1500€ wie richtig investieren

  • Hallo Leute,


    Ich habe bereits ein Depot .

    Ich habe vor monatlich 1500€ zu investieren .

    Mir kam gerade die Frage in den Kopf , ob es nicht Sinn macht 750€ sicher anzulegen und mir 750€ Aktien wie tesla Apple und Paypal zu bespaaren .


    750€ in ETFs und 750€ in Aktien ..

    Was ist eure Meinung :)

  • Die 50/50 Variante finde ich persönlich zuviel Investition in Einzelwerte.

    Ich würde mir erstmal ein breites ETF Portfolio mit einem MSCI World alleine oder mit EM aufbauen.

    Danach kannst du immernoch einen gewissen Anteil in Einzelwerte investieren oder nach dem Satellite Ansatz in Branchen ETF anlegen.


    Die Empfehlung von Finanztip geht in die Richtung eines breiten ETF Portfolios.

    Gibt natürlich auch viele Menschen die Einzelwerte beimischen, dies ist natürlich verbunden mit mehr Zeiteinsatz und höherem Risiko, allerdings auch möglichen höheren Renditen als mit einem ETF.

  • Vielleicht noch eine kleine Empfehlung hinzugefügt:

    eröffne 2 Depots.

    1.mit den ETFs, die du besparen willst

    2.mit den Einzelaktien


    so kannst du das risikoreichere noch ein bisschen trennen und behältst einen besseren Überblick.

  • Ich frag mich , wie viel Risiko und wie viel in etfs..

    Hab ein Konto bei der dkb und bei TR.


    Xiamoi, Paypal , Tesla , Apple usw sind verlockend ..

    aber ich glaube , dass ich mehr erstmal 10.000 Euro in etfs aufbauen sollte oder ?...


    Wie würdet ihr agieren wenn ihr ich wärt ?

  • Hallo Can9804, ich habe auch so angefangen und dann den "Finanzwesir" von Albert Warnecke gelesen. Und danach von Gerd Kommer "Souverän investieren mit Indexfonds & ETFs". Und dann war ich durch mit dem aktiven Investieren. Habe allerdings auch Vollzeitjob und Familie mit zwei Kindern. Wenn es dich reizt: mach doch! Ist eine wertvolle Erweiterung des persönlichen Horizonts. Und du weißt ja durch dieses Forum, dass es noch ein anderes Investorenleben gibt als auf der dunklen Seite der Macht ;)

  • Ich persönlich würde mir erstmal ein solides ETF Depot aufbauen und einen kleinen

    Prozentsatz nehmen, um in Einzelwerte zu investieren. So hast du auch noch den Spaßfaktor mit dabei, der dich ja scheinbar reizt.Aber ohne das du dadurch das Grundinvestment aus den Augen verlierst.


    Die von dir genannten Werte sind alle sehr "heiß gelaufene Aktien".Ich würde da vorsichtig sein.

    Nicht umsonst schaffen es viele Fondsmanager auch nicht den Markt zu schlagen.


    Bau dir dein ETF Depot auf und nebenher kannst du ja auch dein Einzelwertinvestment aufbauen, wenn du Spaß dran hast.

  • Bin erst 22 ..

    Keine Frau keine Kinder 😂

    Glückwunsch dazu. Wenn man so früh zum Investieren kommt, dann hat man lange Zeit den Zinseszins für sich arbeiten zu lassen.


    Am allerwichtigsten ist es die monatlichen Sparraten über Jahrzehnte durchzuhalten und im besten Fall die Sparraten auch im Verlauf der Jahre zu erhöhen.

    Da liegt dein größter Hebel.

  • Kannst du mir das mit den Sektoren genauer erklären :) ?

    Du hast den Clean Energy drin und den Nasdaq.

    Damit setzt du in deinem Depot eine Übergewichtung im Bereich Technologie und nachhaltige Energien. Du solltest dabei überzeugt sein, dass die beiden Bereiche mehr Rendite bringen als der MSCI World. Und bei den Branchen ETFs musst du einfach auch öfter die Marktumgebung beobachten, da immer wieder neue Themen zum Trend werden und andere abfallen.


    Denk auch dran, dass der MSCI World auch schon technologielastig ist. Die größten Werte sind apple,microsoft,amazon und facebook. Tesla ist glaube ich auch ziemlich hoch gewichtet.

  • Hallo Can9804, ich habe auch so angefangen und dann den "Finanzwesir" von Albert Warnecke gelesen. Und danach von Gerd Kommer "Souverän investieren mit Indexfonds & ETFs". Und dann war ich durch mit dem aktiven Investieren.

    Bei mir war es fast genau so. Erst den Kommer und dann den Finanzwesir. ;) Dazu dann noch der Youtube-Kanal von Saidi.

    Erst nachdem ich mir über meine Anlagestrategie klar war, habe ich als Investor angefangen (ETF auf MCSI World + EM).


    Diese Einzelaktiengeschichten/Branchenwetten sind einfach nicht mein Ding. Ich habe einige Leute in meinem Bekanntenkreis, die bei so etwas in der Vergangenheit richtig Geld versenkt haben. Ich sag da nur 'Telekom-Volksaktie'! <X

    Das war wohl auch der Grund dafür, dass ich erst mit Ende 40 angefangen hab.

    Ich will langfristig nur die Marktrendite 'abgreifen'. Oder um den Finanzwesir zu zitieren: "Ich will nicht reich werden, sondern nur nicht arm sterben". ;)

    https://www.finanzwesir.com/blog/etf-rendite-inflation