Portfolio für Newbie

  • Hallo an die Community,


    als Anfänger was die Anlage von Geld betrifft möchte ich mich vorab hier etwas informieren.

    Konkret zu mir

    Solide Anlage ohne das ich oft Aktien kaufen und verkaufen muss. Rendite natürlich gewünscht.

    Gerne würde ich ca. 40k anlegen da dieses Geld langfristig gesehen nicht benötigt wird.

    Jetzt gibt es für mich 2 Wege:

    Einerseits einfach ein paar Aktien von renommierten Unternehmen wie Nestle, Lindt Sprüngle, Amazon, Microsoft, Apple.. und andererseits das Portfolio vom Börsenverlag - Aktienbrief Plus. Hier könnte man ja so ein Newsletter mit Kaufempfehlungen wöchentlich erhalten und müsste nur das tun was sie so sagen. Hat jemand damit Erfahrung, vielleicht sogar selber den Newsletter. 25% p.a. klingt fast zu schön um war zu sein. Macht es Sinn so ein Newsletter-System oder kosten die nur die Hälfte der Rendite.

    http://www.boersenverlag.de/boersede-aktienbrief-plus/home/


    wer kann mir hier weiterhelfen.


    Besten Dank im Voraus

    lG
    Harry

  • Hallo Harry_vlbg , willkommen im Finanztip-Forum.


    Ich habe mir kurz die verlinkte Werbung angesehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es das Produkt erst ca. ein halbes Jahr gibt. Das andere ist eine Rückrechnung. Ohne den Initiatoren etwas Böses zu wollen möchte ich anmerken, dass man eine Strategie auf bekannten Daten so optimieren kann, dass sie Super-Ergebnisse bringt. Dies bedeutet aber nicht, dass diese auch in Zukunft erreicht werden.


    Der Preis beträgt je nach Zahlung 1.600 bis über 2.000 € p.a. Bei 40T€ Einsatz müsste die Rendite vor Steuern daher > 2,5% besser sein als bei einem anderen Investment, für das keine Kosten anfallen.


    Man kann auch zwei Aktienfonds mit ähnlich klingendem System kaufen, beide kommen nicht an den bei Finanztip propagierten MSCi World ran.

  • Ja Ja,

    ich rechne mir die Welt wie Sie mir gefällt.

    Wenn etwas zu gut klingt um wahr zu sein, ist es meistens auch nicht wahr!


    Allein schon der Satz "Hier könnte man ja so ein Newsletter mit Kaufempfehlungen wöchentlich erhalten und müsste nur das tun was sie so sagen."

    Und was ist, wenn im Newsletter steht, bitte springen Sie sofort aus dem Fenster!? ;)

    Was ich mich da sofort Frage, wenn die Initatoren dieses Börsenbriefs, doch 25% Rendite p.a. seit 1999 erreicht haben könnten, warum Sie heute überhaupt noch arbeiten...

  • Ja mit meinen doch schon 48 Lenzen ist mir klar dass das Internet in etwa wie Papier ist und man alles schreiben kann. Der Newsletter kommt mir sehr teuer vor darum wollte ich hier mal ein paar Meinungen haben. Bin schon gespannt was noch kommt. Grundsätzlich wären mir Aktien lieber die ich einfach kaufe und dann irgendwo liegen lasse in der Hoffnung im hohen Alter noch ein Paar Euros zu haben. Wenigstens nicht weniger in Kaufkraft gesehen wie heute.

    Das mit dem Rückrechnen habe ich auch schon gelesen aber jetzt stellt sich immer noch die Frage wie streuen und in welche Firmen ;-)

    Vielleicht auch in Wein anlegen - wo bekommt man schon fix 12 % ;-)

  • Was ich mich da sofort Frage, wenn die Initatoren dieses Börsenbriefs, doch 25% Rendite p.a. seit 1999 erreicht haben könnten, warum Sie heute überhaupt noch arbeiten...

    Genau so isses!

    Mit zig-tausend „doofen“ Abonnenten machen die Jungs und Mädels risikolos viel mehr Kohle, als wenn sie eigenes Geld an der Börse riskieren würden 😉

  • Harry_vlbg

    Finanztip empfiehlt die Investition in einen breit streuenden, weltweiten Aktienindex (z.B. MSCI World). Üblicherweise per ETF Sparplan, da die Kosten dabei sehr gering sind.

    Bei langfristigen Anlagen (min. 10-15 Jahre) sind damit Renditen von 7-8% vor Steuern realistisch.

    https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

    Machen hier recht viele FT-Foristen. :)


    Zum Thema Börsenbriefe/empfehle ich mal folgenden Blogeintrag vom Finanzwesir:

    https://www.finanzwesir.com/blog/survivorship-bias