Trade Republic Sparplan mit ungeradem Betrag ausgeführt

  • Hallo Leute,


    ich bin neu hier im Forum.

    Ich verfolge die Aktivitäten hier schon eine Weile und beschäftige mich seit Anfang 2020 intensiver mit meiner Altersvorsorge und meinen bestehenden Versicherungen.

    Den Einstieg habe ich dank Finanztip denke ich ganz gut hinbekommen.


    Nun bespare ich auch seit Anfang letzten Jahres unter anderem einen ETF auf den iShares Core MSCI World Acc (IE00B4L5Y983) über Trade Republic.


    Kurz und knapp:


    Diesen Monat wurde mein Sparplan am 04.01. und 18.01.2021 ausgeführt, jedoch seltsamerweise zu einem ungeraden Betrag. Sprich 24,99€ (anstatt 25€) und 34,99€ (anstatt 35€).


    Anfrage an Trade Republic blieb bisher ohne konkrete Rückantwort aus.


    Hat bzw. hatte schonmal jemand das gleiche Problem? Woran könnte das liegen...?


    Danke schonmal!


    Mit freundlichen Grüßen

    Amtmann

  • Hi Amtmann und willkommen im Forum,


    normalerweise werden am Kapitalmarkt nur GANZE Stücke gehandelt. Bruchstücke über einen Sparplan zu kaufen ist ein Service einiger Broker.


    Da die Anteile nur bis zu einem gewissen Grad aufgebrochen werden (Bruchstücke bis 0,xxxx Anteile, also 4 Stellen nach dem Komma), kann es zu kleineren Rundungsdifferenzen von wenigen Cent kommen.


    In deinem Fall sollten von deinem Verrechnungskonto aber auch nur 24,99 € und 34,99 € abgebucht worden sein.


    Gruß InvestMoe


    P.S. falls es noch nicht ganz klar ist, immer weiter fragen

  • Danke schonmal für die raschen Antworten!


    Von meinem Verrechnungskonto sind auch beide Male nur die „krummen“ Beträge, also 24,99€ und 34,99€ abgebucht worden. Also nicht zu viel...


    Seitdem ich mit den Sparplänen angefangen habe waren die o.g. beiden Abbuchungen die ersten „krummen“ Beträge.


    Aber gut... ist für mich nachvollziehbar :thumbup:

  • Mal ne blöde Frage:

    Wie kann man mit 60 Öcken im Monat eine Altersversorgung aufbauen?


    Es kann halt nicht jeder 500€+ jeden Monat zur Seite legen. Vor allem nicht wenn man vor Kurzem ein Eigenheim erworben hat, welches noch abbezahlt werden muss.

    Gerade deswegen habe ich mich für einen ETF-Sparplan entschieden, weil ich jeder Zeit meine Sparrate anpassen kann.

    Und es sind nicht nur 60€, da ich der Sparplan 2x im Monat ausgeführt wird 😉

  • Man darf auch nicht vergessen, dass die Pension für Beamte üppiger ausfällt als für Angestellten mit dem gleichen Gehalt. Das sorgt schon für eine Verkleinerung der Rentenlücke ganz ohne ETF-Sparplan. Als Amtmann ist es zwar jetzt noch A11, aber gehobener Dienst, da kann ja noch was passieren. Vor allem, wenn Amtmann wirklich noch jung ist.

  • Man darf auch nicht vergessen, dass die Pension für Beamte üppiger ausfällt als für Angestellten mit dem gleichen Gehalt. Das sorgt schon für eine Verkleinerung der Rentenlücke ganz ohne ETF-Sparplan. Als Amtmann ist es zwar jetzt noch A11, aber gehobener Dienst, da kann ja noch was passieren. Vor allem, wenn Amtmann wirklich noch jung ist.

    Da hab ich bei meiner Namenswahl wohl nicht ganz so gut aufgepasst.

    Sorry für die Verwirrung!


    Dass ich im Beamtenverhältnis stehe stimmt zwar.

    Bis zur A11 ist es bei mir aber leider noch etwas hin.