Restschuldversicherung zurückfordern

  • Hallo elu,


    der Gütetermin ist der mündlichen Verhandlung vorgeschaltet. Das Gericht versucht, einige Einigung herbeizuführen. Das sieht die ZPO so vor.


    Der Ausgang hängt davon aus, wie das Gericht die Sache einschätzt und natürlich auch wie vergleichsbereit der Gegner und auch Sie sind. Eine konkrete Antwort, wie das in Ihrem Fall aussieht, kann ich deshalb nicht geben.


    Viele Grüße

  • Ich hatte vergangenes Jahr der Santander-Bank ein Einschreiben geschickt mit dem Inhalt, dass ich gem. Urteil xy die Gebühren zurückfordere. Zusätzlich habe ich weitere rechtliche Schritte auf Kosten der Bank angedroht, sollte keine Reaktion erfolgen. Diesem Schreiben habe ich ca. 5 Seiten Beispielurteile mit Aktenzeichen beigefügt.


    Erst nach ca. 6 Monaten hat mir die Santander-Bank die Gebühren erstattet mit Hinweis ohne Anerkennung einer Rechtspflicht.

  • Hallo.
    Sorry das ich mich erst jetzt melde.Leider weiss ich selber noch nicht viel,meine eigentliche Anwältin war gar nicht bei dem Termin,sondern eine Vertretung und diese hat wohl noch nicht viel gesagt.Ich weiss nur das wir wohl auch Einspruch einlegen müssen.Ganz ehrlich,ich rechne nicht mehr damit das wir etwas zurück bekommen werden.Bin auch ganz schön enttäuscht.Mir wurden so viele Hoffnungen gemacht. Jeder verdient dran,nur man selber bekommt nichts.

  • Gut ist daran gar nix. Eher zum kotzen. Ich kann die Enttäuschung verstehen.
    Meine Fristsetzung für die Targo lief diese Woche aus. Läuft wohl auf ein Gerichtsverfahren hinaus. Die interessieren die Seitenlangen Briefe meines Anwalt wohl einen Scheiß. Naja, ich hab meine Erwartungen gegen Null geschraubt, aber aufgeben tue ich trotzdem nicht. Diesen Bankstern muß man mal die Grenzen aufzeigen.

  • Die Targobank hat einen Vergleich vorgeschlagen von 1800€ plus aller angefallenen Anwaltskosten. Ich habe dankend abgelehnt nach Absprache mit meinem Anwalt und gehe vor Gericht. Beim Pokern würde ich sagen: "All in" 8o

  • Hallo,
    ich habe Anfang Februar einen Verhandlungstermin gegen die Targobank beim Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg. Unsere Mandanten haben den aktuellen Kreditvertrag sowie den Vorvertrag widerrufen und dann die Zahlung eingestellt. Die Targobank meint, ihr stünde noch etwas zu und klagt entsprechend.
    Ich werde berichten.
    Viele Grüße

  • Moin, so wie ich die letzten 3 bis 4 Seiten an Beiträgen deute habt auch ihr Ärger mit der RSV der Santander!? Das ist auch der Grund warum ich mich heute in diesem Forum angemeldet habe. Ich kann sicher einige gute Tipps und Erfahrungswerte beisteuern.
    Zum Beitrag von DrEckard ist zu sagen, dass das OLG Düsseldorf, zumindest der 7. Senat, relativ verbraucherfreundlich urteilt. Meistens jedoch läuft es auf einen Vergleich hinaus. Ich kenne aber auch Fälle in denen der 7. Senat sich eindeutig auf die Seite des Bankkunden gestellt hat. Im Oktober 2015 habe ich mir selbst eine Verhandlung angehört.
    Es ging um "Kettenverträge" der Santander Bank. Also mehrere verträge die jeweils von einem anderen Vertrag abgelöst wurden. Die Rechtsanwältin der Kläger, Frau RA Pulver-Dubas, war im Gegensatz zum Anwalt der Santander Bank, Herrn Schier, top vorbereitet.
    Der Senat machte in der Verhandlund seinen Standpunkt klar und drängte auf einen Vergleich. Beide Parteien wollten sich auf ca. 85% der Forderung vergleichen.
    Frau RA Pulver-Dubas bat das Gericht darum die Argumente, augrund derer das Gericht die Widerrufsbelehrungen für fehlerhaft ansieht und auch keine Verwirkung annimmt, in das Protokoll aufzunehmen.
    Der Richter stimmte dem zu. Worauf der Anwalt der Santander Bank "einen mittelschweren Wutausbruch" bekam. Mit der Worten "unter diesen Umständen würde er sich nicht vergleichen wollen" waren dann die Vergleichsverhandlungen abgeschlossen. Das Gericht bestimmte einen Verkündungstermin.
    Wie ihr euch sicher denken könnt kam es dazu nicht. Eine Woche später hatte die Santander Bank die Forderung anerkannt.
    Bis später, Cachback

  • Hallo
    Vielleicht könnt Ihr mir helfen, bei einen VW Vertrag
    Wenn man die RSV zurück haben will wann sollte man denn kündigen genau? (Vertrag geht bis 16.06.2016)
    Wie kann man denn eine RSV berechnen die man so ungefähr zurück bekommt??
    RSV Beitrag 779,10€?
    Vielen Dank für eue Antworten

  • Hallo sandraR,
    wenn die Widerrufsbelehrung falsch sein sollte, dann kann man den gesamten Vertrag rückabwickeln- meist mit erheblichen Ersparnissen, und zwar nicht nur bzgl. der
    Ansonsten muss man sich die genaue Laufzeit angucken und dann den Rückvergütungsbetrag ausrechnen. Ich gucke gerne mal nach, welche Formel die Rechtsanwälte der Targobank da benutzen.

  • Die CiV (Versicherung bei der Targobank) rechnet wie folgt:


    Die Rückvergütung der Kreditlebensversicherung zu einem Beendigungstermin
    ergibt sich als Prozentsatz P vom Einmalbeitrag nach der folgenden Vorschrift:
    P = (n-m) • (n-m +1) *100 %
    n • (n+1)
    Dabei ist „m” die bis zum Beendigungstermin abgelaufene Dauer in Monaten.
    „n“ ist - für die Todesfalldeckung die Versicherungsdauer,
    - für die Arbeitsunfähigkeitsdeckung die im Versicherungsvertrag
    ausgewiesene Anzahl der versicherten Monatsraten
    Beispiel: vereinbarte Versicherungsdauer 48 Monate, Kündigung nach 12 Monaten
    (abgelaufene Dauer):
    P = (48-12) • (48-12+1) *100 % = 57 %



    Santander müsste ähnlich sein.

  • Hallo zusammen,
    da ich momentan eine Umschuldung plane mit der ich alte Kredite ablösen und zu günstigeren Zinsen weiter laufen lassen möchte, ist dieses Thema natürlich interessant für mich. Bei den Krediten ist einer von der Santander Bank bei. Diese hat mir den Ablösebetrag mitgeteilt, jedoch mit keinem Wort die noch offene RSV erwähnt.
    Der Kredit läuft bereits seit dem 01.11.2013 und wird kommende Woche von mir vorzeitig abgelöst. Somit hat diese RSV ja auch nichts mehr was sie versichert was einem außerordentlichen Kündigungsrecht entspricht, richtig ?
    Jetzt habe ich aber schon viele Horror Szenarien im Internet gelesen in denen die Kreditnehmer die Restsumme nicht zurück erstattet bekommen haben ?
    Gibt es so etwas wie ein Muster Schreiben um diese Summe zurück zu fordern ?


    Des weiteren habe ich oft davon gelesen das man auch von abgelaufenen Kreditveträgen aus den Jahren 02-13 etwas zurück erstattet bekommen kann ? Zwecks der W-Belehrung ? Ist dies immer noch akut oder stehen dort die Chancen eher schlecht ?
    Ich habe leider keine Rechtschutzversicherung und will nur ungerne den Weg über Anwälte gehen :(