Restschuldversicherung zurückfordern

  • Hallo Christianation85,


    auch bei den Verträgen der Santander Bank aus 2013 habe ich schon fehlerhafte Widerrufsbelehrungen gesehen. Infolge des Widerrufs können Sie dann den kompletten Vertrag widerrufen, rückabzuwickeln ist dann in der Regel mit einem geringeren Zinssatz aus der von der Bundesbank veröffentlichten Zinsreihe SUD 115.
    Ohne Rechtsanwalt ist das leider schon etwas schwer, richtig hinzubekommen. Meist ist es aber gar nicht so teuer wie man oft denkt.
    Viel Erfolg und viele Grüße

  • Gibt es bei niemanden was neues?


    kai

    Hallo Tiger,


    ich vermisse auch die ganzen user von der Bearbeitungsgebühr, die ja viele von uns zurückbekommen haben.
    Wir wollten doch im neuen Jahr alle gemeinsam und gebalt die Zurückforderung der Restschuldversicherung angehen.


    Hallo an alle, der Widerrufsjoker endet in ca zwei Monaten!!!

  • So, werde mich auch mal wieder einbringen. Durch eine lange und schwere Krankheit war ich erst mal anderweitig beschäftigt. Habe zum Jahresbeginn endlich die Klage beim Landgericht M'gladbach eingereicht, nachdem mein Widerruf in 2015 auf keine Rückmeldung bei der Santander geführt hat. Verlängerungsfrist der Klageerwiderung läuft jetzt aus. Die Rückabwicklung soll mir >30k € plus Zinsen seit Widerruf bringen. Da der Kredit zurückgezahlt ist und meine RSV eintritt, bin ich sehr gelassen. Bei einem guten Angebot der Bank werde ich vielleicht kompromissbereit sein.
    Entschuldigt bitte mein Geschreibsel, ich bin noch etwas weich im Keks.

  • Stimmt es das per Gesetz beschlossen worden ist, die Möglichkeit wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung einen Kredit zu widerrufen zum 30.06.2016 auslaufen zu lassen ?
    Diese Information wurde auf FB durch eine Rechtsanwaltsgesellschaft kundgetan.
    Obwohl ich eigentlich nach der Antwort der Targonostra mein Widerruf ist, da mein Kredit bereits zurückgezahlt, nicht zulaessig schon aufgegeben hatte, würde ich gerne noch einen Versuch wagen gegen die anzugehen.
    Diesmal wohl aber nur noch mit Anwalt.

  • Danke für die Info. Hatte den Blog nicht wahrgenommen.
    Da sich das Gesetz offensichtlich um Baufinanzierungen dreht, wie verhält es sich mit normalen Konsumentenkrediten die ebenfalls fehlerhafte Widerrufsbelehrungen enthalten. Ist dies Gesetz auch auf diese Kredite analog anwendbar ?

  • @jbe


    Ich habe mich gerade nochmal dazu bei den Kollegen erkundigt. Grundsätzlich spräche da nichts dagegen.


    Man muss es aber so betrachten: Man kann nur rückabwickeln, wenn eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung vorliegt. Das war bei Baufinanzierungen zwischen 2002 und 2010 häufig der Fall. Verbraucherkredite sind dagegen selten mit falscher Widerrufsbelehrung bestückt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit für eine Grundlage gering.

  • Das nicht viele Widerrufbelehrungen falsch sein sollen, wäre schon komisch! Versicherer und Banken haben es in dieser Zeit nicht geschafft, korrekt zu belehren. Bei Konsumentenkrediten, mit Restschuldversicherung, wurde oft nicht richtig auf das verbundene Geschäft hingewiesen und folglich auch falsch belehrt.
    Warum der Widerrufjoker bei Immokrediten so im Mittelpunkt steht und die anderen Kredite nicht so bekannt sind, erschließt sich mir nicht so. Das Potential der Rückabwicklung, ist bei Konsumentenkrediten manchmal auch größer, als bei Immokrediten, wenn man die Darlehenssumme als Vergleich heranzieht. ( z.B. 5% über Basiszins statt 2,5% Nutzung, größere Differenz zum marktüblichen Zins usw.)
    Einfach mal die Belehrung prüfen/prüfen lassen. Bei mir war die Belehrung in vielen Punkten sehr schlecht und fehlerbehaftet und im den Vergleich mit der Musterbelehrung schon fast lächerlich.

  • Hallo Ihr alle :)


    Nach langer Abstinenz bin ich auch mal wieder hier. Die zurück gezahlten Bearbeitungsgebühren sind ausgegeben ;) jetzt dachte ich so, da war doch noch was...


    Da ich die ganze Sache in letzter Zeit sehr vernachlässigt habe, habe ich beim Lesen einen Schreck bekommen... Habe ich das richtig verstanden, dass der Widerspruch nur bei Immobilienkrediten bis zum 21.06. möglich war? Verbraucherkredite können weiterhin widerrufen werden, richtig? ?(


    Kann jemand einen guten Anwalt für Santanderforderungen empfehlen? :evil:

  • Hallo Zusammen,


    vielleicht kann mir jemand helfen.


    Ich hatte einen Kredit abgeschlossen bei der Santander Consumer Bank, 2012 dieser wurde dann zusammengeschmissen mit einem Autokredit also interne Ablösung.


    Dieser Gesamtkredit lief dann bis 2015 dann habe ich zur DSL Bank gewechselt (Umgeschuldet).


    Ist es möglich hier aus dem Kredit noch die RSV Beiträge zurück zu verlangen?
    Hatte nämlich damals keinerlei Beträge zurück erstattet bekommen.


    Bei meinen Bruder der gerade eine Umschuldung gemacht hat, bekommt automatisch von der Santanderbank ein Schreiben mit dem Rückerstattungsbetrag.


    Daraufhin rief ich heute bei der Bank an und sagt der ist abgelöst worden vor einem Jahr wie sich das verhält.
    Die Dame meinte die RSV bleibt weiterhin bestehen muss gekündigt werden hat nichts mit dem Vertrag zu tun.


    Ich zahle aber hier ja monatlich nichts das war ja alles damals in der Kreditrate enthalten.....


    Bitte helft mir wie ich hier weiter vorgehen soll, oder hat jemand ein Tipp für mich.


    Danke im Voraus für Ihr Bemühen.


    Mit freundlichem Gruss


    Marcel Holzwarth