1500€ wie richtig investieren

  • JDS

    Nun ja,

    Ich würde es eher als 'Aktienfieber' bezeichnen.:) Die T-Aktie war ja nur der wohl bekannteste Vertreter dieser Ära. Ende der 90'er wollte irgendwie jeder Kleinanleger am neuen Markt reich werden. Hat für Einige zumindest im Depot auch einige Zeit ganz gut ausgesehen... :D


    Und wenn ich teilweise die Fragen von Einsteigern hier so sehe, würde ich sagen dass wir langsam wieder im 'Aktienfieber' ankommen. ;) Ging halt jetzt über 10 Jahre fast nur aufwärts. Schauen wir mal, wenn es an den Märkten mal 2 oder 3 Jahre nach unten geht.

  • Ich finde halt Aktien wie Tesla , paypal, plugpower , Xiamoi und nio einfach mega ! Ich investiere ja in keine hot Stocks..


    Ich bin jung . Ich werde meine Erfahrungen machen .

    Aber ich sehe da kein Nachteil drin ...

  • Ich bin jung . Ich werde meine Erfahrungen machen .

    Kein Thema. Jeder sollte eigene Erfahrungen machen! Kann ja auch klappen und Eines dieser Unternehmen geht durch die Decke. Wobei das m.E. keine echten Startups/Geheimtips mehr sind. Bis auf Plugpower kenne ich die Produkte der anderen Unternehmen teilweise schon seit Jahren.

    Ich bin halt schon älter und entsprechend vorsichtiger geworden. :D

  • Dazu solltest Du in die Vertragsunterlagen bei TradeRepublic schauen, was diese Anteile rechtlich sind. Das findet sich in der Anlage 2.4. Ich finde die Bedingungen ungünstig, da man die Bruchstücke wohl nicht verkaufen kann sondern nur im Zuge einer gesamten Postionsauflösung. Ferner wird davon gesprochen, dass ein Verkauf nur als Marketorder aber nicht als Limitorder möglich ist und die Bruchstücke separat ggf. Tage später erst verkauft werden. Den Bruchstücken scheinen auch nicht zwingend physische Bestände gegenüberstehen (kann-Formulierung).


    Sondervermögen sind nur echte Aktien bei einer Lagerstelle. Du kannst für 1 € auch ganze Anteile bei TR kaufen.

  • Hallo zusammen..frohes neues jahr erstmal.....das hier scheint das richtige thema zu sein ohne das ich was neues aufmachen muß.....ich habe auch eine frage....ich habe folgende ETF's

    1.HSBC MSCI World ETF - USD DIS

    2. Lyxor MSCI Emerging Markets (LUX) UCITS ETF

    3. Xtrackers MSCI AC World UCITS ETF - 1C EUR ACC


    erstmal weiß ich nicht ob es bessere alternativen gibt....

    und als nächstes habe ich jetzt 2800€ die ich jetzt hier irgendwie verteilen möchte....sicherlich habe ich auch wie der Thread ersteller gedacht einzelaktie von AMD zu kaufen...aber wenn ich das hier so lese scheint es besser erstmal beim etf depot zu bleiben....ok meine frage wie kann ich die 2800€ verteilen? und nächste frage....woher wisst ihr was gut ist und was nicht...ich zb.b. habe die 3 ETF'S aber ich weiß nicht ob die gut sind oder nicht und wie ich das geld verteilen soll...irgendwann hat mir mal jemand aus diesen Forum gesagt das der 2. der EM. nicht mehr so gut sein soll..oder anders gesagt..es wenig sinn macht da geld reinzustecken...Tja wie gesagt ich habe keine ahnung...gibt es denn eine lese empfehlung was Anfänger so wie ich mal lesen sollten....gedacht hatte ich an das buch der Börsen Oma Beate Sander...Wie finde ich die besten ETF'S...oder gibt es bessere Bücher...klar würde ich auch wohl gerne den S&P 500 haben aber der kostet und 1 oder 2 teile machen wohl wenig sinn...was meint ihr denn zu den ganzen??

  • Hallo borg ,

    zunächst mal solltest Du nicht einfach so mit einer eigenen Frage in einen bestehenden Fred "hineingrätschen"! Zum Einen ist das nicht nett, zum Anderen besteht dabei immer die Gefahr, das Deine Frage übersehen und dann nicht beantwortet wird.


    Dann mal zu Deinen Fragen....

    Ob es bessere Alternativen zu den von Dir genannten ETF gegeben hätte, weißt man leider immer erst im Nachhinein.

    Aus meiner Sicht macht es keinen wirklichen Sinn alle 3 zu besparen.

    Entweder eine Kombination aus 1 und 2 (MCSI World und EM) oder 3 (All Country World ACWI)

    In 3 (MSCI All Country) sind 10 % Schwellenländer enthalten.

    Bei der Kombination aus 1 und 2 kannst Du das Verhältnis zwischen Industrieländern (Welt) und Schwellenländern (EM) selbst bestimmen. Oftmals wird eine Gewichtung nach BIP empfohlen, was dann in etwa auf ein Verhältnis von 70% MSCI World und 30 % MSCI EM hinaus läuft.


    In den letzten Jahren ist der MSCI ACWI sehr gut gelaufen, das die Schwellenländer sich nicht so gut entwickelt haben. Ob das in der Zukunft auch so bleibt:?:


    Ich persönlich würde daher zunächst mal einen ETF auf den MSCI ACWI besparen.

    Später, wenn Dein Depot größer wird und/oder die Sparrate steigt kannst Du dann immer noch weitere ETF dazukaufen.


    Willst Du nur die 2800€ einmalig investieren oder einen monatl. Sparplan einrichten?

    Wie lange ist Dein Anlagehorizont?

  • Da ich mein eigenen Beitrag nicht bearbeiten kann weil hier steht das ich dazu keine berechtigung habe muß ich leider nochmal darunter schreiben... bleibt man bei diese 3 oder wieviele ETF'S machen sinn....kauft man welche die über die ganzen kontinente verteilt sind?? gilt hier je mehr desto besser..oder konzentriert man sich auf wenige und macht die voll...wie ihr seht hab ich null Ahnung...bin natürlich für ratschläge und kritik offen...

  • bleibt man bei diese 3 oder wieviele ETF'S machen sinn....kauft man welche die über die ganzen kontinente verteilt sind?? gilt hier je mehr desto besser..oder konzentriert man sich auf wenige und macht die voll...wie ihr seht hab ich null Ahnung...bin natürlich für ratschläge und kritik offen...

    Ratschlag 1:

    Schau Dir mal den die Youtube Playlist von Finanztip/Saidi zum Thema ETF an:


    Ratschlag 2:

    Ein wirklich empfehlenswerter Blog zum Thema passiv investieren ist von Albert Warnecke/Finanzwesir:

    https://www.finanzwesir.com/


    Danach sollte sich Dir vieles klarer sein.

  • erstmal weiß ich nicht ob es bessere alternativen gibt....

    Finanztip empfiehlt für den Anfang eine EIn-ETF-Lösung auf den MSCI World oder MSCI All World oder die entsprechenen nachhaltigen Varianten. S. hier https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/ Der 1. und der 3. sind je nach Anteilsklasse (Du hattest keine ISIN angegeben) auf der Liste, der zweite wäre in einem All World mit enthalten.

    woher wisst ihr was gut ist und was nicht..

    Wenn Du nicht auf die Empfehlungen vertrauen möchtest kurze Anleitug

    - der zugrunde liegenden Index sollte weltweit und breit über Branchen gestreut sein.

    - der ETF sollte den Index effektiv abbilden. Dazu kann man die Tracking-Differenz oder die Rendite über mehrere Jahre der ETF auf diesen Index vergleichen. Für Deinen EM z.B. https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/LU0635178014 ist das ganz OK.

    irgendwann hat mir mal jemand aus diesen Forum gesagt das der 2. der EM. nicht mehr so gut sein soll.

    Das könnte ich gewesen sein. In den letzten Jahren war er nicht so toll im Vergleich zu den 90er und 2000ern. Das kann man auch ganz gut erklären, da viele Schwellenländer außer China in den letzten Jahren Probleme hatten. Ich finde den Ansatz über einen All World trotzdem richtig, ich würde jedoch nicht auf den hohen Anteil EM gehen, der z.T. angeraten wird.

    .klar würde ich auch wohl gerne den S&P 500 haben aber der kostet

    Ich finde die sehr günstig und effizient https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00B5BMR087

    Die andere Frage ist, ob Du dem schon bestehenden Übergewicht der USA noch mehr Gewicht hinzufügen möchtest.

    bleibt man bei diese 3 oder wieviele ETF'S machen sinn....kauft man welche die über die ganzen kontinente verteilt sind??

    s. oben. Wenn das Vermögen noch nicht allzu groß ist, sagen wir mal < 100T, reicht mMn Dein derzeitiger Ansatz aus oder Du nimmst noch wie auch von monstermania vorgeschlagen einen ACWI mit dazu.


    Einzelaktien kann man je nach Broker ab 500 € schon sehr günstig kaufen. Wenn Du da spekulieren möchtest kannst Du das gerne tun. Ich würde hier nur das Risiko begrenzen, da es bei einer Aktie und speziell bei den stark gehypten immer zum Totalverlust kommen kann. Daher würde ich mein Engagement und damit mein Risiko begrenzen, z.B. für eine Aktie auf 1% des Vermögens und für alle spekulativen Aktien für den Start mal auf 5%,

  • ich bedanke mich erstmal für eure hilfe...und sorry das ich mit meiner frage so rein geplatzt bin...hab mal ein anschiss im anderen forum bekommen weil ich ein neuen Thread geöffnet hatte...deswegen dachte ich ok schreibst darein würde ja passsen...ok war auch nicht richtig.... also ich habe kein sparplan sondern immer wenn ich geld gespart habe so wie jetzt die 2800€ dann verteile ich die auf die etf's....ich würde dann das so machen wie monstermania gesagt hat....ich müsste nur wissen...

    Ich persönlich würde daher zunächst mal einen ETF auf den MSCI ACWI besparen.

    ob das dann die NR. 3 von mir wäre?? oder ist das ein ganz anderer...und ich müsste mir den erstmal raussuchen? wenn ja gibt es irgendeine empfehlung?

    Achja ich habe erst letztes jahr damit angefangen daher ist das vermögen ganz klein so gerade mal um die 3500€....und ich mach das alles über die comdirect...ich habe vor das ganze 10 jahre oder länger liegen zu lassen..

  • ...hab mal ein anschiss im anderen forum bekommen weil ich ein neuen Thread geöffnet hatte...deswegen dachte ich ok schreibst darein würde ja passsen...ok war auch nicht richtig....


    Achja ich habe erst letztes jahr damit angefangen daher ist das vermögen ganz klein so gerade mal um die 3500€....und ich mach das alles über die comdirect...ich habe vor das ganze 10 jahre oder länger liegen zu lassen..

    Das mit dem 'Kapern' von Freds war nur ein nett gemeinter Hinweis! ;)


    Zu Deinen Sparplänen. Hast Du Deinen Notgroschen angespart? Als Notgroschen gelten so 3-5 Nettogehälter auf dem Tagesgeldkonto.

    Ohne Notgroschen sollte man nicht anfangen zu investieren!


    Ein ETF Sparplan hat den Vorteil, dass die Transaktionskosten i.d.R. wesentlich günstiger sind als ein Einmalkauf.

    Du kannst z.B. einen monatl. Sparplan für einen ETF über 300€/Monat einrichten und lässt den dann so lange Laufen, bis Deine Investitionssumme in den ETF gewandert ist (z.B. 10 Monate).

    Dann stoppst Du den Sparplan erstmal oder änderst den Rhythmus von monatlich auf Quartalsweise oder halbjährlich. Je nachdem wie es passt. Die Transaktionskosten sollten möglichst gering sein.

  • Die ISIN von der Empfehlungsliste ist IE00BGHQ0G80 . Das müsste Deiner sein, check das mal.


    Das mit dem 'Kapern' von Freds war nur ein nett gemeinter Hinweis! ;)

    alles gut..bin keinem böse :-) bin ja froh das ihr helft und dabei noch nett seit....


    ja genau das ist er....also kann ich da beruhigt die 2800€ drauf hauen??

    sparplan hab ich jetzt nicht...wie gesagt ich hab ab und zu mal solche summen und die kommen dann auf die ETF's....

    ja ich habe ein Tagesgeld konto bei der Diba da sind immer 5000€ wenn mal was sein sollte...alles was drüber ist bezeichne ich gerne als spielgeld und ist für sinvolles anlegen gedacht...also wenn ich es jetzt richtig auf dem schirm habe lasse ich 1 und 2 ruhen und pack die 2800€ auf die NR. 3....hab ich das so richtig verstanden??

  • Hallo,


    wie wirkt sich ein Aktiendepot bei Traderepublic auf die eigene Bonität aus?


    Wenn man ein Depot bei der Bank hat und dort vorweisen kann, dass beispielweise 30k€ drin liegen, sieht die Bank ja okay der Junge hat Eigenkapital.


    Wenn ich meine Anlagen über Traderepublic laufen lasse, sieht die Bank ja nur einen Dauerauftrag von 1500 Euro monatlich an TR.


    Geht mir halt darum, dass ich Eigenkapital und eine hohe Bonität in paar Jahren vorweisen kann.


    Vllt könnt ihr mir mehr dazu sagen :)