Fondssparplan vs Sparen mit Fonds

  • Hallo zusammen,


    ich bin absoluter Neuling in Bezug auf Geld anlegen mit Fonds.

    Ich möchte ein Depot eröffnen und langfristig übriges Geld

    monatlich in einen ETF-Fond (MSCI World) investieren.


    Meine Frage ist nun, ob ein Fondssparplan irgendwelche Vorteile gegenüber

    dem Vorgehen hat, monatlich einen bestimmten Betrag in einen ETF-Fond (z.B. MSCI World)

    zu investieren; dabei möchte ich mich nicht auf einen fixen monatlichen Betrag festlegen,

    sondern stets selbst bestimmen, wieviel Geld ich in den ETF-Fond investiere.


    Vielen Dank!

  • Hallo mesics , willkommen im Finanztip-Forum.


    Ich bin mir nicht ganz sicher über die Frage, daher gerne weiter fragen wenn die Antwort nicht passt.


    Im Grunde ist es gleich, ob Du über Einzelaufträge oder über einen Sparplan anlegst. Letzterer hat den Vorteil, dass man nicht immer dran denken muss - hilft wenn die Selbstdisziplin nicht immer ihren Dienst verrichtet - und die Sparpläne sind i.d.R. günstiger bei den Transaktionskosten. Tendenziell schlagen sich Marktschwankungen bei Einzelkäufen stärker durch, aber auch das wird sich mMn mit genügend vielen Käufen ausgleichen.

  • Ergänzend dazu: Du bist beim Sparplan nicht unbedingt unflexibel bei der Höhe der Zahlungen. Ich kenne es nur so, dass Du den Sparplan beliebig oft ändern kannst, theoretisch also auch jeden Monat einen anderen Sparbetrag wählen könntest.


    Da die Transaktionskosten regelmäßig wesentlich günstiger sind als beim normalen Einzelkauf (bis hin zu kostenlos bei Aktionsangeboten), könnten Sparfüchse sogar einen Sparplan nur für einen Einzelkauf einrichten, um ihn nach der ersten Ausführung wieder stillzulegen...

  • Hallo mesics ,

    willkommen hier im Forum. Ich habe noch niemals einen Sparplan gemacht, und es geht auch.

    Ich sehe den Sparplan als Angebot für jene Sparer, die noch nicht so viel Geld haben. Die können so auch in jungen Jahren an der Börse profitieren.

    Gruß


    Altsachse