Riester Kündigung

  • Hallo Community,


    ich möchte eigentlich meinen Riestervertrag bei der DWS kündigen, da ich denke mit dem verbleibenden Kapital und Sparraten mit ETF'S wesentlich mehr zu erreichen, als die DWS je kann oder ein anderer Riester schafft. Ich möchte einfach mein Kapital immer wann ich will zur Verfügung haben! Dieser Riestervertrag gilt seit 2007 und ich möchte einfach das möglichst beste Kapital aus der Sache ziehen. Zulagen & Steuerermäßigung muss ich abziehen. Kann mir einer sagen, wer mir eine Info geben kann, was mich an Steuerermäßigung Rückzahlung erwartet? Ich habe bei der DWS angerufen, die können das nicht, ich hab bei der Zulagenstelle in Berlin angerufen, die können es natürlich auch nicht, aber einer muss doch den Betrag irgendwann festlegen und einfordern. Hat jemand eine Idee? Achso, das Finanzamt weiß es natürlich auch nicht.


    Derzeit geh ich davon aus, dass durch Erträge, min der Beitrag rauskommt, den ich eingezahlt habe.


    Danke für eure Mithilfe!

  • Hallo Alex83 , willkommen hier im Forum!


    Hast Du das hier schon gelesen?

    https://www.finanztip.de/riester/riester-kuendigen/


    Die Rückzahlungen kannst Du Dir ausrechnen, wenn Du in einer Tabelle alle Zulagen der Vergangenheit auflistet (bzw. in Deiner letzten Standmitteilung findest) und Deine jährlichen Steuerbescheide durchforstest. Evtl. ist eine Beitragsfreistellung besser als eine Kündigung.

  • Danke Tobias,


    werde ich gleich mal schauen, vielen Dank. Beitragsfreistellung war mal eine Option, aber 20-25k einfach so vor sich hin vegetieren lassen, möchte ich auch nicht. Wenn ich mit dem Restkapital in einen normalen ETF gehe und die Sparraten von den Riester auf diesen übertrage, fahr ich allemal besser und hab immer die Möglichkeit, mein Geld gleich zu bekommen. Ich hatte auf eine Reform der Riester gehofft, aber das wird wohl erstmal nichts.