Gas: Deutsche Energiepool GmBH, KWh Preis gering, Grundpreis hoch?

  • Ich hatte der Rechnung (ohne Mahngebühren, da ich nichts zurückgebucht hatte, war aber geringfügige Erstattung ausgewiesen) widersprochen, und seit dem nichts mehr von DEP gehört und auch keine Erstattung überwiesen bekommen (Kontoverbindung hatte ich mitgeteilt). Der Schlichtungsstelle wurde auch nicht geantwortet und auf die erstattete Anzeige gab es auch noch keine Reaktion.

  • Ich hab immer noch keine Abrechnung und von der Schlichtungsstelle seit meinem Antrag am 9.12.21 auch nichts mehr gehört.

    Intelligente Menschen haben im Vergleich zu "weniger" intelligenten einen unschlagbaren Vorteil:

    sie können sich dumm stellen. Umgekehrt ist das nicht möglich.

  • DEP antwortet auf nichts, Mail, Fax, Briefe bleiben unbeantwortet, Mehr als 30 gesendet, nichts kam. Anruf Zwecklos.

    In Oktober hatte ich den September Abbuchung Wiederrufen, danach hatte ich den Einzugsermächtigung per mail auch Wiederrufen, hierfür bekam ich eine Rückantwort das Sie nicht mehr Abbuchen, Jedoch wurde späther den AbschlussRechnung Abgebucht, erneut Wiederrufen bei meine Bank, dann Mahnung erhalten mit Gebühr enthalten für meine zweite Wiederruf. Hier hats sich DEP selbst gebraten wenn es dem Inkasso unternehmen gibt weil Umberechtige Forderung enthält. Mit Einzugsermächtigungswiederrufsbestätigung dürft keine Kosten Zurück Fordern.

  • Hallo Leute, habe am 6.1.22 nun auch eine Abrechnung mit einer Nachzahlung erhalten ( hatte 2 Abschläge zurüchgebucht). Zahlungsfrist ist 5 Tage!

    Einige von euch haben wohl schon mit einem Anwalt Kontakt aufgenommen. Könnten diejenigen mal fragen, ob Bereitschaft bestünde weitere Mandate zu übernehmen? Unsere Sachverhalte sind ja in wesentlichen gleich, so dass es wohl auch aufgrund des geringen Streitwerts Sinn machen würde, wenn ein Anwalt mehrere Betroffene vertritt. Könnt ihr den Namen des Anwalts nennen ?

    Ich habe der Rechnung per Mail widersprochen und Zahlungsverweigerung erklärt.

  • Hallo Leute, habe am 6.1.22 nun auch eine Abrechnung mit einer Nachzahlung erhalten ( hatte 2 Abschläge zurüchgebucht). Zahlungsfrist ist 5 Tage!

    Einige von euch haben wohl schon mit einem Anwalt Kontakt aufgenommen. Könnten diejenigen mal fragen, ob Bereitschaft bestünde weitere Mandate zu übernehmen? Unsere Sachverhalte sind ja in wesentlichen gleich, so dass es wohl auch aufgrund des geringen Streitwerts Sinn machen würde, wenn ein Anwalt mehrere Betroffene vertritt. Könnt ihr den Namen des Anwalts nennen ?

    Ich habe der Rechnung per Mail widersprochen und Zahlungsverweigerung erklärt.

    Jetzt wo sie dir die Rückbuchung der Abschläge streitig machen kannst du es ja nochmal bei dem Polizeibeamten versuchen, der meinte du hättest ja durch deine Rückbuchung keinen Schaden erlitten und daher keinen ausreichenden Grund für eine Betrugsanzeige ;)