in der Zukunft anders
    ausfallen.
    Die simulierten Kosten, Gebühren und Zuwendungen für eine Sparplananlage gelten für eine angenommene Sparplanlaufzeit
    von 5 Jahren. Für Sparplanausführungen nach diesem Zeitraum werden weitere Kosten, Gebühren und Zuwendungen anfallen.
    Bereits im Depot gebuchte Bestände werden bei der Simulation nicht berücksichtigt. Sofern ein Depotentgelt ermittelt werden
    konnte, wird dieses als Nettobetrag ausgegeben. Sollte Ihr Depot der Umsatzsteuerpflicht unterliegen, wird das Depotentgelt
    zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer belastet.


    Vielen Dank für eure Hilfe

  • ich vermute, du hast es inzwischen herausbekommt. Auf der DKB-Seite findest du die Kosteninformationen. Bin auch da. Depotführung kostenlos, auch mehrere ETF-Sparpläne, sinstige Ausführungen 10,- € etc

    Depot kostenlos ja, Sparplanausführung kostet 1,50 Euro je Sparrate.

    Das sind 1,50 x Sparrate x 5 Jahre. Was ist denn der Grund, weshalb du gleich 6 ETF besparen möchtest. Wo soll da denn der Nutzen für dich sein?

    Vielleicht genügen dir ja am Ende auch ein/zwei ETF.

    Bin auch bei der DKB und sehr zufrieden.

  • Ich erlaube mir die Antwort von MichaG zu ergänzen:


    Der Kostenausweis unterstellt eine fünfjährige Anlagedauer. Es sind dann die 60 Ausführungen - wie Du bereits vermutet hast - und der Gesamtverkauf am Ende. Die laufenden Kosten kommen aus der TER. Der Zusatz unten kommt daher, dass die Kosten sich mit der Wertsteigerung erhöhen, speziell bei den laufenden Kosten, aber auch beim Verkauf wenn Du über 10T€ bei DKB kommst.


    TradeRepublic ist für Dich keine Alternative, da dort nur ishares-Produkte erhältlich sind.


    Generell würde ich mir trotzdem noch mal einen Kostenvergleich machen, wenn Du so viele ETF handeln möchtest.

  • Hallo.


    Glückwunsch zum Sparwillen. Wenn sich das für ein paar Jährchen durchhalten lässt, dann sollte es laufen. :thumbup:


    Gibt es eine tiefere Überzeugung für die Aufteilung auf 6 ETFs? Mehr als 2 gleichzeitig kämen mir nicht in den Sinn.

    Für weitere Inspiration bin ich aber jederzeit zu haben.

  • Danke für die Info.

    das heißt also, dass mir ledeglich 1,50Euro pro monat abgezogen wird ( je etf)



    Meine ETs welche ich besparen möchte :

    ISHSVII-NASDAQ 100 DL ACC (ISIN IE00B53SZB19 / WKN A0YEDL) ->275 Euro

    ISHSIII-CORE MSCI WLD DLA (ISIN IE00B4L5Y983 / WKN A0RPWH) -> 525 Euro

    IS C.MSCI EMIMI U.ETF DLA (ISIN IE00BKM4GZ66 / WKN A111X9) -> 200 Euro

    ISHSII-GL.CL.ENERGY DLDIS (ISIN IE00B1XNHC34 / WKN A0MW0M) -> 150 Euro

    ISHSV-S+500INF.T.SECT.DLA (ISIN IE00B3WJKG14 / WKN A142N1) -> 150 Euro

    INVES.M.II-I.E.G.B.UC.ETF (ISIN IE00BGBN6P67 / WKN A2PA3S) -> 150 Euro


    was haltet ihr von dem Portfolio ?

    Ich würde monatlich jetzt 9 Euro gebühren zahlen.. ich finde das okay.

    Ich bin erst 22 und möchte mir bei meiner Bank eine gute Bonität aufbauen, um in Zukunft mir mein erstes Eigentum zu kaufen..

    Meinung wieder gerne erwünscht

  • Depot kostenlos ja, Sparplanausführung kostet 1,50 Euro je Sparrate.

    Das sind 1,50 x Sparrate x 5 Jahre. Was ist denn der Grund, weshalb du gleich 6 ETF besparen möchtest. Wo soll da denn der Nutzen für dich sein?

    Vielleicht genügen dir ja am Ende auch ein/zwei ETF.

    Bin auch bei der DKB und sehr zufrieden.

    siehe unten :)