Euges mbH in Wien

  • Vor ca. 3 Jahren habe ich in eine Anleihe dieser Firma investiert. Diese Anleihe wurde an den Börsen München und Wien gehandelt.

    Seit einigen Monaten ist der Börsenhandel eingestellt worden; das Unternehmen zahlt auch keine Zisen mehr.

    Weiß jemand etwas über diese Firma? Gibt es sie noch?

  • Hallo Heinlein , willkommen im Finanztip-Forum.


    Vor einigen Tagen kam schon eine Anfrage, bei der ich folgendes geantwortet habe.

    "

    Wir hatten das Thema vor einem Jahr schon einmal. Unternehmen zahlt keine Zinsen für Anleihe


    Ansonsten scheinen Gesellschaften der Gruppe Insolvenz angemeldet zu haben. https://www.immobilien-magazin…illing-gruppe/2020.15230/


    In den österreichischen Insolvenzbekanntmachungen finde ich weder die Euges noch die Mutter,damit müsste der Schuldner noch existieren. https://edikte.justiz.gv.at/ed…nsf/suche!OpenForm&subf=v

    "

    Der Anfragende hat dann noch berichtet, dass er mit einem Rechtsanwalt gesprochen habe, der in Sachen der Hauptgesellschafter betreut, der aber über den Verbleib der Euges auch nichts wusste.

  • Gegen den Geschäftsführer der Euges und der Schilling-Gruppe wird bei der Staatsanwaltschaft Wien ein Strafverfahren geführt. Meines Wissens nach sitzt Herr Schroll auch in der Justizvollzugsanstalt. Die Euges mbH wird im Firmenbuch noch als aktiv bezeichnet und es wurde bisher merkwürdigerweise kein Insolvenzverfahren eröffnet. Ich habe jetzt selbiges beim Landesgericht Wien beantragt, damit die Anleihegläubiger offiziell mit einbezogen werden. Insgesamt kann man aber davon ausgehen, dass die Euges mbH vermögenslos und zahlungsunfähig ist. Das Investment kann komplett abgeschrieben werden.