Restschuldversicherung zurückfordern

  • http://www.vertragswertcheck.de/index.php/rsv-widerruf


    hat dort schon mal jemand angerufen und seine Vertrag dort prüfen lassen ?
    Die schreiben ja Kostenlos oder nur ein Trick mit Hintergrund


    Ja ich, habe auch Antwort bekommen, dass fehlerhaft ist und eine Telefonnummer unter der ich mich zur weiteren Bearbeitung melden soll. Hab ich aber nicht gemacht, irgendwer hier meinte die verlangen 35% vom Streitwert wenn ich mich recht erinnere.

  • Unten ein Artikel aus diesem Forum v. Wummerich v. 13.12.2014.
    Er hat es Außergerichtlich durchgesetzt , allerdings hat er statt € 12.000 nur € 4.000 genommen.
    Es wäre nett wenn sich noch andere die das durchgemacht haben melden würden.


    Wummerich schrieb


    Ok, ich habe das mal im Dezember 2012/Januar 2013 mit der
    Norisbank durchgemacht! Hatte damals zwei Kredite dort laufen, bzw.
    einen abgelöst durch den anderen. Der "Aufstockkredit" war dann, ich
    glaube 2007, getilgt!


    Habe irgendwie damals nur durch Zufall erfahren, dass eine Rückforderung
    eventuell möglich sei. Genauer gesagt bin ich auf Seiten der
    Verbraucherzentrale Hamburg auf dieses Thema gestoßen.


    Die bieten dort an, dass man die betroffenen Kreditverträge zu denen
    schickt und die von ihren Fachleuten durchleuchten lässt. (falsche
    Widerrufsbelehrung etc.) Das Ganze kostete damals glaube ich 65 Euro
    pro Vertrag. Die wollten dann mit gleicher Post eine Einzugsermächtigung
    über jeweils 65 €, also 130 €. Das ging dann auch relativ flott, da
    bekam ich von der VZHH positive Antwort. In meinem Fall wurde ich in der
    Widerrufsbelehrung wohl nicht ausreichend auf das verbundene
    Rechtsgeschäft hingewiesen.


    Das Gute daran war, dass die VZ gleich die Beträge ausgerechnet hat, die ich gegenüber der NB geltend machen konnte.


    Das waren insgesamt gut 12.000 €. Das habe ich dann in einem
    Musterbrief, die die VZ gleich mitgeliefert hat, gegenüber der NB
    geltend gemcht.


    Da ich aber leider damals finaziell ewas unter Druck stand, habe ich
    ein Vergleichsangebot in Höhe von knapp 4.000 € angenommen.


    Mann hab ich mich damals gefreut......Die haben auch wirklich schnell
    reagiert, das lief alles problemlos ab. Ich kann die Verbraucherzentrale
    Hamburg hier nur ausdrücklich loben, die waren echt klasse, die 130 €
    hab ich wirklich gern bezahlt.


    Man kann sich natürlich streiten, ob ich auf den vollen Betrag hätte
    bestehen sollen, aber ich hatte seiner Zeit weder eine
    Rechtschutzversicherung noch das Geld für nen Anwalt. Und das nötige
    Vertrauen in die ganze Sache fehlte mir wohl auch. So hab ich mich für
    den Spatz in der Hand entschieden!

  • Kann mir jemand rechnen helfen bei einem Vertrag ? Das versteh ich nämlich noch nicht ganz...


    Eckdaten


    Rv 1165,00 Euro
    Beginn 15.12.2008
    Rate 207,00 Euro
    Zinssatz 6,49
    Abgezahlt 2011....


    Und nu?
    werden nur die Beträge der RV gefordert? Wenn Nein und Zinsen dazu kommen, wie rechne ich das??


    Würde es mir gern erst mal ausrechnen und dann überlegen, ob direkt Anwalt oder erst selbst versuchen.....Glaub Rechtschutzversicherung greifr nämlich erst später... :/

  • Hallo katta,
    da müsstest du ein bisschen genauer sein.
    Wie hoch war das Darlehen und wann genau abgelaufen?


    Wenn du selbst widerrufst und die Bank das ablehnt, dann kannst du deine Rechtsschutzversicherung um die Deckung bitten. Das Datum ist nähmlich maßgebend und nicht das wann du das Darlehen genommen hast.

  • Hallo katta,
    da müsstest du ein bisschen genauer sein.
    Wie hoch war das Darlehen und wann genau abgelaufen?


    Wenn du selbst widerrufst und die Bank das ablehnt, dann kannst du deine Rechtsschutzversicherung um die Deckung bitten. Das Datum ist nähmlich maßgebend und nicht das wann du das Darlehen genommen hast.


    Das Darlehen war 14861,21...


    Abgezahlt Mai 2011

  • du hast aber dein Kredit bis Mai 2011 noch nicht regulär zurückgezahlt oder?
    In meiner Berechnung kommt raus, dass du zu diesem Zeitpunkt noch über 10.000 Restschuld hattest.
    Die hast du wahrscheinlich auf ein Schlag abbezahlt.
    Die Berechnung macht mit Hilfe von "Zinsen berechnen"

  • Besteht denn überhaupt die Möglichkeit für Dich die RSV zurückzufordern?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • katta,
    im Internet unter " Zinsen berechnen"
    Dann unter Punkt "Kreditrechner für Ratenkredite als Annuitätendarlehen"


    Zum Vermerk vom Henning:
    RSV kannst du nur zurückfordern, wenn die Widerrufsbelehrung nicht ordnungsgemäß war.
    Und du musst wahrscheinlich sowohl Versicherungsnehmer wie auch versicherte Person sein.
    Das ist nicht immer der Fall.

  • Danke schön :-)


    Hab sie zu Vertragswertcheck geschickt...laut denen sind die Widerrufserklärungen fehlerhaft...und ich bin der alleinige Kreditnehmer, somit auch Versicgerungsnehmer, schätze ich :-)

  • Das ist die Frage .... wurde die Versicherung seitens der Bank als Gruppenversicherungsvertrag abgeschlossen, dann wärst Du lediglich versicherte Person ...


    hierzu gibt es ein aktuelles Urteil, das in dieser Konstellation eine Rückforderung unzulässig ist.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Interessanter Punkt. Woher weiss man denn, ob man in einer Gruppenversicherung versichert war? Ich bin ehrlich gesagt immer davon ausgegangen, dass man als einzelne Person bei Vetragsabschluß eine eigene Versicherung (also nicht als Gruppenmitglied) abgeschlossen hat. ?(